Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 06.07.2014               Teilen:   |

Generative Music

Zwei Briten im Kreativrausch: Eno • Hyde

Das zweite Album "High Life" von Brian Eno und Karl Hyde ist bereits am 27. Juni 2014 erschienen
Das zweite Album "High Life" von Brian Eno und Karl Hyde ist bereits am 27. Juni 2014 erschienen

"High Life", das zweite Album des Duos, wurde sofort nach der Veröffentlichung des ersten Albums "Someday World" geschrieben und aufgenommen.

Im vergangenen Mai haben sich Brian Eno, Karl Hyde und Warp mit Lukasz Karluk, dem Entwickler der "HoloDecks", und dem Kreativstudio "Toby and Pete" zusammengetan, um die interaktive "Augmented Reality" iOS App zu präsentieren. Die flächendeckende mediale Berichterstattung reichte bis hin zu Wired, CNET, The Creators Project und vielen anderen.

Um der kurzfristigen Veröffentlichung des neuen Albums "High Life" zu entsprechen, erfuhr die App nun mit dem brandneuen Song "Lilac" ein Update.

"High Life", das zweite Album von Eno • Hyde, wurde sofort nach der Veröffentlichung des ersten Albums "Someday World" geschrieben und aufgenommen.

Es verdeutlicht klar die Inspiration, die diese Partnerschaft aus dem repetitiven Minimalismus von Komponisten wie Steve Reich und Phillip Glass erlangt hat, kombiniert mit der polyrhythmischen Musik von Fela Kuti und Funk.

Fortsetzung nach Anzeige


Ein Mix aus Kunst, Musik und Technik

Brian Eno hat bereits mit verschiedenen bahnbrechenden Apps experimentiert. "Generative Music" ist eine Bezeichnung, die Brian Eno nutzt, um sich immer verändernde und unterschiedliche Musik zu beschreiben, die von einem System erschaffen ist.

Karl Hyde ist ein Künstler und Musiker, eine Hälfte von Underworld und ein Gründungsmitglied des Künstlerkollektivs Tomato.

Lukasz Karluk is ein 'new media artist' der Freude daran hat, die Transformation von Tönen und Klängen in andere Formen der Technik zu erforschen. Die HoloDecks Technologie, die er entwickelte, visualisiert Töne mit Grafiken der erweiterten Realität.

Karluks langjährige Kollaboratoren Toby and Pete sind fachübergreifende, preisgekrönte Creative Directors, deren Wurzeln in Fotoillustration, 3-D-Computergrafik und Typografie liegen. Zudem produzieren sie Arbeiten, die vom Film- und Druckhandwerk über Installationen bis hin zu Produktionen für Live-Konzerte reichen. (pm)

Vimeo | Eno • Hyde mit dem Song "Lilac"
Links zum Thema:
» In die CD bei Amazon reinhören
» Offizielle Website der Band
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: brian eno, karl hyde, eno hyde, high life
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Zwei Briten im Kreativrausch: Eno • Hyde"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - DANCE

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Malta verbietet Homo-"Heilung" Video: Schwuler Heiratsantrag vor dem Dom Landkreis wehrt sich weiter gegen "Homoheiler"-Verein Russische Abgeordnete: FIFA-Game ist Homo-"Propaganda"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt