Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 16.10.2014               Teilen:   |

"Diskriminierung und Gewalt stoppen!"

NRW: Broschüre der LGBT-Anti-Gewalt-Fachstelle veröffentlicht

Die Broschüre basiert auf einer Fachtagung vom November letzten Jahres
Die Broschüre basiert auf einer Fachtagung vom November letzten Jahres

Die Fachstelle "Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW" hat die Tagungsdokumentation "Diskriminierung und Gewalt stoppen! Neue Strategien gegen Homo- und Transphobie in NRW" veröffentlicht.

Auf 60 Seiten werden aktuelle Fragen behandelt, etwa ob sich das amerikanische Konzept des Hassverbrechens hierzulande umsetzen lässt oder wie Diskriminierungserfahrungen von Schwulen, Lesben, Bi- und Transsexuellen mit einem Migrartionshintergrund zusammenhängen. Die Beiträge sollen Impulse für die Weiterentwicklung des Themas in Nordrhein-Westfalen geben.

Diese Fragen waren bei einer Fachtagung im November 2013 in Düsseldorf behandelt worden. Diese wurden vom nordrhein-westfäischen Emanzipationsministerium und der Heinrich-Böll-Stiftung NRW unterstützt.

Die Broschüre kann über kontakt@vielfalt-statt-gewalt.de bestellt oder auf der Website der Fachstelle heruntergeladen werden. (pm/cw)

Links zum Thema:
» Broschüre (PDF)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen: 3                  
Service: | pdf | mailen
Tags: rubicon, nordrhein-westfalen, diskriminierung, gewalt
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "NRW: Broschüre der LGBT-Anti-Gewalt-Fachstelle veröffentlicht"


 Bisher keine User-Kommentare


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich Bayern: Nur "Toleranz", aber keine "Akzeptanz" von LGBTI
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt