Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 15.10.2014           10      Teilen:   |

Reaktion auf Resolution des UN-Menschenrechtsrates

Palau legalisiert Homosexualität

Palau ist erst seit 1994 unabhängig
Palau ist erst seit 1994 unabhängig

Der kleine Inselstaat Palau hat sein Strafgesetzbuch überarbeitet und sieht homosexuelle Handlungen fortan nicht mehr als Straftat an.

Das Gesetz ist bereits seit Ende Juli in Kraft, wurde aber erst diese Woche offiziell vorgestellt. Zuvor standen auf homosexuelle Handlungen zehn Jahre Haft.

Die Regierung von Palau hatte bereits 2011 die Entkriminialisierung versprochen – als Reaktion auf eine Resolution des UN-Menschenrechtsrats, in der die Verfolgung von Menschen aufgrund ihrer sxuellen Orientierung kritisiert worden war (queer.de berichtete).

Palau besteht aus über 300 Inseln im Pazifischen Ozean, ist aber insgesamt nur halb so groß wie Berlin. Auf den elf bewohnten Inseln leben knapp 20.000 Menschen.

In der Pazifik-Region verbieten acht weitere Inselstaaten nach wie vor Homosexualität, darunter Papua-Neuguinea, die Salomonen und Samoa. Insgesamt ist die gleichgeschlechtliche Liebe noch in 79 Staaten unter Strafe gestellt. (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 10 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 633             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: palau, homo-verbot
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Palau legalisiert Homosexualität"


 10 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
15.10.2014
16:14:30


(+4, 6 Votes)

Von Gerd Nunmehr


Eine weitere gute Nachricht, die uns da nunmehr aus Palau erreicht. Palau stimmt in der UNO nicht mehr für den Boykott Kubas.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
15.10.2014
16:18:03


(0, 2 Votes)

Von Oliver43


Sehr erfreulich für den kleinen Inselstaat Palau

Wie sieht es eigentlich in dem Inselstaat Seychellen im Indischen Ozean aus ? Dort hatte die Regierung doch auch 2011 angekündigt, das Strafgesetzbuch zu ändern und homosexuelle Handlungen zu legalisieren.

Übrigens auch die zwei Altalntik-Inselstaaten Kap Verde sowie Sao Tomé und Principé haben in den letzten Jahren ihr Strafgesetzbuch überarbeitet und homosexuelle Handlungen legalisiert.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
15.10.2014
16:55:48


(0, 2 Votes)

Von XDAS


Entkriminalisierung ist noch keine Gleichstellung, aber ein erster wichtiger Anfang.

Hoffentlich folgen weitere Staaten diesem Vorbild...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
15.10.2014
18:54:17


(0, 2 Votes)

Von Oliver43


"In der Pazifik-Region verbieten acht weitere Inselstaaten nach wie vor Homosexualität, darunter Papua-Neuguinea, die Salomonen und Samoa. "

---> Also ich zähle nur sieben Länder in der Pazifikregion, wo homosexuelle Handlungen kriminalisiert sind:

1. Papua-Neuguinea
2. Salomonen
3. Samoa
4. Tonga
5. Tuvalu
6. Kiribati
7. Cookinseln ("wobei über den Status der Cookinseln kann man sich streiten, ob die nicht zu Neuseeland gehören und inwiefern die Cookinseln ein eigener Staat sind")

---> Also welches ist denn das 8. Land in der Pazifikregion nach Meinung der Queer-Redaktion ???


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar

Anm. d. Red.: Nauru.

Link:
de.wikipedia.org/wiki/Nauru


Link:
en.wikipedia.org/wiki/LGBT_rights_in_Nauru

 
#5
15.10.2014
18:59:04


(+1, 3 Votes)

Von FOX-News


Super! Ich freue mich. Wir können alle nur hoffen, dass auch andere Staaten dem Beispiel Palaus folgen werden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
15.10.2014
19:32:26


(0, 2 Votes)

Von Oliver43
Antwort zu Kommentar #4 von Oliver43


Stimmt Nauru fehlt in der Liste als 8. Land, das hat die Queer-Redaktion gut beobachtet.

Wobei ich meine auch so wie bei den Seychellen gelesen zu haben, das Naurus Regierung plane, homosexuelle Handlungen zu legalisieren.

Anscheinend hat das aber Nauru genauso wie die Seychellen bisher nicht gemacht.

Obgleich ich bin ein wenig skeptisch, ob wir hier in Deutschland eine solche rechtliche Änderung in Nauru oder auf den Seychellen überhaupt mitbekommen würden.

Aber schön zumindest, das wir diese Nachricht zu Palau mitbekommen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
15.10.2014
19:53:16


(+2, 2 Votes)

Von Hugo


daran sollte sich die Merkel mal ein Beispiel nehmen ("ich tue mich schwer .. "). Da muss so ein kleiner Staat ihr noch vormachen, wie einfach der Kampf gegen Homophobie ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
15.10.2014
19:59:00


(+4, 6 Votes)

Von FuZZZyness
Antwort zu Kommentar #1 von Gerd Nunmehr


Ich freue mich. Super! Wir können alle nur hoffen, dass auch andere Staaten dem Beispiel Palaus folgen werden: USA und Israel!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
16.10.2014
08:51:27


(0, 2 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Ziemlich spät, aber nicht zu spät!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
16.10.2014
09:49:45


(0, 4 Votes)

Von Meeresspiegel


Nachhaltigkeit?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Palau


 POLITIK - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt