Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22669
  • 11. November 2014, noch kein Kommentar

"Bis 2 Uhr nachts bin ich hoffentlich mit ihr im Bett": Fünf Jahre nach dem Ende der gleichnamigen Webserie gibt es "Girltrash" nun endlich auch in Spielfilmlänge (Bild: Pro-Fun Media)

Die völlig überdrehte Musical-Komödie "Girltrash" begleitet zwei Rockmusikerinnen auf einem chaotischen Roadtrip – jetzt auf DVD.

Die Macherinnen von "The L Word", "D.E.B.S." und "Itty Bitty Committee" haben wieder zugeschlagen: Mit "Girltrash" haben sie eine turbulente Musical-Komödie vorgelegt, die manche schon als lesbische Antwort auf die "Hangover"-Trilogie feiern.

Im Mittelpunkt der Story stehen die beiden Freundinnen und ambitionierten Rockmusikerinnen Daisy und Tyler, die es unbedingt pünktlich zu ihrem wichtigen Auftritt beim "Battle of the Bands"-Contest schaffen müssen. Dumm nur, dass ihr Wagen den Geist aufgibt und sie in dieser Nacht auch noch Daisys schüchterne Schwester Colby, die sich gerade erst geoutet hat, mit der nicht besonders interessierten Schauspielerin Misty verkuppeln sollen.

Drogen, Girl-Fights und Verfolgungsjagden


Die DVD bietet zahlreiche Extras, darunter das exklusive Musikvideo "Who We Think We Are" mit allen Darstellerinnen

Um das Chaos perfekt zu machen, kreuzt plötzlich Bad Girl Monique bei Tyler auf, um Schulden einzutreiben. Dies ist der Beginn einer atemberaubenden nächtlichen Tour de Force durch Los Angeles inklusive Drogen, Girl-Fights und Verfolgungsjagden – gewürzt mit jeder Menge guter Rockmusik, Humor und Tempo.

"Girltrash" basiert auf der gleichnamigen Webserie von Angela Robinson, die zwischen 2007 und 2009 Kultstatus besaß und dank hervorragender Schauspielerinnen wie Margaret Cho auch weit über die Lesbenszene hinaus bekannt wurde – obwohl die elf Episoden jeweils nicht einmal vier Minuten dauerten. Der Langfilm war seit Jahren angekündigt, doch Zoff vor und hinter den Kulissen verzögerten die Produktion immer wieder.

Das lange Warten hat sich aber gelohnt: "Girltrash" funktioniert auch mit einer Länge von knapp anderthalb Stunden, vielleicht sogar erst deshalb. Der wunderbar witzige Film bietet, wie es sein Name verspricht, heiße Mädels in völlig überdrehten Situationen, die sich immer weiter hochschaukeln. Dabei gibt es nicht nur nur ein Wiedersehen mit den "The L Word"-Stars Clementine Ford (Molly), Kate French (Niki) und Rose Rollins (Tasha), sondern – und das überrascht am meisten – absolut gelungene und passend platzierte Gesangseinlagen. Ein genialer Film zum Mitsingen und Ablachen!

Vimeo | Offizieller deutscher Trailer zum Film
Infos zur DVD

Girltrash: All Night Long. Komödie. USA 2014. Regie: Alexandra Kondracke. Darsteller: Lisa Rieffel, Michelle Lombardo, Gabrielle Christian, Mandy Musgrave, Rose Rollins, Clementine Ford, Kate French, Malaya Rivera Drew, Megan Cavanagh, Heather Thomas. Laufzeit: 86 Minuten. Sprache: englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Pro-Fun Media
Galerie:
Girltrash
10 Bilder