Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 14.11.2014               Teilen:   |

Die weltweit größten Künstler auf einer Platte

The Art of McCartney

"The Art of Paul McCartney" ist am 14. November 2014 erschienen
"The Art of Paul McCartney" ist am 14. November 2014 erschienen

Ein neues Doppelalbum vereint die größten Songs von Paul McCartney.

"The Art Of McCartney" ist eine wundervolle und lang erwartete Würdigung eines der besten und am meisten bewunderten Songwriters unserer Zeit, Sir Paul McCartney. Mit seiner langjährigen Begleitband haben die weltweit größten Künstler Titel wie "My Love", "When I'm 64", "Let It Be" oder "Live And Let Die" neu aufgenommen.

Das Kaliber der Künstler, die Paul ihren Respekt zollen, ist wirklich beeindruckend. Bob Dylan, Billy Joel, The Cure, Roger Daltrey (The Who), Brian Wilson, Alice Cooper, Def Leppard, Dr John, Yusuf, Barry Gibb, Jamie Cullum, KISS, Chrissie Hynde, ELO Legende Jeff Lynne und viele mehr haben McCartneys Songs exklusiv für dieses Album aufgenommen.

"The Art Of McCartney" ist das Geistesprodukt des in Los Angeles wohnenden Produzenten und Beatles und McCartney-Fan Ralph Sall, der dieses Projekt von der Konzeption bis zur Ausführung betreute. Ralph traf Paul McCartney 2003 als die beiden einen Song aus den 1971er Ram Sessions für einen Filmsoundtrack wiederbelebten. Ralph fragte McCartney, ob er dieses Projekt unterstützen würde und der gab seinen Segen.

Fortsetzung nach Anzeige


Interpretationen u.a. von The Cure, Willie Nelson und Roger Daltrey

Auf dem Album sind viele großartige Interpretationen, auf die man sich freuen kann: Willie Nelsons herzliches "Yesterday", Roger Daltreys rasendes "Helter Skelter", B.B. Kings atmosphärisches "On The Way" und The Cures "Hello Goodbye". Auch Smokey Robinson, der seiner Version von "So Bad" aus dem Album "Pipes of Peace" mit seinem Gesang eine neue Richtung gibt, begeistert.

Als erstes musikalisches Zeichen und Vorbote vom Album gab es den Beatles-Klassiker "Hello Goodbye" in der Version von "The Cure" zu hören. Der Titel ist der erste Cure-Titel seit sechs Jahren und an den Keyboards ist Sir Pauls Sohn James zu hören.

Ob es Robert Smith, Corinne Bailey Rae, Smokey Robinson, Bob Dylan, Billy Joel oder KISS sind, sie alle bringen ihr eigenes spezielles Talent in die Interpretation von Pauls beliebten Songs ein. Damit haben sie Versionen geschaffen, die gleichzeitig neu und trotzdem Klassiker zur gleichen Zeit sind.

"The Art of McCartney" ist das einzigartige Ergebnis der universellen Anziehungskraft und der zeitlosen Magie der Songs von Sir Paul McCartney. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller Trailer zum Album
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Album und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Offizielle Facebookseite
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: paul mccartney, bob dylan
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "The Art of McCartney"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt