Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2214

Washington/Hamburg Ein deutsch-amerikanischer Verein gegen Biowaffen, das sogenannte Sunshine-Projekt, ist in den Besitz von (angeblichen) Papieren des amerikanischen Verteidigungsministeriums gelangt, in der Möglichkeiten für neue, nicht-tödliche Waffen diskutiert werden. In der Liste findet sich eine Bombe, die "menschliches Verhalten beeinflusst, so dass die Disziplin und Moral in feindlichen Einheiten nachteilig beeinflusst wird. Ein ekelerregendes, aber komplett nicht-tödliches Beispiel wären starke Aphrodisiaka, besonders, wenn die Chemikalie auch homosexuelle Verhaltensweisen bewirken würden", so das im Internet veröffentlichte Papier. Ob das Dokument echt ist, ist unklar. (nb)



17 Kommentare

#1 rogerAnonym
  • 31.12.2004, 15:15h
  • ??????????

    na dann........ LOS, HER MIT DER BOMBE!!!!
    und natürlich muss sie erst mal in den usa getestet werden;-)))
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ThomasAnonym
  • 31.12.2004, 15:23h
  • Da muss ich an den legendären "tödlichen Witz" von Monty Python denken... also eine Bombe, die geil macht, das ist immerhin mal besser als eine, die tot macht. Allerdings, wenn ich das mal für einen Moment humorlos sehen darf, wäre es immer noch ein Eingriff in die sexuelle Selbstbestimmung und damit (wie umbringen auch) ein Verstoß gegen die Menschenrechte... sei's drum, es klingt eh nur wie die späte "Ente des Jahres"...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 rogerAnonym
  • 31.12.2004, 15:40h
  • na klar ist das ne ente, die das weihnachtsfest überlebt hat und uns nun zu silvester serviert wird!!!! ----aber zum schmunzeln ist sie gut genug!;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ACopAnonym
  • 31.12.2004, 18:30h
  • Diese Nachricht unterstreicht das BILD-Niveau dieser Seite
    ganz hervorragend :-)

    Auch Schwuppen haben ein Recht niveaulos zu sein!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 HugoAnonym
  • 31.12.2004, 19:32h
  • Und morgen wird hier dann über ausufernde homosexuelle Orgien von George Bush berichtet auf deren Hööhepunkt George Bush von Rumsfeld gevögelt wird... Echt ohne Worte
  • Antworten » | Direktlink »
#6 KonstantinAnonym
  • 01.01.2005, 06:35h
  • Tatsächlich muss ich feststellen, dass das nicht der erste Artikel mit Bild Niveau ist.

    Es wäre tatsächlich mal schön interessante Artikel auf dieser Seite zu lesen, die die Schwulen und Lesben Community angehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 MatzeAnonym
  • 01.01.2005, 07:34h
  • @Konstantin: Warum hast du den Artikel denn dann angeklickt? Ich finde die Mischung auf Queer.de genau richtig, würde mir allenfalls noch mehr Analysen und prominentere Autoren wünschen. Im Übrigen hat auch jede seriöse Tageszeitung eine Seite mit "bunten" Meldungen
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Knecht RuprechtAnonym
  • 01.01.2005, 08:05h
  • diese bombe wurde anscheinend erfolgreich auf spd, grünen und fdp parteitagen gezündet...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 KlausAnonym
  • 01.01.2005, 13:05h
  • Dieses andauernde Rumgehacke auf queer.de geht mir tierisch auf die Eier. Bunte Meldungen sind ja nun nichts neues, und erfunden ist die Story auch nicht (vgl.
    www.queerday.com/archives/007363.html).
    Queer.De bringt auch ernste Berichte, wenn denn welche vorliegen. Ich kenne kein anderes Homoportal, das derart ausführlich und engagiert über Homo-Ehe, Antidisskriminierungsgesetz, Homo-Denkmal, Hirschfeld-Stiftung etc berichtet hat. Andere haben nur LSVD-PMS verwurstelt oder teilweise gar nicht berichtet. Das sollte man zu schätzen wissen. Vergleicht doch mal, ob euch die Infos von eurogay und justbegay und wie sie alle heissen ausreichen
  • Antworten » | Direktlink »
#10 wolfAnonym
  • 01.01.2005, 15:08h
  • der queer-redaktion ein tolles 2005 !!!
    lieber ein buntes "bild- niveau" als
    "tunte im spiegel"!!!
    leider gibt keinen kracher von dieser bombe
    um knecht ruppi mal die geheimnisse seiner persönlichkeit einzuführen.
  • Antworten » | Direktlink »