Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 08.12.2014           18      Teilen:   |

"Ich bin ein Star, holt mich hier raus"

Rolf Scheider will Dschungelkönig werden

Artikelbild
Der 58-jährige Rolf Scheider kann im Dschungel darauf hoffen, dass deutsche Boulevardzeitungen seine Zickereien auf die Titelseite hieven

Mit dem früheren Topmodel-Juror zieht dieses Jahr ein schwuler Kosmetiker für RTL in den Dschungel.

Mitte Januar wird "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" wieder den deutschen Boulevard bestimmen: Zur neunten Staffel wird als schwuler Kandidat Rolf Scheider antreten, der 2008 und 2009 als Jury-Mitglied bei "Germany's Next Topmodel" bekannt geworden ist. Scheider löste damals Bruce Darnell in der Rolle des extrovertierten Einzeiler-Lieferanten ab.

Wie in den letzten Jahren hat die "Bild"-Zeitung zuletzt stückchenweise die Namen aller Kandidaten veröffentlicht, die allerdings bislang nicht von RTL bestätigt worden sind. Am Sonntag fielen mit Scheider sowie "Der Preis ist heiß"-Schreihals Walter Freiwald und dem britischen Ex-Boyband-Sänger Benjamin Boyce ("Caught in the Act") die letzten Namen. Zu den acht anderen Kandidaten gehören unter anderem "Stars" wie Ex-"Lindenstraßen"-Schauspielerin Rebecca Simoneit-Barum und Ex-"Glücksrad"-Fee Maren Gilzer und GZSZ-Schönling Jörn Schlönvoigt. Außerdem sind wieder viele Reality-Sternchen dabei sowie eine Promi-Verwandte (Roberto Blancos Tochter).

Youtube | Rolf Scheider interviewt in einem Segment für das Sat.1-Frückstücksfernsehen Ex-Dschungelkönig Peer Kusmagk
Fortsetzung nach Anzeige


Scheider ist showerfahren

Der 1956 in Köln geborene Rolf Scheider ist gelernter Kosmetiker, arbeitete in Paris jedoch auch als Visagist und Model. Er betrieb außerdem eine Modelagentur und zwei Restaurants in Paris. Deutschlandweit bekannt wurde er als Juror in der dritten und vierten Staffel von Heidi Klums Modelcastingshow – in diesen Staffeln waren mit Sarah "Dingens" Kanppik und "Glatzenpeter"-Nemesis Larissa Marolt bereits zwei echte Dschungelstars geboren worden. Seither versuchte sich Scheider mit Auftritten in anderen Fernsehshows wie "Let's Dance" oder "Austria's Next Topmodel".

Dass Scheider dschungelgerecht lästern kann, zeigte er bereits nach seinem offenbar nicht freiwilligen Abgang aus "Germany's Next Topmodel". 2009 klagte er, dass Klum ihn "knallhart" abserviert habe. "Wenn die Kameras ausgehen, sind wir keine fröhliche Großfamilie mehr", verriet er damals – und wird sicher in Australien detaillierter über Einzelheiten sprechen.

In diesem Jahr wurde Erotikmodel Mealnie Müller Dschungelkönigin vor Larissa Marolt und dem schwulen Moderator Jochen Bendel ("Ruck Zuck"). Der schwule Modedesigner Julian F.M. Stoeckel landete auf Rang neun. Mit Einschaltquoten von bis zu 52 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe war die Show – abgesehen von der Fußball-WM – die erfolgreichste TV-Reihe des Jahres.

"Ich bin ein Star, holt mich hier raus" wird vom 16. bis 31. Januar 2015 täglich im Abendprogramm auf RTL ausgestrahlt. Moderieren werden erneut Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. (dk)

Mehr zum Thema:
» Rolf Scheider: "Treue ist im Gehirn" (02.06.11)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 18 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 86                  
Service: | pdf | mailen
Tags: germany's next topmodel, dschungelcamp, rolf scheider, ich bin ein star, rtl
Schwerpunkte:
 Ich bin ein Star...
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Rolf Scheider will Dschungelkönig werden"


 18 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
08.12.2014
12:18:25


(-4, 10 Votes)

Von GeorgG


Unterschichtfernsehen


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
08.12.2014
12:29:24


(+7, 9 Votes)

Von herve64
Aus München (Bayern)
Mitglied seit 09.12.2008


Muss man den kennen, diesen Rolf Scheider?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
08.12.2014
13:04:29


(+3, 7 Votes)

Von Jepi


Erst sexualisiert er mit Hilfe von Pro Sieben minderjährige Mädchen, jetzt versucht er mit Hilfe von RTL nicht völlig in der medialen Versenkung zu verschwinden.
Der Anfang vom Ende sozusagen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
08.12.2014
13:32:01


(-1, 5 Votes)

Von Adam


Ich hatte mir eine folge Dieser "Sendung" angesehen kein wunder warum die Leute immer dümmer werden!!!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
08.12.2014
14:33:35


(-4, 8 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Huschenalarm im Dschungelcamp!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
08.12.2014
14:57:25


(0, 6 Votes)

Von maaaaaartin


die vertrauen schon sehr auf die strahlkraft der zu verspeisenden kakerlaken.
ansonsten hätte die redaktion doch wenigstens EINEN prominenten mit auf die liste gesetzt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
08.12.2014
17:20:18


(-1, 3 Votes)

Von Hugo


ich wusste garnicht, dass Rolf Scheider schwul ist. Wann hat der sich denn geoutet ?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
08.12.2014
17:50:28


(+2, 4 Votes)

Von FOX-News
Antwort zu Kommentar #7 von Hugo


Hatte nicht einer von dieser Heidi-Klum-Topmodel-Jury einen anderen Typ mit HIV infiziert? Was ist eigentlich aus dieser Story geworden?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
08.12.2014
18:36:09


(0, 4 Votes)

Von SofiaBerlin
Aus Berlin
Mitglied seit 01.01.2013


Wo bleiben die heißen Transsexuellen, die Männer den Kopf verdrehen und Frauen vor Neid erblassen lassen ? ;-))))


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
08.12.2014
18:37:22


(+5, 5 Votes)

Von Klaro
Antwort zu Kommentar #7 von Hugo


Der muss sich nicht outen. Das sieht man doch schon so....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 KULTUR - TV-TRENDS

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt