Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22239

"Red Hot 100"

Sexy Pumuckl


Der Fotoband "Red Hot 100" ist am 1. September 2014 im Bruno Gmünder Verlag erschienen

Für seinen außergewöhnlichen Fotoband "Red Hot 100" hat Thomas Knights 100 rothaarige Männer aus aller Welt fotografiert.

Rote Haare – Segen oder Fluch? Das kommt drauf an. Ist ein Mann eher unansehnlich, so lässt ihn der rote Schopf, den gerade mal zwei Prozent der Weltbevölkerung ihr Eigen nennen, nur selten attraktiver erscheinen.

Ganz anders verhält es sich bei schönen Männern: Diese Glückspilze macht der Ausnahme-Farbton, der von hellem Kupfer bis zu dunklem Mahagoni variieren kann, fast ausnahmslos noch unwiderstehlicher – so auch bei den 100 zuckersüßen Jungs und knackigen Jungmännern in diesem wunderbar sommersprossigen Fotoband!

Nach der erfolgreichen "Red Hot"-Ausstellung in London, die erfolgreich durch Kickstarter finanziert wurde, kommt nun von Fotograf Thomas Knights das Buch für alle Fans von Rothaarigen: "Red Hot 100".

Rothaarige Menschen polarisieren seit jeher. Sie wurden geliebt, gehasst und sogar verbrannt. 100 rothaarige Männer hat Fotograf Thomas Knights nun für dieses Buch international fotografiert. (cw/pm)

Zahlreiche Musikvideos und Fotografien

Thomas Knights wurde 1983 geboren und begann seine Karriere als Musikproduzent und Künstler, stellte aber schnell fest, dass er auch hinter der Kamera Talent besitzt. Zu seinen Inspirationen gehören neben Underground-Visionären wie James Bidgood und Pierre et Gilles auch Größen wie Helmut Newton, Richard Avedon, Guy Bourdin und David LaChapelle. Daher rührt sein dunkler, filmischer und dennoch Pop-verwandter Zugang zu Fotografie, Film und Musik.

Seine zahlreichen Musikvideos für Leute wie Marina and The Diamonds, Willy Moon, Karin Park und Maya Jane Coles wurden von Millionen Menschen online gesehen. Seine Fotografien wurden in Zeitschriften wie Marie Claire, InStyle, Dazed & Confused und Vogue Italia veröffentlicht. (cw/pm)

Infos zum Buch

Thomas Knights: Red Hot 100. Fotoband. 144 Seiten. Hardcover mit Schutzumschlag. Format: 26 x 34 cm. Sprache: Englisch. Bruno Gmünder Verlag. Berlin 2014. 59,99 €. ISBN 978-3-86787-767-1
Galerie:
Red Hot 100
22 Bilder


#1 herve64Profil
  • 10.09.2014, 09:46hMünchen
  • Mann, wie habe ich mich gefreut als selbst Rothaariger, dass man unsereins mal einen Fotoband und eine Ausstellung gewidmet hat. Bis ich dann das Ergebnis gesehen habe: zwar sind die abgebildeten Burschen durchaus schnuckelige und sexy Zeitgenossen, aber bei der Präsentation derselbigen hat sich der Fotograf nun wahrlich keine Mühe gegeben. Hinter jedem Modell prangt der selbe, langweilige cyanblaue Hintergrund, und das macht den Fotoband langweilig und zu einem Ärgernis, weil die Bilder dann einfach tot und ausdruckslos wirken. Hätte man die Jungs nicht in einer ansprechenden und interessanten Umgebung fotografieren können, z. B. in einer interessanten Wald- bzw. Forstlandschaft oder einem aufgelassenen Industrieareal? Oder noch besser auf offener Straße im Alltagsleben? Dann wäre das lebendig und hätte eine Aussage. Aber so endet das Werk nur als Wichsvorlage, die zudem vollkommen überteuert ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 EnyyoAnonym
  • 15.09.2014, 15:54h
  • Ja, dieses Werk wird dem Verlag sicher gewaltig aus der Insolvenz helfen!

    120,- DM für einen Bildband mit gerade mal 100 Fotos, die wie der Vorposter schreibt, noch nicht mal herausragend sind?

    Da wird der Bruno Gmünder Verlag wohl noch auf einem Stapel unverkäuflicher Bände mehr sitzen bleiben beim Preis von 60 Euro: tolles Haushalten!

    Für so viel Kohle muss das schon was ganz Besonderes sein, was es wohl nicht ist. Wann kapiert Ihr endlich, dass die Schwulen sich nicht mehr alles, was mit ihnen zu tun hat, überteuert verkaufen lassen?

    Macht marktkonforme Preise, dann klappt's auch wieder mit dem Absatz!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 herve64Profil
  • 17.09.2014, 20:58hMünchen
  • BTW, liebe queer-Redaktion: die Überschrift "Sexy Pumuckl" ist ja nun so etwas von daneben wie es schlimmer fast nicht mehr geht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ShaunAnonym