Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=22634
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Rose McGowan wirft Schwulen "Frauenfeindlichkeit" vor


#11 Martin28a
  • 06.11.2014, 19:43h

  • Sie hat recht, viele schwule sind per se egoistisch sie wollen ihre eigenen Rechte, jammern wenn sie nicht zu 100 % gleichgestellt werden und kümmern sich um Frauenrechte nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 not feministAnonym
  • 06.11.2014, 19:48h
  • Eher erschreckend, dass Schwule sich nach diesen Anwürfen sofort schuldbewußt auf die Brust klopfen, weil sie sich für ihre Interessen einsetzen und nicht für die einer durch und durch männerhassenden Ideologie, deren einziges Ziel die unbegrenzte Bevorteilung von Frauen ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 Brigitte2Anonym
  • 06.11.2014, 20:09h
  • Oh ja Schwule können Frauen voll krass verbal erniedrigen, sie stellen aber keine echte Gefahr dar, die echte Gefahr sind die Mumukerls.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 lichkeitlichAnonym
#15 Sabelmann
#16 David77Anonym
#17 LorenProfil
  • 06.11.2014, 20:38hGreifswald
  • Rose McGowan scheint auf die Kritik an ihrer Party im Beverly Hills Hotel und ihre diskussionswürdigen Einlassungen in diesem Zusammenhang (siehe link) deutlich überzureagieren, wenn sie sagt: ""Schwule Männer sind so frauenfeindlich wie heterosexuelle Männer, wenn nicht noch mehr. Ich klage die Gay-Community an."

    Verallgemeinerungen und Schubladendenken gereichen niemand zur Zierde, auch nicht Rose McGowan. Wenn sie Schwule dazu auffordert, auch den politischen Kampf um Gleichberechtigung für Frauen zu unterstützen, stimme ich ihr zu. Menschenrechte sind unteilbar und jedem Menschen zustehende individuelle Schutzrechte, ohne Wenn und Aber.

    attitude.co.uk/charmeds-rose-mcgowan-holds-gay-brunei-owned-
    hotel/
  • Antworten » | Direktlink »
#18 ShaunAnonym
  • 06.11.2014, 20:46h
  • Frauenfeindlich sein und sich nicht für Frauen einsetzen ist nicht dasselbe.

    Ach und setzt sie sich auch für Bisexuelle, Transgender, Intersexuelle, Asexuelle, BDSMler, Indianer, geistig und körperlich Behinderte, Albinos, Farbige, Migranten, Emos, Hippies, Leute der Unterschicht, etc ein?

    Wenn sie das Fass schon aufmacht dann auch bitte nicht so geizig.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Martin28a
#20 AdamAnonym
  • 06.11.2014, 21:35h
  • Entschuldige das ist völlig schwachsin was sie da von sich lässt...

    Als erstes kämpfen die meisten LBGT Menschen direkt für Menschenrechte und als zweites sehe ich auch Unterschiede .....

    Leider gehen die Feministen besonders in der Westlichen Welt zur zeit ein weg, wo man ihnen nicht dauerhaft folgen kann. zb
    diepresse.com/home/meinung/marginalien/4586566/Pruderie-und-
    seltsame-Allianzen-in-den-USA

    .......

    Was nun Frauenrechte anbelangt in weniger entwickelt Länder finde ich den vergleich auch etwas .... Sicher haben es Frauen dort nicht leicht besonders nicht in Islamischen Ländern .. Also mal Krudes beispiel und das ist etwas übertriebener vergleich doch aber irgendwie passend...

    Saudi-Arabien , Frauen dürfen kein Autofahren einige Frauen kämpfen und können für ihre rechte dort kämpfen wenn es auch schwer ist

    Saudi-Arabien. Schwule werden nur aus den Grund raus Schwul zu sein Getötet.....

    Iran: Frau geht zum Männer Volleyball Spiel 1 Jahr haft sicher schlimm und man darf sowas nicht durch gehen lassen und muss gegen kämpfen......

    Iran: zwei Schwule Minderjährige wurden gehängt ....

    Genauso wie Feministen drauf hinweisen das ja Soviele Mädchen und Frauen Ermordet werden durch Ehrenmorde ..nur erwähne sie auch mit keiner Silbe ..Das auch viele jungen und Männer aus solche widerlichen gründen ermordet werden .....

    Genital Verstümmlung bei Mädchen was ganz schlimmes egal welche form und Genital Verstümmlung bei Jungs ist es dann egal ? auch mit zweierlei mass Gemessen nicht wahr

    Wer den unterschied nicht sieht kann mir nur leid tun..... Und wie oft gesagt die Meisten setzten sich doch sowieso für Menschenrechte ein darunter zählen auch Frauen das sollte jemand Rose McGowan erklären .......

    wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen !!!!!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel