Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?217
  • 31. Oktober 2003, noch kein Kommentar

Greensburg In Greensburg im US-Bundesstaat Pennsylvania ist ein 16-Jähriger zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden, weil er seinen 18-jährigen Bruder wegen dessen Schwulseins brutal ermordet hat. Ian Bishop hatte, zusammen mit seinem Freund Rober Laskowski, mit einer großen Metallzange und einem Holzknüppel auf seinen Bruder Adam eingeschlagen, eine Autopsie ergab allein achtzehn Schläge auf den Kopf. Bishop, der nach Erwachsenenstrafrecht veruteilt wurde, muss für 20 bis 40 Jahre ins Gefängnis, die Verhandlung von Laskowski steht noch aus. Im Auftrag der Famile, die eine Freilassung Ians wünscht, will der Anwalt in Berufung gehen. Er fordert eine Verhandlung nach Jugendstrafrecht sowie eine Berücksichtigung des Drogenkonsums des Verurteilten. So soll Ian Bishop unter anderem Crack, Kokain und Ecstasy genutzt haben. Daher gehöre er in eine Therapie und nicht ins Gefängnis, sagte der Anwalt. (nb)