Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.07.2014               Teilen:   |

Die Helden des Ska auf einer CD

The Best Of 2 Tone

Artikelbild
"The Best Of 2 Tone" bringt die besten Bands und wichtigsten Tracks des Ska auf einem Album zusammen

Eine neue Compilation vereint die besten Bands und wichtigsten Tracks des Ska.

Nein, die zweite Hälfte der Siebziger bestand in England nicht nur aus Punkrock, New Wave und Synthiegedüdel. Die Kids tanzten auch zu einer ungemein frohen Musik, die sich aus Reggae und Punk-Attitüde zusammensetzte: Ska!

Die Wiege des markanten Off-Beats, aus dem sich auch der Reggae entwickelte, stand schon in den fünfziger Jahren auf Jamaica. Doch Ende der 70er schwappte die Ska-Welle durch die Einwanderer aus den britischen Kolonien und den befreiten Geist der Punkzeit auch nach England, wo die weißen Kids den zumeist bläsergetränkten Upbeat mit den hüpfenden Betonungen mit offenen Armen empfingen.

In den Arbeiterschichten waren es die Rudeboys, Skinheads und Redskins, die sich im sogenannten 2-Tone wiederfanden, in der Mittelschicht brachte der Ska neues musikalisches Futter für die piekfein angezogenen Suedeheads und Mods. Die gelungene Compilation "The Best Of 2 Tone" bringt die besten Bands und wichtigsten Tracks des Ska nun auf einem Album auf den Punkt.

Fortsetzung nach Anzeige


Die größten Erfolge auf einer CD

"The Best Of 2 Tone" ist am 25. Juli 2014 auf CD, Doppel-LP und zum digitalen Download erschienen
"The Best Of 2 Tone" ist am 25. Juli 2014 auf CD, Doppel-LP und zum digitalen Download erschienen

1979 war es, als Jerry Dammers von den Specials mit Unterstützung des Majors Chrysalis sein kultiges Label 2 Tone Records gründete, dessen Name zur Bezeichnung für die ganze Ska-Welle wurde.

2 Tone Records wurden mit ihrem Gemisch aus Ska, Reggae, Punk und Pop schlagartig zum führenden Label der Ska-Bewegung. Dabei spielten Style und Artwork eine gewichtige Rolle: Mit Hilfe von Horace Panter und dem Grafikdesigner John "Teflon" Sims schuf Dammers das berühmte Walt Jabsco-Logo, das einen Mann in einem schwarzen Anzug, einem weißen Hemd, schwarzer Krawatte, Pork Pie-Hut, weißen Socken und schwarzen Slippern zeigte. Das Image beruhte auf einer Fotografie von Peter Tosh (Ex-Wailers) und wurde zum Wahrzeichen für die gesamte Szene.

"The Best Of 2 Tone" präsentiert die größten Erfolge aus der Geschichte des Labels, darunter "A Message to You Rudy" von den Specials, die Debüt-Single "The Prince" von Madness und die legendäre Coverversion von Smokey Robinsons "Tears Of A Clown", die The Beats einspielten. Ebenfalls auf dem Album finden sich Größen der Szene wie The Selecter, The Special AKA, The Body Snatchers und Rico. (cw/pm)

Links zum Thema:
» In die CD bei Amazon reinhören
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: the best of 2tone, ska, specials, madness
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "The Best Of 2 Tone"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt Mit "Regenbogenfahne im Herzen": Werner Graf neuer Chef der Berliner Grünen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt