Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 20.06.2014           71      Teilen:   |

Ex-Außenminister

Westerwelle an Blutkrebs erkrankt

Guido Westerwelle hat sich nach der Wahlniederlage der FDP im vergangenen Jahr aus der Politik zurückgezogen - Quelle: Dirk Vorderstrasse / flickr / cc by 2.0
Guido Westerwelle hat sich nach der Wahlniederlage der FDP im vergangenen Jahr aus der Politik zurückgezogen (Bild: Dirk Vorderstrasse / flickr / cc by 2.0)

Der frühere deutsche Außenminister Guido Westerwelle (FDP) leidet unter akuter Leukämie.

Das gab ein Sprecher der vom 52-Jährigen gegründeten "Westerwelle Foundation" bekannt. Der schwule Politiker sei in ärztlicher Behandlung mit dem Ziel einer "vollständigen Genesung". Weitere Details wurden mit Hinweis auf die Privatsphäre des langjährigen FDP-Parteichefs nicht genannt: "Wir bitten, auch im Namen von Guido Westerwelle und seiner Familie, von Nachfragen abzusehen", heißt es in der kurzen Erklärung der Stiftung.

Unter einer akuten Leukämie handelt es sich um eine schnell auftretende, bösartige Erkrankung der weißen Blutkörperchen (Leukozyten). Patienten sind oft innerhalb von Tagen oder weniger Wochen schwer krank. Die Leukämiezellen können mit Medikamenten und einer Chemotherapie behandelt werden. Bei sofortiger Behandlung stehen die Chancen auf eine Heilung gut.

Guido Westerwelle war von 2001 bis 2011 Bundesvorsitzender der FDP. Als Oppositionspolitiker hatte er 2004 sein öffentliches Coming-out als Schwuler – allerdings nicht in einer öffentlichen Rede wie vor ihm Klaus Wowereit, sondern vorsichtig hinter verschlossenen Türen. Der "Spiegel" war das erste Mainstream-Medium, das über die Homosexualität des Politikers berichtete (queer.de berichtete).

LGBT-Aktivisten kritisierten über Jahre, dass sich Westerwelle nur sehr zurückhaltend für LGBT-Rechte eingesetzt hat. So blockierte während seiner Amtszeit als Außenminister von 2009 bis 2013 die schwarz-gelbe Koalition beispielsweise die Gleichstellung von Eingetragenen Lebenspartnern. Während dieser Zeit zwang das Bundesverfassungsgericht die Bundesregierung insgesamt sechs Mal, Homo-Paare in Einzelbereichen wie dem Steuerrecht gleichzustellen. Anfang des Jahres lastete Westerwelle das fehlende Engagement Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an (queer.de berichtete). (dk)

Links zum Thema:
» Westerwelle Foundation
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 71 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 822                  
Service: | pdf | mailen
Tags: guido westerwelle, leukämie, westerwelle foundation
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Westerwelle an Blutkrebs erkrankt"


 71 User-Kommentare
« zurück  12345678  vor »

Die ersten:   
#1
20.06.2014
16:57:29


(-14, 22 Votes)

Von OLiver43


Das ist eine traurige Nachricht und sehr bedauerlich.

Eventuell wurde er von ausländischen Geheimdienste vergiftet, wo wie dies bei Arafat oder Chavez geschehen ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
20.06.2014
17:02:52


(0, 16 Votes)

Von Udo aus Köln
Antwort zu Kommentar #1 von OLiver43


Mronz ist doch kein Agent?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
20.06.2014
17:06:16
Via Handy


(+6, 6 Votes)

Von FOX-News


Gute Besserung und hoffentlich findet er - sofern notwendig - einen Stammzellspender.

Hier kann man sich ohne Angaben zur sexuellen Orientierung registrieren lassen.

Link:
www.stefan-morsch-stiftung.com


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
20.06.2014
17:06:30


(+1, 17 Votes)

Von feynsinn


Ist das eine autoaggressive Erkrankung?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
20.06.2014
18:19:54


(+10, 10 Votes)

Von schwarzerkater
Profil nur für angemeldete User sichtbar


von herzen gute besserung!
im krankenhaus liegt nun in erster linie der mensch guido und nicht der politiker westerwelle.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
20.06.2014
18:34:44


(+5, 5 Votes)

Von ehemaligem User timpa354
Antwort zu Kommentar #4 von feynsinn


Das würde ich nicht so sehen, bei Autoimmunerkrankungen greift das eigene Immunsystem gesunde Zellen an. Bei der Leukämie ist der Sachverhalt anders, hinzu kommt, dass es viele Arten von Leukämie gibt. Die schlimmste ist meines Erachtens die akute myeloische Leukämie, alt werden kann man mit der chronisch lymphatischen Leukämie, deshalb kann man bei Westerwelle die Krankheit nur beurteilen, wenn man die Art der Leukämie weiß.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
20.06.2014
18:37:09
Via Handy


(+9, 13 Votes)

Von daVinci6667
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #4 von feynsinn


Als autoagressive Erkrankung würde ich schon mal das Schrankschwesterndasein bezeichnen :)))


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
20.06.2014
18:41:31


(+7, 7 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Gute Besserung!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
20.06.2014
21:09:51


(+7, 7 Votes)

Von goddamn liberal
Antwort zu Kommentar #7 von daVinci6667


Egal. Hoffentlich übersteht er die Krankheit!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
20.06.2014
21:27:24


(-7, 15 Votes)

Von Oliver43


Wahrscheinlich wurde er vom russischen KGB mit Plutonium vergiftet oder hoher Strahlung ausgesetzt.

Putin hat Westerwelle bekanntlich immer "gehasst".


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12345678  vor »


 BOULEVARD - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Megan Mullally macht Hoffnung auf neue "Will & Grace"-Folgen Ein schwuler Coming-out-, Cruising-, Liebes-, Geister- und Horrorfilm Neukölln: Schwuler AfD-Kandidat bei Stadtratswahl durchgefallen Vatikan bekräftigt Verbot von Priesterschülern "mit homosexuellen Tendenzen"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt