Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2197

Giessen Der Metro-Konzern muss einem schwulen Mitarbeiter zwei Tage Sonderurlaub für seine Verpartnerung gewähren. Darauf einigten sich die Parteien vor dem Arbeitsgericht Giessen in einem Vergleich, berichtet die "Frankfurter Rundschau". Dem Arbeitnehmer kam dabei zugute, dass ihm der Sonderurlaub zuerst genehmigt und später aufgrund rechtlicher Unsicherheiten wieder aberkannt wurde. Der Metro-Konzern verwies darauf, dass die Tarifparteien über die Behandlung von Lebenspartnerschaften entscheiden müssten. (nb)



#1 ManfredAnonym
  • 24.12.2004, 17:31h
  • Herzlichen Glückwunsch an die Herrschaften in der Personalführung des Metrokonzerns, eine bessere Negativ Publicity kann man nicht schneller und einfacher hinkriegen.
    Die Gewerkschaft Verdi wird sich über den Spruch, auf dem Metro hingewiesen hat, die Bäuche vor Lachen halten.
    Es geht hier um lediglich 2 Tage Sonderurlaub, nein nicht jählich, sondern einmal (normalerweise) im Leben!! Jedem Heten steht das ebenfalls zu, ich glaube nicht, dass der Metrokonzern deswegen nun in die Kriese steuert.
    Aber wer so mit seinen Schwulen Angestellten umgeht, der verdient es auch nicht, dass die Schwule Community dort einkauft!
    Es gibt auch noch Alternativen! Hier ein paar Tipps:
    Metro=Fegro
    Kaufhof=Karstadt
    Saturn=Mediamarkt usw.
    Mich seht Ihr nicht wieder, weiter so Metro!
    Metro
  • Antworten » | Direktlink »
#2 BerndAnonym
  • 24.12.2004, 23:34h
  • Nur mal zur Info:
    mediamarkt, saturn, praktiker, real, extra gehören ALLE zum übermächtigen Metro-Konzern, der seine Mitarbeiter oft ähnlich gut behandelt wie Aldi und Lidl....
    "Lasst Euch nicht verarschen!" kann ich nur sagen ..und "Ihr seid doch nicht blöd", diese Menschenhändler mit Euerer Kohle zu unterstützen...
    Es gibt zum Glück noch andere Baumärkte, die rewe und Edeka und auch noch Mittelständischen Einzelhandel, bei denen die Mitarbeiter noch menschlich behandelt werden.....
  • Antworten » | Direktlink »
#3 cgnroyAnonym
  • 26.12.2004, 09:31h
  • ach welch aufschrei... wen störts denn wirklich, ob ne handvoll schwule mehr oder weniger einkaufen.
    sich unfähigkeit von managern hat geister auf den plan gerufen.
    nun werden se zur ehrenrettung drauf achten in neuen tarifverträgen jedweden sonderurlaub rauszulassen. also kehrt ruhe irgendwann von selbst ein
  • Antworten » | Direktlink »
#4 BerndAnonym
  • 27.12.2004, 10:39h
  • @cgnroy: genau mit dieser lethargischen Haltung ist der CSD das geworden, was heute er ist: Leute- hallo aufwachen! Es gibt nix Gutes - ausser Mann tut es! Wenn nur 10% der Kunden diesen Häusern fernbleiben (Kaufhof gehört auch noch dazu!) dann haben die Jungs ein echtes Problem - das sieht Mann ja bei Lidl und Aldi ,die ihr Personal auch mies behandeln -- oder glaubt jemand Lidl würde sonst eine so teure "Imagekampagne" in Spiegel & Co schalten???
  • Antworten » | Direktlink »
#5 üwchenAnonym
  • 27.12.2004, 12:17h
  • Nur mal so zur INfo.... Karstadt gehört nicht zum Metro Konzern und schon gar nicht zu Kaufhof und Saturn und Mediamarkt gehören BEIDE zu Metro
  • Antworten » | Direktlink »
#6 ManfredAnonym
  • 08.01.2005, 14:10h
  • @all:
    also, Zur Metro gehört in der Tat, Kaufhof, Media-Markt, Saturn, Praktiker, und und und...haben auch einen Internetauftritt!
    Wenn aber einige meinen, alles Scheißegal, was mit uns Schwulen passiert, hauptsache ICH kaufe billig, dann kann einem das nur leid tun, wo sind wir nur gelandet, wofür haben wir all die Jahre gekämpft? Echt schade!
    Ich arbeite in einem großen EZH Konzern, und selbstverständlich habe ich 2 Urlaubstage zur Hochzeit (pardon, Verpartnerung) bekommen, nicht weil ich Schwul bin, sondern ein Mensch und weil unsere Firma nur aus Menschen besteht!
    Danke, dass ich dieses Glück habe!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 LarsAnonym
  • 27.01.2005, 13:18h
  • Also ich arbeite selbst in nem Media Markt und hab da keinerlei Probleme bislang gehabt. Die wissen alle Bescheid.
    wir haben auch ein sehr angenehmes Arbeitsklima bei uns. und sooo schlimm ist es da auch net zu arbeiten. ich mach es fast zwei jahre jetzt. es gibt immer Höhen und Tiefen
  • Antworten » | Direktlink »