Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22902

Mit Bildern von der lettischen Nationaloper versucht das nationale Fremdenverkehrsamt, rosa Reise-Euros ins Land zu bringen (Bild: http://www.latvia.travel)

Im Vorfeld des EuroPride 2015 in Riga hat das lettische Fremdenverkehrsamt eine englischsprachige Informationsseite für LGBT-Besucher aus dem Ausland gestartet.

Auf der Unterseite von latvia.travel wird das baltische Land als "aufregende Detination für LGBT" gelobt. Man könne ein "Kunstmuseum von Weltrang besuchen, regionale Desingerprodukte kaufen, die lettische Küche genießen, eine Oper besuchen und den Tag in einem coolen Nachtclub im Stadtzentrum" beenden.

In Riga wird Mitte Juni 2015 der EuroPride stattfinden. Die lettische Hauptstadt setzte sich vor drei Jahren gegen die drei Mitbewerber Barcelona, Mailand und Manchester durch (queer.de berichtete).

Noch vor wenigen Jahren war ein CSD in dem baltischen Staat keine Selbstverständlichkeit. So kam es mehrfach zu Verboten seitens der Stadtverwaltung und homophoben Gegendemonstrationen.

Vergangenen Monat sorgte der lettische Außenminister für ein wichtiges Signal: Er outete sich als erster Spitzenpolitiker des Landes via Twitter als schwul (queer.de berichtete). (dk)