Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22921

"Geron" jetzt auf DVD

18-Jähriger liebt 80-Jährigen


Bei Pro-Fun ist "Geron" Ende November auf DVD erschienen.

Bruce LaBruce neuestes Meisterwerk "Geron" erzählt von einer turbulenten wie romantischen Flucht aus dem Altenheim.

Aus Kanada kommen oft besondere Meisterwerke, so auch "Geron" von Skandal-Maestro, Provokateur und Teddy-Preisträger Bruce LaBruce (''Hustler White'', ''The Raspberry Reich''). Statt wie bisher auf einen sexuell expliziten Trashfilm zu setzen, beweist der 50-jährige Kanadier LaBruce in seinem jüngsten Werk, dass er auch anders kann und erzählt auf liebevolle Weise die Geschichte des bildhübschen 18-jährigen Lake, der seine Vorliebe für uralte Männer entdeckt.

Als Pfleger kommt Lake dem charmanten und charismatischen Mr. Peabody (wundervoll gespielt von Walter Borden) im Altenheim näher und beschert dem 80 Jahre alten Grand Seigneur einen zweiten Frühling. Leider bleibt der nicht unbeobachtet. Zur Strafe für seinen Verstoß gegen die Hausordnung wird Mr. Peabody sediert und am Bett fixiert. Das wiederum kann Lake nicht zulassen. Er befreit seinen Geliebten aus dem Heim und macht sich mit ihm im geliehenen Auto auf eine Reise quer durch Kanada auf. Denn Mr. Peabody hegt einen letzten Herzenswunsch: noch einmal den Pazifik sehen…

"Geron" ist ein romantisches Roadmovie ganz im Stil von ''Harold & Maude'' – kühn, zärtlich und herausfordernd, doch gleichzeitig humorvoll und herzlich. Der Film wurde mit dem ''Grand Prix Focus'' des Festivals du Nouveau Cinéma in Montreal ausgezeichnet.

"Ein Film, der große Sympathie weckt und eine ungemeine Anziehungskraft ausübt", meint kino-zeit.de. "Sehr sehenswert!'', lautete das Fazit der Besprechung von queer.de. (cw/pm)

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
Infos zur DVD

Geron (Originaltitel: Gerontophilia). Tragikomödie. Kanada 2013. Drehbuch: Bruce LaBruce, Daniel Allen Cox. Regie: Bruce LaBruce. Darsteller: Walter Borden, Pier-Gabriel Lajoie, Marie-Hélène Thibault, Katie Boland. Laufzeit: 83 Minuten. Sprache: englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 16. Pro Fun Media.
Galerie:
Geron
9 Bilder


Schwule Sex-Zombies erobern Los Angeles

"Matsch", "Zerfetz", "Röchel", "Stöhn". Regisseur Bruce LaBruce zeigt sich in seinem neuen Film "L.A. Zombie" tabulos. Seine Horror-Helden arbeiten sonst als Pornostars.
#1 Miguel53deProfil
  • 22.12.2014, 08:25hOttawa
  • Witzig, das zu lesen. Ich habe den Film vor 30 Minuten beendet und sitze noch hier am iPad, bevor ich schlafen gehe. Ein wirklich ganz wunderbarer Film, der ganz ruhig daherkommt. Und doch sehr schoen zeigt, dass die Welt nicht schwarz und weiss sein muss, sondern bunt und schoen und vielfaeltig sein kann.

    Man muss nur sein Herz und seinen eigenen, oft engen Horizont oeffnen.

    Ich hoffe, ich muss jetzt hier nicht wieder, ausgerechnet von Schwulen, all die Vorurteile lesen, die man schon ausreichend in der heterosexuellen Welt liest.

    Wer Liebe das sein lassen kann, was sie ist, also Liebe, der wird begeistert sein. Auch ueber den feinen Humor!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 22.12.2014, 09:37h
  • Wieder wurde an der deutschen Synchronisation gespart! Ein Film, in dem sich ein Greis in einen jungen Mann verliebt, der vom Alter theoretisch sein Enkel sein könnte!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 David77Anonym
  • 22.12.2014, 09:50h
  • Antwort auf #2 von FoXXXyness
  • Ja, das ist ja furchtbar!! Man könnte ja sie Untertitel mitlesen müssen. Man könnte ja sogar noch etwas von einer anderen Sprache lernen! Oder sehen, wie gut oder schlecht die Schauspieler im Originalton sind. Das ist ja unzumutbar!
    Wie machen das all die Zuschauer in den kleineren Ländern, in denen gar nicht synchronisiert wird?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Eric LassardAnonym
  • 22.12.2014, 09:56h
  • Antwort auf #2 von FoXXXyness

  • Der junge Mann verliebt sich in den alten Mann, andersrum ist da nicht die Rede von.
    Toller Film, leider wird Kakes Zuneigung zu alten Männern als Fetisch deklariert. Fetisch ist für mich auf Gegenstände oder Kleidung oder Sexpraktiken bezogen, nicht auf den Typ Mensch den man mag.

    Und ja, leider kein deutscher Ton.

    Wer gerne alte Männer sieht schaut hier mal vorbei....

    ericlassard.tumblr.com
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SajoAnonym
#6 David77Anonym
#7 täglicheOhrfeigeAnonym
  • 22.12.2014, 13:48h
  • Naja, es ist doch schon jeglicher Drops gelutscht.
    Provozieren kannst du eigentlich nicht mehr. LaBruce probiert es diesmal eben mit diesem Thema, gähn!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 sperlingAnonym
#9 SajoAnonym
#10 sperlingAnonym
  • 22.12.2014, 15:10h
  • Antwort auf #9 von Sajo
  • eric äußert sich zum thema des artikels. du machst dir die mühe, festzustellen, dass das thema des artikels nicht dein thema ist. ich finde letzteres irgendwie erklärungsbedürftiger.
  • Antworten » | Direktlink »