Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 26.11.2014           59      Teilen:   |

Syrien

Bericht: IS steinigt angeblich zwei Schwule

Artikelbild
Der "Islamische Staat" ist durch den Bürgerkrieg in Syrien erstarkt

Erstmals gibt es aus Syrien Berichte von Hinrichtungen wegen Homosexualität durch die islamistische Terror-Gruppe.

Im von der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) kontrollierten Gebiet in Syrien sollen zwei junge Männer gesteinigt worden sein, weil sie schwul gewesen sein sollen. Allerdings ist unklar, ob die angebliche Homosexualität nur ein Vorwand für die Morde war.

Wie die in Großbritannien ansässige Menschenrechtsorganisation "Syrian Observatory for Human Rights" und die Nachrichtenagentur AFP melden, sollen die beiden Männer 18 und 20 Jahre alt gewesen sein. Der jüngere Mann soll in der syrischen Stadt al-Mayadin nahe der Grenze zum Irak getötet worden sein, der andere in der syrischen Bezirkshauptstadt Deir ez-Zor.

Laut Aktivisten könnten die Männer auch wegen ihren offenen Widerstandes gegen den IS hingerichtet worden sein. Es gibt aber Berichte, dass die IS-Terroristen auf dem Handy des 18-Jährigen Videos gefunden haben sollen, in denen er mit einem anderen Mann Zärtlichkeiten ausgetauscht habe.

Fortsetzung nach Anzeige


"Allah sagt, das sind die schlimmsten Geschöpfe"

Bereits in den letzten Monaten wurde bekannt, dass der IS auch Frauen hinrichten ließ, die des "Ehebruchs" beschuldigt worden waren. Die Terroristen haben dabei wiederholt ein Video der Tötungen auf eine Videoportalen im Internet hochgeladen, ebenso Filme von Enthauptungen westlicher Geiseln.

Bereits vor der Ausbreitung der IS wurden Homosexuelle in Syrien verfolgt. Dort steht auf gleichgeschlechtliche Liebe eine Haftstrafe von drei Jahren. Letztes Jahr berichtete ein anonymer Homo-Aktivst im Magazin "Vice", dass die syrische Regierung von Baschar al-Assad ihre Gegner als schwul beschimpft, weil Homosexuelle die einfachste Zielscheibe im Land seien.

In einem im April hochgeladenen Video äußerte sich ein Terrorist des "Islamischen Staats" zu Homosexualität. Laut einem Bericht der ""Washington Post" erklärte ein britischer Kämpfer auf Youtube: "Wer wird eure Kinder unterrichten? Es wird vielleicht ein Schwuler sein, vielleicht ein Drogendealer, vielleicht ein Pädophiler. Es ist also sehr wichtig, dass ihr eure Kinder vor diesen Tieren, vor diesen schmutzigen Menschen, schützt. Allah sagt, das sind die schlimmsten Geschöpfe." (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 59 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 264             8     
Service: | pdf | mailen
Tags: syrien, islamischer staat, steinigung, hinrichtung
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Bericht: IS steinigt angeblich zwei Schwule"


 59 User-Kommentare
« zurück  123456  vor »

Die ersten:   
#1
26.11.2014
15:40:16


(+10, 12 Votes)

Von schwarzerkater
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Ekelhaft


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
26.11.2014
15:43:27


(-5, 19 Votes)

Von Adam
Antwort zu Kommentar #1 von schwarzerkater


Na na nicht sowas sagen sonst bist du noch Islamophob.....

Das muss man sich ja anhören wenn man gegen solche Gräultaten kämpft .....Dann ist man Rassist und Islamophob.....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
26.11.2014
15:53:49


(-3, 17 Votes)

Von goddamn liberal
Antwort zu Kommentar #2 von Adam


Dann kämpf doch und jammer nicht!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
26.11.2014
16:09:19


(+6, 20 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #2 von Adam


Das verstehst Du völlig falsch !

Denn Rassit ist jemand der hunderten Ethnien einfach vorwirft Teil einer "Islamisierung" in Deutschlands und Europa zu sein, obwohl viele Menschen aus diesen Ethnien gar keine Muslime sind, weil Ethnien KEINE HOMOGENE MASSE aus Muslimen oder Christen sind !

Islamophob ist derjenige, der hier lebenden Muslimen als HOMOGENE MASSE vorwirft die gleichen Ziele zu verfolgen, wie sie die Radikalen der Taliban, Al Khaida oder der IS verfolgen..

Nun könnte man hier noch die Frage stellen wie es eigentlich dazu kommt, das Leute glauben, ALLE Türken seien Muslime, oder ALLE Nordafrikaner seien Araber ?

Weil sie keine Ahnung davon haben das Ethnie und Religion keine Synonyme sind, mit denen man Menschen über einen Kamm schert..

In den Gebieten wo Taliban, Al Khaida und IS die Bevölkerung terrorisieren werden täglich hunderte Menschen gesteinigt oder gefoltert, ermordet, vergewaltigt, aus ihren Häusern getrieben, unter Zwang aus Schulen ferngehalten, oder sogar zwangsweise zum mitkämpfen gezwungen..

Es ist aus diversen Untersuchungen zu Kindersoldaten bestens bekannt, wie menschenfeindliche Organisationen und Strukturen schon Kinder zwingen für Ziele zu kämpfen, die gar nicht die Ihren sind..

Jedes Opfer ist eines zuviel..

Hier allerdings Greueltaten nach Opfergruppen aufzuspalten in vermeintlich "gute" Schwule Männer (die dann doch einheimische Muslime oder Christen sind), und "weniger wichtige" Opfer,wie koptische Christen oder Yesiden, hilft den Opfern in diesen Gebieten überhaupt nicht..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
26.11.2014
16:14:54


(-7, 19 Votes)

Von Adam
Antwort zu Kommentar #4 von TheDad


Schön für Sie sie super schlauer Daddy ich kann diesen schund den sie 99% schreiben net mehr lesen.

"Gebieten wo Taliban, Al Khaida und IS die Bevölkerung terrorisieren werden täglich hunderte Menschen gesteinigt oder gefoltert, ermordet, vergewaltigt, aus ihren Häusern getrieben, unter Zwang aus Schulen ferngehalten"

Gleichen verbrechen die islamischen Staaten tag täglich tun unter den Deckmantel Der Rechtssprechung !!!!!

Dort wird aus den Gleichen Gründen gesteinigt, gefoltert aufgehangen und köpfe abgehackt. usw usw + die Ganze ehren Morde an Jungs und Mädchen aus diesen gründen, die nicht verfolgt werden...!!!!!!!!!!!!!

somit lassen Sie es einfach......


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
26.11.2014
17:34:44


(-2, 6 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Die IS muß vernichtet werden, denn sie ist nämlich der Hauptgrund für die steigende Islamophobie!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
26.11.2014
17:47:10


(+2, 14 Votes)

Von Kokolemle
Aus Herschweiler
Mitglied seit 02.12.2009


Der IS kann froh sein, dass ich nicht der amerikanische Präsident bin. Ich hätte kurzen Prozess mit diesen mittelalterlichen Haufen gemacht. Eine H-Bombe 100 MT auf die Zentrale oder Komandostelle drauf und es ist Ruh.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
26.11.2014
18:11:02


(+1, 15 Votes)

Von Adam
Antwort zu Kommentar #6 von FoXXXyness


Nein ist der nicht es ist der Islam an sich ....

Das ist das was ihr nicht versteht hier ...Nur weil man den Islam kritisiert und wahrheiten sagt wie es ist ...Verurteilt man nicht einzelne Muslime an sich man Kritisiert den Glaube an sich.

Den der Koran wenn ihr ihn kennt ist gefährlich dadrauf baut der Islam auf.... Ich kenne den Koran und ich kenne den Islam ich bin mit beidem aufgewaschen in Deutschland hier in meine Heimat.

Mein "Vater" ist/war Muslime ich weiß was der Koran ist, und sicher kann man nicht jeden Muslime mit den anderen vergleiche jeder ist ein Individualer Menschen!!!

Dennoch muss man auch sagen und zugeben das in Ländern wo der Islam herrscht, Menschenrechte faktisch nicht existieren..in diesen Länder werden Menschen aufgrund ihrer Existenz ermordet im namen des Islam!!!!!

Somit ist der Islam ein direktes Problem und die diese verbrechen im namen ihres glauben begehen!! Das ist fakt und kann man nicht rum reden!!!!

Und man muss das Kritisieren sonst wird es sich nicht ändern!!!!

Ich frage mich wieso alle hier so auf Islamophob getrimmt sind aber sobald die..Demo für alle ihren Hass verbreitet gegen die Christen Fundis vorgehen mag ..Christophob ? Aber auch hier muss bedacht werden das auch da Muslime mit mischen zb Muslim Markt.....Wieso steht man auf und geht zur gegen Demo? Weil was sie dort machen Faschismus ist und Faschismus kann man nicht tolerieren und Der gelebte Islam in Islamischen Länder ist genauso Faschismus!!!

Und alle die es hinnehmen das dort Menschen gesteinigt werden Weil sie Ehe brechen,weil Sie den glauben ablegen oder weil sie Homosexuell sind, Dabei tatenlos zusehen in diese Ländern sind genauso Schuldigt ......

Und ja der IS ist grausam aber im Grundkern tut er genau das was auch die Islamischen Länder wie Iran und Saudi-Arabien tun. Wieso wird nun Medial die eine so verabscheuungswürdig betitle nun auch das mit den zwei Homosexuellen die gesteinigt wurden ..Aber wenn Iran oder co. das tut die Mund gehalten wird ?
So auch die Politik IS ist sooo Böse und muss bekämpft werden ...doch Saudi-Arabien ein land in dem Deutschland Waffen verkauft tut das selbe und richtet mit diesen Waffen UNS(wir Homosexuellen) hin....Da sagt keiner der Politiker was ......ppsssssttt die ein sind Böse die andere nicht die kaufen ja von uns...!!!!!! wenn man mich deshalb als Islamophob betiteln will ja kann er gerne tun ..

Weil ich es bin! Den ich habe den Islam zu fürchten gelernt !!!!!!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
26.11.2014
19:19:47


(+6, 18 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #5 von Adam


""Schön für Sie sie super schlauer Daddy ich kann diesen schund den sie 99% schreiben net mehr lesen.""..

Dazu gibt ein einfaches Mittel :

Man verabschiede sich von seiner rassistischen Sprache gegenüber Menschen die hier nach Europa kommen, weil sie vor den dortigen Verhältnissen FLIEHEN !


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
26.11.2014
19:23:23


(+4, 18 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #8 von Adam


""Nein ist der nicht es ist der Islam an sich ....""..

Nach der gleichen Strategie müßte man also das Christentum abschaffen, weil dieses der Grund für den wachsenden Hass auf Christen in den Islamischen Regionen ist ?

Das ist natürlich völlig logisch..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  123456  vor »


 Ort: Deir ez-Zor


 POLITIK - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Paragraf 175: Schwule Senioren kritisieren Union Magdeburg: Demo für LGBTI-Aktionsplan am Freitag LGBTI-Akzeptanz: Höcke kündigt Kampf gegen "perversen Zeitgeist" an Seit genau einem Jahr: Regierung ignoriert Vorstoß des Bundesrats zur Ehe für alle
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt