Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?21991

Öffentlicher Auftritt des Münchener Schwulenchors Philhomoniker (Bild: Patrick Gruban / flickr / by-sa 2.0)

Das europäische Homo-Chorfestival "Various Voices" wird im Jahr 2018 in Münchens stattfinden. Die bayerische Hauptstadt konnte sich bei einer Abstimmung beim diesjährgen Festival in Dublin gegen den englischen Mitbewerber Brighton mit 45 zu 25 Stimmen durchsetzen.

Das verkündeten die Delegierten Martina Kohlhuber und Martin Gerrits am Wochenende beim CSD München auf der großen Showbühne auf dem Marienplatz. Vom 9. bis 13. Mai 2018 werden damit im Kultur- und Bildungszentrum Gasteig in München-Haidhausen über 80 Chöre und über 2.000 Sänger aus aller Welt erwartet. Erstmals soll auch ein Chor aus der Partnerstadt Kiew am Festival teilnehmen, der eigens dafür gegründet wird.

"Wir freuen uns, nach Various Voices 1997 und den Eurogames 2004 nun zum dritten Mal ein großes internationales LGBTI-Festival nach München zu holen", so Martina Kohlhuber, Delegierte vom 2006 gegründeten Chor Monaccord und Sängerin der Musik-Kabarett-Gruppe "Miss Stücke". "Wir schmieden schon eifrig Pläne. Zum Beispiel wollen wir ein queeres Orchester in München gründen und den Festivalauftakt bei einer Party-Schiffs-Regatta auf dem Starnberger See feiern. Das wird ein ganz großes Regenbogenereignis, zu dem die Stadt München auch schon ihre Unterstützung zugesagt hat. Das beweist einmal mehr, dass München den Titel als Weltstadt mit Herz zu Recht trägt."

Das internationale Chöre-Festival "Various Voices" findet in der Regel alle vier Jahre in wechselnden Großstädten statt. Die letzten Austragungsorte waren Dublin (2014), London (2009), Paris (2005) und Berlin (2001). 1997 hatte die Veranstaltung bereits in München stattgefunden. Bereits damals gab es Konzerte im Gasteig, ebenso wie auf vielen öffentlichen Plätzen und Straßen. (pm/dk)