Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2234

Beirut Ein libanesischer Professor hat der Unmoral die Schuld an der Flutkatastrophe gegeben. Im Interview mit dem Middle East Media Research Institute TV Monitor Project sagte Scheich Fawzan Al-Fawzan von der Al-Imam University in Beirut, Schuld sei die zu Weihnachten an den Stränden vorkommende sexuelle Sünde. "Diese große Tragödie und kollektive Bestrafung, die ganze Dörfer, Städte und ganze Länder auslöscht, ist Allahs Bestrafung für die Menschen dieser Länder, sogar, wenn sie Muslime sind", so Al-Fawzan. An diesen Resorts komme es immer wieder zu "sexueller Perversion", gerade zu Weihnachten. Das sei ein "Zeichen von Allah", dass er Ehebruch und Homosexualität bestrafe. Nun gelte es zu beten und um Vergebung zu bitten. Ehebruch, Homosexualität, Wucher und Korruption müssten bekämpft werden, so Al-Fawzan. (nb)



Schwule Tsunami-Hilfe: Turning The Tide

In den USA sammeln Homo-Organisationen nach wie vor für die Opfer der Flutwelle. In Deutschland: Schweigen.
Phuket: Die schwule Szene hilft

Die Gay Community von Patong Beach sammelte bereits 6.000 Euro für die Opfer der Flutwelle. Der Gay Pride wurde auf April verschoben

46 Kommentare

#1 andyAnonym
  • 05.01.2005, 16:16h
  • hi euch , sorry , dass wir als schwule geboren worden sind und leben. zu den worten vom professor ais libanon nicht zu sagen.

    andy
  • Antworten » | Direktlink »
#2 peter thommenAnonym
#3 rogerAnonym
  • 05.01.2005, 16:40h
  • tja, und so jemand wird dan auch noch Professor.
    Leider gibt es fanatische Christen und Islamisten die den Glauben missbrauchen um Menschen gegeneinander aufzubringen und Hass zu verbreiten.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Stefan P. aus DortmundAnonym
  • 05.01.2005, 16:42h
  • Das sich immer noch Manschen anmaßen im Namen Gottes so eine SCHEISSE zu erzählen ist für mich nicht nachvollziehbar.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 UlrichAnonym
  • 05.01.2005, 17:08h
  • Ach ja, damit niemand hier denkt "naja, diese rückständigen Muslims": genau diesselben Anschuldigungen gibt es auch aus den USA nach jeder Natur- oder sonstigen Katastrophe (Hurricans, 09/11) von Seiten der christlichen Fundamentalisten...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Wolfgang R,Anonym
#7 wolfAnonym
  • 05.01.2005, 18:01h
  • leider hat es mit dummheit nichts zu tun. immer wenn krisenzeiten angezeigt sind, müssen minderheiten dafür büssen. ist ja auch sehr bequem die angst der mitmenschen für eigene zwecke zu missbrauchen.
    gibt es in der sharia keine strafe für volksverhetzung, machtmissbrauch, lügen ect. ???
  • Antworten » | Direktlink »
#8 PeterAnonym
  • 05.01.2005, 18:14h
  • Aha – sehr interessant! Wenn das die Logik eines Professors ist, fliegen wir das nächste Mal doch glatt ins Super-Schwulenparadies Iran, genauer nach Bam...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 PerroCGNAnonym
#10 pütz gilbertAnonym
  • 05.01.2005, 19:25h
  • Also so herzhaft habe ich schon lange nicht mehr gelacht.Was für ein doppelgenopptes blödes Aa.....och.Das ist an blödheit ,und Idiotie aber nur noch schwerlich zu überbieten*grins*
  • Antworten » | Direktlink »