Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22667

Nach ihrem Sieg bei "Skate Canada" bot Anna Pogorilaya dem Publikum eine besondere Perfomance.



Das ist schon fast eine queere Perfomance: Die russische Eiskunstläuferin Anna Pogorilaya hat beim Internationalen Wettbewerb "Skate Canada" einen Tanz zu "Rise Like a Phoenix" von Conchita Wurst dargeboten.

Die erst 16-jährige Moskauerin hatte den Wettbewerb in der Kategorie Frauen-Einzeltanz gewonnen. Das Event fand bereits Anfang November statt, Videos des Auftritts wurden aber erst in den letzten Tagen zu einem viralen Hit, gerade in Russland. Pogorilaya, deren Eltern aus der Ukraine stammen, tritt als nächstes vom 14. bis 16. November beim Rostelecom Cup im heimischen Moskau an. (nb)



#1 Petrillo
  • 11.11.2014, 11:07h
  • Cooler Lauf, Glückwunsch Anna!

    Das "Propagandaverbot" scheint sich nach und nach ähnlich auszuwirken wie die Prohibition auf den Alkoholkonsum seinerzeit in den USA: die Leute finden Mittel und Wege...

    Und ich hoffe für Conchita, dass Russland auch, wie sich's gehört, alle anfallenden Gebühren (GEMA usw.) zahlt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 schwarzerkater
#3 Larissa BelzerAnonym
  • 11.11.2014, 12:31h
  • Ich bin erschüttert, hingerissen, sprachlos. Die Vernunft und die Moderne lassen sich nicht in den Untergrund vertreiben, sie sprengen alle Verbote und gewinnen im Endeffekt.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
#5 BellaDonna
  • 11.11.2014, 18:21h
  • Das sind so Momente, die mich an meinen Glauben in die Menschheit wieder bestärken :)
  • Antworten » | Direktlink »
#6 LILLAnonym
#7 EislauffanAnonym
  • 15.11.2014, 00:41h
  • JFYI: Frauen-Einzeltanz - das heißt Ladies Single Skating im Fachterminus, Eistanz machen nur Eistanzpaare.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 EislauffanAnonym