Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22042

Karl Heinrich Ulrichs (1825-1895) gilt als "erster Schwulen der Weltgeschichte" (Volkmar Sigusch)

Die niedersächsische Kreisstadt Aurich richtet dem dort geborenen Vorkämpfer für Homosexuellenrechte Karl Heinrich Ulrichs einen Platz mit seinem Namen ein. Einen entsprechenden Beschluss fasste der für die Innenstadt von Aurich zuständige Ortsrat am Donnerstag.

Das teilte Kim Ole Andersen vom schwul-lesbischen Verein Landlust mit, der erst vor kurzem eine Petition für die Benennung einer Straße oder eines Ortest gestartet hatte. Er wird sich auf einem belebten Platz direkt an der B72 befinden.

Karl Heinrich Ulrichs wurde 1825 in Aurich geboren. Er war der erste bekannte Vorkämpfer für die rechtliche Gleichstellung von Homosexuellen in Deutschland. Bereits 1867 forderte Ulrichs auf dem Deutschen Juristentag die Abschaffung antihomosexueller Gesetze, was damals noch tumultartige Szenen auslöste. Wegen der sich verstärkenden Repressionen nach der Gründung des Deutschen Reiches verließ er 1880 seine Heimat in Richtung Italien. Dort starb er 1895 im Alter von 69 Jahren. (dk)