Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.08.2014               Teilen:   |

Zwei Jahre nach seinem plötzlichen Tod

A Tribute to Nils Koppruch & Fink

Das Doppelalbum "A Tribute to Nils Koppruch & Fink" ist am 22. August 2014 erschienen
Das Doppelalbum "A Tribute to Nils Koppruch & Fink" ist am 22. August 2014 erschienen

Ein Doppelalbum erinnert an den vor zwei Jahren verstorbenen Hamburger Musiker.

Knapp zwei Jahre nach Nils Koppruchs plötzlichem Tod am 10. Oktober 2012 und dem Kid-Kopphausen-Album "I" gibt es gute Neuigkeiten: Trocadero veröffentlichte ein Tribute-Doppelalbum mit 28 exklusiv eingespielten Nils Koppruch/Fink-Interpretationen, u.a. mit Olli Schulz, Peta Devlin, Gisbert zu Knyphausen, Click Click Decker, Fehlfarben, Knarf Relloem, Locas In Love, Bernadette La Hengst, Kettcar, Niels Frevert.

Darüber hinaus erschien ebenfalls eine umfangreiche und limitierte 12-CD Werkschau-Box zu Nils Koppruch + Fink mit einem Buch und Texten sowie Interviews von Tino Hanekamp, Franz Dobler und Wiglaf Droste.

Das Set beinhaltet die sechs zwischen 1997 und 2005 erschienenen Fink-Studioalben "Vogelbeobachtung im Winter", "Loch in der Welt", "Mondscheiner", "Fink", "Haiku Ambulanz" und "Bam Bam Bam", die zwei Nils Koppruch-Soloalben "Den Teufel tun" (2007) und "Caruso" (2010), das Album "I" von Kid Kopphausen (2012), sowie das Tribute-Doppelalbum und eine weitere CD mit Aufnahmen aus der Zeit vor Fink (Tex Fury & The Silver Spurs), Demosongs, Filmmusiken, seltenen oder unveröffentlichten Live- und Studio-Einspielungen und Nebenprojekten (u.a. Fink Williams, Hotel Rex) in der Zeit von 1995 bis 2012.

Mit "Staub und Gold" haben sich Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band einen Song von Nils Koppruch's 2007er Album "Den Teufel tun" ausgesucht, und Torpus & The Art Directors singen erstmalig auf deutsch ihre Version von "Wenn du mich suchst" vom 2001er Fink-Album "Fink". (cw/pm)

Youtube | "Torpus & The Art Directors" mit dem Fink-Song "Wenn du mich suchst"
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Album und Bestellmöglichkeit bei Amazon
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen: 4                  
Service: | pdf | mailen
Tags: nils koppruch, fink, tributealbum
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "A Tribute to Nils Koppruch & Fink"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trans* Jugendliche fordern Vorbilder in den Medien Ehe für alle jetzt auch in der Cherokee Nation Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt