Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22088

"Plane Filthy Tour 2014"

Pam Ann im Anflug


Das Standup-Programm von Pam Ann ist erst ab 18 Jahren freigegeben

Im Oktober tourt die unnachahmliche Flugbegleiterin wieder durch Europa – und gibt queer.de schon mal einen Vorgeschmack.

Von Dennis Klein

Pam Anns neues Programm "Plane Filthy" wird als das "witzigste, dreckigste wie explosivste" angepriesen – da haben wir von queer.de es uns natürlich nicht entgehen lassen, die Shows in Düsseldorf (16.10.), Zürich (18.+19.10.) und Berlin (27.+28.10.) zu präsentieren (queer.de berichtete).

Im Interview erklärt Komikerin Caroline Reid alias Pam Ann, was die Besucher diesmal erwartet. Die Australierin nimmt auch Stellung, ob deutsche Fluglinien der französischen Konkurrenz überlegen sind – und wer die geilsten Flugbegleiter aufbieten kann.


Das Plakat zur "Plane Filthy Tour 2014"

Mit Ihrem neuen Programm "Plane Filthy" treten Sie zum dritten Mal in Deutschland auf. Was ist dieses Mal anders?

Alles ist brandneu und dreckig wie nie!

Sie waren ja erst vor einigen Wochen in Deutschland – bei dem schwul-lesbischen Event "into|PARADISE" im Center Parcs in Niedersachsen. Hatten Sie dort Abenteuer?

(lacht) Ich habe drei rosafarbene Flamingos gestohlen und hatte einen Dreier mit ein paar Bären. Also alles ganz normal.

Welche Ihrer Geschichten kommen denn in Deutschland besonders gut an?

Die Lufthansa ist natürlich immer ein großartiges Thema, wie auch alles, was bei Euch in den Nachrichten läuft. Ich verfolge das ja in jedem Land, damit ich mein Programm dementsprechend anpassen kann. Die Deutschen gehören zu meinem Lieblingspublikum, weil sie einfach nur Spaß haben wollen.

Warum sind Sie so fasziniert von Fluglinien und Stewardessen? Gibt es da einen Schlüsselmoment in Ihrer Jugend?

Ich komme ja mitten aus der "fucking" Pampa von Australien. So isoliert von der Welt, sehen Flugbegleiterinnen einfach traumhaft und glamourös aus. Ich wollte schon immer weite Reisen machen, seit ich zwölf Jahre alt bin. Damals hatten wir ja noch kein Internet und alles schien so aufregend und abenteuerlich. Ich habe einfach das Leben von Flugbegleiterinnen bewundert.


Lufthansa habe die schönsten männlichen Flugbegleiter, sagt Pam Ann. Zum Beweis schickte sie uns dieses Foto per Email

Lassen Sie uns an Ihrem Wissen über Airlines teilhaben: Wie stehen die deutschen Fluglinien im Vergleich zu anderen da? Schlagen wir die Franzosen?

(lacht) Keine Frage, ja! Die Lufthansa hat ja die längsten und größten Flugzeuge der Welt und nichts schlägt den Service. Jedes Mal, wenn jemand das "Miles&More"-Programm erwähnt, will ich mehr! Aber mal ehrlich: Es sind nicht die Franzosen, die Ihr schlagen müsst, sondern die Araber. Die haben die Kohle!

Und wo gibt's die hübschesten männlichen Flugbegleiter?

Ganz klar: Bei der Lufthansa. Ich habe Fotos als Beweismaterial!

Und wo sind die ralligsten?

Die gibt's bei Virgin Airlines. Diese Männer sind bekannt für ihre Ausrichtung auf Titten und Ärsche.

Langweilt Sie das Thema Fliegen nicht langsam? Wie wär's mal mit einer Show über Eisenbahnschaffnerinnen und -schaffner?

Ja, sicher, eine Show über Huren… (lacht) Aber meistens geht es bei meinen Geschichten ja nicht hauptsächlich ums Fliegen, sondern ums Leben, ums Reisen und um die Kuriositäten in dieser Welt.

Youtube | Pam Ann im US-Frühstücksfernsehen über ihre Show
"Plane Filthy" im deutschsprachigen Raum

Auftritte in Düsseldorf (16.10., 20 Uhr, Savoy-Theater), Zürich (18.+19.10., jeweils 20 Uhr, Bernhard Theater) und Berlin (27.+28.10., jeweils 20 Uhr, Admiralspalast). Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Eintritt ab 18 Jahren!