Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 powered by
  • 13.06.2014           9      Teilen:   |

Cityguide für unterwegs

Kostenlose "QueerApp" für Berlin

Die QueerApp auf dem iPhone
Die QueerApp auf dem iPhone

Pünktlich zu Stadtfest und CSD hat der EHS-Verlag in Kooperation mit dem LSVD einen mobilen LGBT-Stadtführer gelauncht.

Der EHS-Verlag bietet in Kooperation mit dem Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) ab sofort eine kostenfreie Hauptstadt-App für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und ihre Freundinnen und Freunde an.

Die QueerApp bietet neben aktuellen Informationen einen City-Guide, News aus der Szene, Infos zu kulturellen Angeboten, Freizeitmöglichkeiten, Bars und Nachtleben sowie Kontaktdaten zu Beratungsstellen. Selbst die Darkrooms und Escort-Services in der Nachbarschaft werden angezeigt.

Den mobilen Stadtführer gibt es sowohl für Apple-Geräte als auch für Android-Handys. Außerdem kann man ihn als mobile Webseite aufrufen.

Die App soll nach und nach wachsen, kündigte der EHS-Verlag an. Sollte ein Angebot fehlen, bittet er um Hinweise. (cw)

Mehr zum Thema:
» Gay and gayfriendly Hotels buchen
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 92             31     
Service: | pdf | mailen
Tags: queer app, berlin, lsvd, ehs-verlag, gay guide
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Kostenlose "QueerApp" für Berlin"


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
13.06.2014
15:31:11


(+3, 3 Votes)

Von sperling


"für sie" mit high heels als logo, "für ihn" mit bizeps-posing? im ernst??


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
13.06.2014
15:39:26


(+1, 1 Vote)

Von Vollverinnerlich
Antwort zu Kommentar #1 von sperling


t

Eben die immer aggressiveren (Hetero-) Sexismen, die überall Massenmedien und Alltag bestimmen und diktieren.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
13.06.2014
18:20:00


(+2, 2 Votes)

Von Berlintourist
Aus Köln (Baden-Württemberg)
Mitglied seit 13.06.2014


Weder aktuell (der letzte Eintrag unter dieser Rubrik ist zwei Wochen alt) noch umfassend (es gibt in dieser App nur einen einzigen Darkroom in der Stadt). Da versucht jemand, mit den Begriffen BERLIN und QUEER ein Geschäft zu machen, obwohl er von beidem keine Ahnung hat. Wer nur ein einziges mal in der Stadt war, kennt mehr und bessere Adressen als dieser angebliche Cityguide. Leider kann man keine Minus-Sterne vergeben.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
13.06.2014
20:21:19
Via Handy


(+1, 1 Vote)

Von gaybln
Antwort zu Kommentar #3 von Berlintourist


Unter Darkrooms sind weit mehr Einträge:
Link:
queer.berlin.cityguide.de/kategorie_main/13770/


Unter Aktuelles ist der letzte Eintrag von heute.

Also: Richtig gucken, statt zu meckern.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
13.06.2014
20:23:53
Via Handy


(+1, 1 Vote)

Von patbln


Endlich ein kostenloser Cityguide für das queere Leben in Berlin. Sicher noch ausbaufähig, aber ein toller Anfang.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
13.06.2014
21:47:41


(+1, 1 Vote)

Von jannie


alsoo natürlich könnte die Appmehr Infos enthalten, aber wenn ich das richtig gelesen habe, ist sie gerade am Start und soll weiter wachsen. Finde ich gut, wenn jeder seine Tipps und Empfehlungen einbringen kann. Viel Erfolg.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
14.06.2014
18:57:57
Via Handy


(-1, 1 Vote)

Von AleX


Und was hat "Lotto Berlin" da zu suchen?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
14.06.2014
20:39:33


(+1, 1 Vote)

Von Jan Ovens
Antwort zu Kommentar #7 von AleX


LOTTO-Berlin ist der Sponsor dieser App. Hierdurch wird die für den User kostenfreie Nutzung gewährleistet. über due Positionierung des Sponsors in der App kann man sicherlich nachdenken. Im Übrigen ist LOTTO-Berlin auch ansonsten bekannt, queere Projekte großzügig zu fördern.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
18.08.2014
09:50:20


(0, 0 Vote)

Von SofiaBerlin
Aus Berlin
Mitglied seit 01.01.2013


Also das Symbol für Se und Ihn sind ja mal mindestens eine offene Kampfansage gegen Schwule und Transsexuelle !!!!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 REISE - TIPPS & TRENDS

Top-Links (Werbung)

 REISE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert Holpriger Start für Stefan Evers als Generalsekretär der Berliner CDU Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt