Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22370

Talente vor und hinter der Kamera gesucht

Schwul-lesbisches Jugendfernsehen startet in Köln


Nachwuchsreporter im Einsatz: Das anyway verspricht eine professionelle Ausbildung (Bild: anyway.tv)

Das Jugendzentrum anyway geht ab Oktober mit einem eigenen TV-Projekt auf Sendung – alle Interessierten von 14 bis 27 können sich einbringen.

Wie arbeite ich als Fernsehjournalist? Worauf muss ich achten, damit ich die richtigen Bilder für einen Fernsehbeitrag drehe? Wie funktioniert ein Schnittprogramm? Die Antworten auf diese Fragen kann man demnächst bei anyway.tv lernen.

Für die Redaktion sucht das gleichnamige Kölner Jugendzentrum derzeit junge Queers zwischen 14 und 27 Jahren, die Lust haben, selbst vor oder hinter der Kamera aktiv zu werden – sei es als Kameramensch, Journalist, Moderator oder Cutter. "Um mitzumachen, brauchst du nicht mehr als ein bisschen Zeit, Interesse an Medien und Technik sollte für dich kein Reizthema sein. Den Rest lernst du bei uns", heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Ehrenamtlicher Einstieg in einer Medienkarriere

Projektleiter Falk Steinborn verspricht dabei "nicht nur ein cooles Hobby mit einer Extraportion Spaß", sondern auch wirbt auch mit dem potentiellen Einstieg in eine echte Medienkarriere: "Wer wöchentlich bei anyway.tv dabei ist, der hat nach einem Jahr das Know-How, um zumindest im privaten Lokalfernsehen als Videojournalist arbeiten zu können."

Die Jugendlichen sollen selbst die Inhalte von anyway.tv bestimmen, erklärte Steinborn. Denkbar seien zum Beispiel eine Magazinsendung, eine Interviewreihe mit queeren Promis, Streetcomedy oder auch Kurzdokus. Die produzierten Beiträge sollen in einem eigenen Youtube-Kanal gezeigt und im Bürgerfernsehen nrwision ausgestrahlt werden.

Am ersten Oktoberwochenende lädt das Kölner anyway in der Kamekestraße 14 zu einem Schnupper-Workshop "Fernsehen zum Selbermachen" ein (Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr). Die erste Redaktionssitzung findet am 13. Oktober von 19 bis 21 Uhr im anyway statt – und dann anschließend jeden Montag zur selben Zeit. Dort sollen die neuesten Themen und Ideen geplant und Dreh- und Schnittermine besprochen werden. Außerdem gibt es jeden zweiten Freitag im Monat eine Weiterbildung zu bestimmten journalistischen und technischen Themen, wie etwa Recherche für Profis oder Videoschnitt für Fortgeschrittene.

Mehr Infos und Termine gibt's auf Facebook sowie auf der Homepage des anyway. (cw)