Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.05.2014           13      Teilen:   |

Für eine Rehabilitierung

München: Demo der Grünen Jugend für §175-Opfer

Für Samstagnachmittag ab 16.30 Uhr hat die Grüne Jugend München eine kurzfristige Protestaktion am Marienplatz angekündigt, in der für die Rehabilitierung der in der Bundesrepublik wegen Homosexualität verurteilten Männer demonstriert werden soll.

"Wir werden symbolisch für die Rehabilitation der Urteile schwarze Wasserbomben mit Aufschrift zerplatzen lassen und anschließend unsere Statements auf einem Banner festhalten, das wir dem Landtag übergeben werden", kündigte die Parteijugend auf ihrer Facebook-Seite an.

Hintergrund: Der Paragraf 175 des Strafgesetzgebuchs (StGB) bestrafte von 1871 bis 1994 sexuelle Handlungen unter Homosexuellen, die unter Heterosexuellen legal wären. Bis 1969 war gleichgeschlechtlicher Sex grundsätzlich strafbar, danach war für Homosexuelle ein höheres Schutzalter angesetzt als für Heterosexuelle. In der Zeit zwischen 1946 und 1994 wurden über 60.000 Männer wegen ihrer sexuellen Orientierung verurteilt. Eine Rehabilitierung dieser Männer steht bis heute aus – die Verurteilten gelten in Deutschland immer noch als Straftäter. (dk)

Anzeige


  Demo für die Rehabilitierung von §175-Opfern
Samstag, 31.5., 16.30 Uhr, Marienplatz, 80331 München
Links zum Thema:
» Grüne Jugend München
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 13 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 81                  
Service: | pdf | mailen
Tags: grüne, paragraf 175
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "München: Demo der Grünen Jugend für §175-Opfer"


 13 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
29.05.2014
10:35:22
Via Handy


(+5, 5 Votes)

Von ehemaligem User Robby


Klasse Idee! Ich werde auf jeden Fall an dem Protest teilnehmen. Wäre toll, wenn möglichst viele kommen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
29.05.2014
18:43:44


(-4, 6 Votes)

Von juris


"... wurden über 60.000 Männer wegen ihrer sexuellen Orientierung verurteilt".

das stimmt leider nicht. Sie wurden nicht wegen ihrer Orientierung, sondern wegen sexueller Handlungen verurteilt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
29.05.2014
19:13:21


(+2, 2 Votes)

Von ehemaligem User Robby
Antwort zu Kommentar #2 von juris


Stimmt schon. Aber das eine hängt ja mit dem anderen zusammen. Ich glaube nicht, dass z.B. ein Hetero-Typ nun cruisen geht, um schwulen Sex zu haben. Also ist es auch äußerst unwahrscheinlich, dass ein solcher Hetero von Bullen beim schwulen Sex erwischt wird.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
29.05.2014
20:02:42


(-5, 5 Votes)

Von zunftundleder
Aus Berlin
Mitglied seit 19.02.2013
Antwort zu Kommentar #3 von Robby


KEINE SORGE ROBBY -
AUCH HETERO-TYPEN - DIE DAS WOCHENENDE CRUISEN - SIND VON DEN BULLEN ERWISCHT WORDEN - UND ZWAR BEI RAZIEN IN KNEIPEN - ODER AUF KLAPPEN - ODER DENUNZIERT WURDEN VON STRICHERN -

HETERO-TYPEN GEHEN HEUTE GENAU SO - WIE IMMER SCHON - DURCH DIE SCHWULE SCENE -
UM IHREN SPASS ZU HABEN - WAS NATÜRLICH KEINEM ANGEHT - JEDEM DAS SEINE - UND SO SOLLS AUCH BLEIBEN -


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
29.05.2014
20:14:41


(+4, 4 Votes)

Von zunftundleder
Aus Berlin
Mitglied seit 19.02.2013


ICH HOFFE - ALS BETROFFENER -
DAS DIE "GRÜNEN JUGEND" - ERFOLGREICH AUF DER DEMO FÜR § 175-OPFER SIND - UND - GENÜGEND TOURIS ZUR DISKUSSION ANREGEN -

WÄRE SELBST GERNE DABEI -


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
29.05.2014
21:22:07


(+4, 6 Votes)

Von antireaktionär
Antwort zu Kommentar #2 von juris


was ist das denn für ein dreck?

selbstverständlich richtete sich dieser faschistische paragraf gegen schwule und deren sexuelle identität.

es ging um die brutalstmögliche unterdrückung von HOMOsexualität, da sie im kern nicht in die zwangsheterosexuelle bürgerliche ordnung hineinpasst und nie hineinpassen wird.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
29.05.2014
23:55:38
Via Handy


(+2, 2 Votes)

Von daVinci6667
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #4 von zunftundleder


SCHRANKSCHWESTERNALARM !!!

Was faselst du da von Heteros?

Ein Hetero sucht keinen schwulen Sex sonst ist er kein Hetero sondern höchstens Bi, vermutlich aber bloss eine feige schwule Schrankschwester.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
30.05.2014
20:37:44


(+2, 2 Votes)

Von ehemaligem User Robby
Antwort zu Kommentar #4 von zunftundleder


So ein Schwachsinn! Sag mal, willst Du uns hier alle für total blöd verkaufen, oder was?! Hast Du irgendwas intus, weil Du solche Ammenmärchen erzählst? Ich geh seit nun mehr 24(!) Jahren cruisen - und die Typen, die auf Klappen oder in Cruising Areas rumhängen und Sex haben wollen sind entweder BI - oder SCHWUL. Aber verdammt noch mal nicht hetero! - Also, was soll dieser idiotische Mist, den Du da absonderst. - Im Übrigen kenne ich auch persönlich ein paar Stricher - weil sie Freunde von mir sind - und die haben nur Kunden, die schwul oder bei sind. - Heteros reißen sich irgendwelche Frauen auf oder gehen zu Nutten! Nicht mehr - nicht weniger. Wieso sollten Heten auch Sex mit Typen haben wollen??? Dann wären sie schließlich nicht HETERO! Mann - DENKEN, dann posten!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
31.05.2014
08:50:24
Via Handy


(+3, 3 Votes)

Von Stultitia
Antwort zu Kommentar #2 von juris


Natürlich wurden sie das!! Was für eine haarspalterei! Da zählte beim erwischtwerden sicher schon die absicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
31.05.2014
08:57:04
Via Handy


(+1, 3 Votes)

Von David77
Antwort zu Kommentar #8 von Robby


Aber sie nehmen sich selber als hetero wahr. Und auch umgekehrt. Schau doch mal auf GR. Da suchen einige explizit "nur heteros". Auch wenn es quatsch ist. Zum schwulsein gehört aber auch mehr.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 Ort: Marienplatz


 POLITIK - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Malta verbietet Homo-"Heilung" Video: Schwuler Heiratsantrag vor dem Dom Landkreis wehrt sich weiter gegen "Homoheiler"-Verein Russische Abgeordnete: FIFA-Game ist Homo-"Propaganda"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt