Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 24.09.2014               Teilen:   |

Inhaftierte Whistleblowerin

Chelsea Manning klagt auf Geschlechtsanpassung

Aktivisten demonstrieren seit Jahren für die Freilassung von Chelsea Manning, die US-Regierung sieht sie jedoch als Schwerverbrecherin an - Quelle: Quinn Dombrowski / flickr / cc by-sa 2.0
Aktivisten demonstrieren seit Jahren für die Freilassung von Chelsea Manning, die US-Regierung sieht sie jedoch als Schwerverbrecherin an (Bild: Quinn Dombrowski / flickr / cc by-sa 2.0)

Die transsexuelle Whistleblowerin Chelsea Manning hat am Dienstag das amerikanische Verteidigungsministerium verklagt, weil ihre Geschlechtsanpassung im Gefängnis immer noch nicht begonnen hat.

Laut CNN hat die 26-Jährige, die derzeit in einem Militärgefängnis eine 35-jährige Haftstrafe wegen Geheimnisverrats absitzt, in ihrer Klage aufgeführt, dass die Behörden ihre Transsexualität nicht berücksichtigten, obwohl diese bereits vor vier Jahren diagnostiziert worden sei.

In der Klage heißt es, das Militär sei verpflichtet, die medizinische Versorgung von Gefangenen sicherzustellen. Ihr Anwalt Chase Strangio beklagte: "Die Regierung verweigert aber Fräulein Manning noch immer den Zugang zu medizinischer Behandlung für Geschlechtsdysphorie. Ohne diese Behandlung wird sie unter großen psychologischen Problemen leiden. Die Nichtbeachtung von medizinischen Standards ist eine grausame und ungewöhnliche Strafe", so der Jurist, der für die amerikanische Bürgerrechtsorganisation ACLU arbeitet.

Das US-Verteidigungsministerium hatte bereits im Juli angekündigt, dass Manning geschlechtsanpassende Maßnahmen erhält (queer.de berichtete). Allerdings sei außer der Ankündigung bisher nichts geschehen, erklärte Mannings Anwalt.

"Bradley" Manning war 2010 verhaftet worden, weil sie hunderttausende geheime Dokumente der Enthüllungsplattform WikiLeaks zugespielt hatte. Diese zeigten unter anderem Kriegsverbrechen der US-Armee im Irak-Krieg. Sie outete sich im vergangenen Jahr kurz nach ihrer Verurteilung als Transsexuelle. (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 60                  
Service: | pdf | mailen
Tags: chelsea manning, transsexuelle, usa, geschlechtsanpassung
Schwerpunkte:
 Trans*Personen
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Chelsea Manning klagt auf Geschlechtsanpassung"


 Bisher keine User-Kommentare


 POLITIK - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt