Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 14.08.2014           1      Teilen:   |

John Rubben

Maßgeschneiderte Lederhosen mit "Lift-up-Funktion"

Die neue Modemarke John Rubben bietet maßgeschneiderte Mode und soll nicht verstecken, sondern betonen und zeigen, was Mann hat
Die neue Modemarke John Rubben bietet maßgeschneiderte Mode und soll nicht verstecken, sondern betonen und zeigen, was Mann hat

Das neue Mode-Label John Rubben aus Düsseldorf bietet sexy Kleidung für schwule Männer – darunter die Lederhose "PROMISCUITY #1".

Das Versprechen des neuen Labels John Rubben ist groß, die Mode soll anders sein, Spaß machen und Fantasien beflügeln. Sie soll nicht verstecken, sondern betonen und zeigen, was Mann hat.

John Rubben hat sich auf die Fahne geschrieben, mit seiner Mode männliche Körpermerkmale hervorzuheben und jeden Kerl und Boy scharf aussehen lassen. Daher ist auch das Maßschneidern für alle Kleidungsstücke ein kostenloser Service.

Ein hohes Maß an Detailverliebtheit, gepaart mit kreativen und innovativen Designkonzepten, erschufen einzigartige Kleidungsstücke, die dem Kerl, der sie trägt, neue, unerwartete Fantasien bescheren. Manche Kleidungsstücke sind abschließbar, manche haben eine "Lift-up-Funktion" für das beste Stück, wieder andere haben einen integrierten Keuschheitskäfig.

Fortsetzung nach Anzeige


Inspiriert von Expressionismus-Designer Wilhelm Plogmann

Der Designer stammt gebürtig aus Norddeutschland und begann schon in früher Kindheit Kleidungsstücke zu entwerfen und zu schneidern. Geprägt von der Förderung und angetrieben durch seinen Mentor, den bekannten deutschen Expressionismus-Designer Wilhelm Plogmann, wagte sich John Rubben auch auf Wege abseits des normalen Modedesigns.

Markant, maskulin und verspielt ist seine Mode. Auch seine Materialien sind niemals gewöhnlich und langweilig, sondern haben immer einen Hauch von Erotik. (cw/pm)

Links zum Thema:
» Website von John Rubben
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar
Teilen: 38                  
Service: | pdf | mailen
Tags: fetish, lederszene, john rubben, promiscuity
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Maßgeschneiderte Lederhosen mit "Lift-up-Funktion""


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
22.08.2014
09:38:13


(+1, 3 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Wer's tragen kann...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 LIFE & STYLE - BODY & FASHION

Top-Links (Werbung)

 LIFE & STYLE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Jetzt unterschreiben: Kein Schmusekurs mit Homo-Hassern in Bayern! Landtagsdebatte in Sachsen-Anhalt: Die AfD sagt der "Normabweichung" Homosexualität den Kampf an Volker Beck: Nicht vor Homophobie von Muslimen zurückweichen Gericht: Schwule Flüchtlinge aus Marokko haben Anrecht auf Asyl
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt