Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=22173
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Homo-Gegner kündigen fünfte Demo in Stuttgart an


#31 userer
#32 MarinaAnonym
#33 timpa354Ehemaliges Profil
#34 panzernashorn
  • 26.08.2014, 15:26h
  • Antwort auf #31 von userer
  • Völlig richtig userer,

    war vielleicht etwas schnell von mir geschrieben.

    Was ich damit meinte, ist, dass unter dem Deckmantel der angeblichen "Christlichkeit" ein Verhalten und ein Gedankengut verbreitet wird, was den offiziellen Lehren, auf die man sich berufen wollte, komplett widerspricht - daher "pseudo".

    Würden sich die vermeintlichen Christen an ihre eigenen "Gebote" halten anstatt diese persifliert ad absurdum zu führen oder gar ins Gegenteil zu verdrehen, würden solche (teilweise sogar kriminellen) Auswüchse, wie wir sie leider täglich erleben müssen, niemals entstehen.

    Mit "pseudo" meinte ich also die Verlogenheit in der Realität.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #31 springen »
#35 HugoAnonym
  • 26.08.2014, 16:56h
  • Antwort auf #23 von LoreleyTV
  • Du solltest mal den Kommentar richtig lesen. Es geht nicht um Beleidigt und Beleidigung, es geht schlicht und ergreifend um DISKRIMINIERUNG.
    Ich hab schon in einem früheren Kommentar geschrieben, das es unheimlich wichtig ist schon im Kindergarten, die Kinder vorurteilsfrei zu erziehen.
    Du solltest auch den verlinkten Artikel (Nevsletter queer.de Nachrichten anderswo vom Sonntag lesen: » taz interviewt Politikwissenschaftler zur Tea Party: "Reaktionär, nicht konservativ" lesen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#36 FoXXXynessEhemaliges Profil
#37 Robby69Ehemaliges Profil
  • 26.08.2014, 19:28h
  • Antwort auf #20 von LoreleyTV
  • "Ich glaube,Personen, die die Bezeichnung "Schwuchtel" als diskriminierend empfinden, sind in ihrer Persönlichkeit unsicher"

    Ich bin in meiner "Persönlichkeit" - wie Du es nennst - absolut nicht unsicher, empfinde es aber trotzdem als sehr diskriminierend, wenn mich ein homphober Hetero abfällig als "Schwuchtel" bezeichnet. Genauso wie ich "Schwule Sau" als Diskriminierung empfinde. So einfach ist das.
    Im Prinzip ist das auch nichts anderes, als wenn ich z.B. einen Hetero als Hetero-Idiot, Hetero-Arschloch oder von mir aus als "verdammten Mösenficker" beschimpfen würde. Ich glaube nicht, dass DER dann so begeistert über diese Diskriminierung seinerseits wäre und dass er darüber lachen würde - so wie Du, wenn Dich jemand als "Schwuchtel" bezeichnet, wie Du ja schreibst...
    Ich kann Deine Argumentation in diesem Punkt absolut nicht nachvollziehen. Sorry.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #20 springen »
#38 thorium222Profil
  • 27.08.2014, 12:10hMr
  • Ich würde gerne wissen, wie die Tendenz der Teilnehmeranzahl ist. Nimmt die zu oder ab oder bleibt die gleich?
  • Antworten » | Direktlink »
#39 Robby69Ehemaliges Profil
  • 17.09.2014, 18:30h
  • Wichtig!
    Habe gerade über einen Link zur Facebook-Seite der Linken einen Hinweis zu einer Gegendemo gefunden.

    Laut der Facebook-Seite der Linken findet am 19.10.2014 um 14.00 Uhr am Schlossplatz in Stuttgart ein Gegenprotest statt!
    Ich werde auf jeden Fall hinfahren. - Bitte beteiligt euch zahlreich an diesem Gegenprotest. - Es geht um UNSERE Rechte!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel