Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2173

Wien Die Sozialdemokratische Partei (SPÖ) hat im Wiener Gemeinderat gegen die Errichtung eines Mahnmals für die homosexuellen Opfer der Nazi-Diktatur gestimmt. Die Grünen hatten den Antrag eingebracht. "Am Bundesparteitag der SPÖ vor einigen Tagen wurde ein Antrag auf Errichtung eines solchen Mahmals noch einstimmig angenommen", so Maria Vassilakou, Vorsitzende der Wiener Grünen gegenüber wienweb.at. "Homophobie ist noch längst nicht aus der Welt. Umso wichtiger ist es, jetzt endlich ein Zeichen zu setzen, dass Terror und Verfolgung von Homosexuellen in dieser Stadt nicht mehr stattfinden dürfen. (pm/dk)



#1 AngelpowerAnonym
  • 20.12.2004, 17:48h
  • MAn gibt sich liberal und weltoffen; man ist Mitglied im Klub der internationalen Sozoaldemokraten udn Sozialisten. Aber im Stand des Denkens und Handelns trennt die SPÖ weniger von der ÖVP als man denkt. Und genua deshalb sollte man immer erst hinschauen, denn was draufsteht auf der Verpackung muß ja nicht unbedingt drin sein.
  • Antworten » | Direktlink »