Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22019

Der Verein Rosa Strippe wurde 1980 gegründet (Bild: Rosa Strippe)

Ab dem 1. September startet der Verein Rosa Strippe in Bochum ein Projekt für LGBT-Jugendliche die mit einem Migrationshintergrund aufwachsen.

Das Projekt trägt den Titel "Migration mit Hintergrund – Gleichheit im Vordergrund". Der Titel soll verdeutlichen, dass viele Jugendliche mit mehr als nur einer Lebensthematik aufwachsen.

LGBT-Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte "befinden sich oft in zwei Welten, die nur schwer miteinander in Einklang zu bringen sind", begründet die Rosa Strippe das Engagement für das Projekt. So sei es schwierig, sowohl die Herkunft als auch die lesbische, schwule, bi, trans- oder queere Identität anzunehmen. "Um diese Lücke zu schließen, will das Projekt auf unterschiedlichste Weise Menschen in Kontakt bringen, die aus ihnen bekannten Lebenswelten kommen und für sie einen Rahmen zur freien Entfaltung zu schaffen", erklärte die Rosa Strippe.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans des Landes Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer (0234) 19446. (pm)