Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.12.2014           52      Teilen:   |

Kritik an Untätigkeit der Bundesregierung

Grüne fragen: Was bringt 2015 für LGBT?

Volker Beck (Grüne) schaut neidisch auf die USA, die – anders als Deutschland – Homosexuelle mehr und mehr gleichstellen
Volker Beck (Grüne) schaut neidisch auf die USA, die – anders als Deutschland – Homosexuelle mehr und mehr gleichstellen

In einer Kleinen Anfrage erkundigen sich die Grünen bei der Bundesregierung, ob im kommenden Jahr rechtliche Verbesserungen für Schwule, Lesben und Transsexuelle geplant sind.

Wie die Bundestagsfraktion am Dienstag mitteilte, trägt die Anfrage den Titel "Stillstand bei Gleichstellung und Antidiskriminierungspolitik?". Darin wird unter anderem kritisiert, dass die Bundesregierung seit Jahren auf EU-Ebene die Antidiskriminierungsrichtlinie blockiert (queer.de berichtete).

Außerdem fragt die Öko-Fraktion, wann die Bundesregierung endlich Eingetragene Lebenspartner und (heterosexuelle) Ehe-Leute gleichstellt. Des weiteren wird Aufklärung verlangt, ob und wann die Opfer der Antischwulen-Paragrafen 151 (DDR) und 175 (Bundesrepublik) entschädigt werden. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte gegenüber queer.de bereits im Mai eine Prüfung der Urteile versprochen (queer.de berichtete).

Der grüne Innenexperte Volker Beck erklärte, dass 2014 für LGBT in Deutschland ein Jahr des Stillstandes gewesen sei, während es beispielsweise in den Vereinigten Staaten von Amerika bei der Gleichstellung "Schlag auf Schlag" gehe. "Auf Nachfrage an die Regierung hörte man ein Jahr lang, man prüfe und prüfe und prüfe. Wir wollen jetzt endlich wissen, was die Prüfungen ergeben haben", so Beck. "Unsere Geduld ist erschöpft – wir wollen Taten sehen. Die SPD hat 100 Prozent Gleichstellung versprochen und bislang null Prozent erreicht." (pm/dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 52 Kommentare
Teilen: 7                  
Service: | pdf | mailen
Tags: grüne, homo-ehe, eingetragene lebenspartnerschaft, volker beck, paragraf 175, europäische union
Schwerpunkte:
 Bündnis 90/Die Grünen
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Grüne fragen: Was bringt 2015 für LGBT?"


 52 User-Kommentare
« zurück  123456  vor »

Die ersten:   
#1
23.12.2014
15:41:36


(+8, 14 Votes)

Von Weihnachten


Was bringt 2015 für diese LGBT?

Link zu www.heise.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
23.12.2014
15:47:34


(+8, 8 Votes)

Von AliCologne
Aus Köln (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 17.09.2013


Schade das man immer wieder das "i" vergisst.

Wir kämpfen auch für die Rechte von Intersexuellen, denn wir leben Vielfalt!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
23.12.2014
16:49:16


(+1, 5 Votes)

Von ehemaligem User joshylein


Meine frage zu der Grüne frage!

Wäre es bei einer Schwarz-Grünen nichts der selbe still stand wie jetzt bei Schwarz-Rot ?

Leider verkauft ihr alle eure ansichten und Moral für ein wenig Macht.....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
23.12.2014
17:40:51


(+3, 5 Votes)

Von Marek


Berechtigte Frage...

Aber solange CDU, CSU und SPD nach Gutsherrenart regieren und die SPD unsere (versprochenen und uns auch zustehenden) Rechte für Macht und ein paar Ministersessel opfert, wird sich da nicht viel tun.

Es sei denn, das Bundesverfassungsgericht beschließt wieder mal eine Verbesserung. Auch das wird die schwarz-rote Regierung dann wieder so lange wie möglich hinauszögern und auch so viel Diskriminierung wie möglich rauszuholen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
23.12.2014
18:24:44


(-4, 4 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Lieber Herr Beck, die Homopolitik steht angeblich solange still, wie der starke Arm von Bundesmutti es will!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
23.12.2014
21:22:28


(+4, 4 Votes)

Von Smartakus
Aus Möhnesee (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 10.01.2014


Vielleicht schauen wir mal nach Baden Württemberg : dort setzen Grüne mit dem Juniorpartner SPD Ihr eigenes Vorhaben über Vielfalt in den Schulen aufzuklären in den Sand. Und das ist die größte Gefahr für uns und gleichzeitig das Ziel der homophoben, ungebildeten Spießer, dass wir wieder im Unausgesprochenem verschwinden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
23.12.2014
23:05:50


(+2, 8 Votes)

Von Raffael
Antwort zu Kommentar #3 von joshylein


Nein, das haben die Grünen z.B. in Hessen bewiesen, wo sie verlangt haben, dass die CDU sich ändert.

Und siehe da: wenn man wirklich darauf besteht, stimmt auch die CDU dem Ganzen zu. Man muss nur drauf bestehen und das macht die SPD eben nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
23.12.2014
23:09:03


(+1, 7 Votes)

Von Heiner


Die Frage der Grünen ist vollkommen berechtigt.

Es muss immer wieder die Wahrheit ans Licht gebracht werden und aufgezeigt werden, was CDU, CSU und SPD gemeinsam anrichten...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
24.12.2014
05:12:59


(+2, 4 Votes)

Von Bkkkgttf


2015 bringt die Ehe für Irland, Australien und die usa. Für Deutschland nix, weil cdu und Spd regieren.

Ich hasse Cdu und spd


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
24.12.2014
08:47:02


(-6, 8 Votes)

Von ehemaligem User joshylein
Antwort zu Kommentar #7 von Raffael


Entschuldige das ist kein beweiß, Es zeigt nicht wie sie Direkt mit Herrschen würden ....

Sie sind kein Deut besser als SPD auch nur viel Gerede und gut!!

Und auch die Grünen haben gezeigt was sie sind in dem sie Den Religösen Wahn und genital Verstümmlung von Jungs gut heißen und zugestimmt haben Das solche Religösen Praktiken legal sind!

Ist eine Tatsache und seit dem haben sie jedenfalls bei mir sehr viel vertrauen und Glaubwürdigkeit verloren. Wie die SPD mit ihrer 100% Gleichstellung und das Ergebnis nichts und noch schlimmer Homophobe Menschen Hass der CDU mit zu tragen !!!!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  123456  vor »


 POLITIK - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Modern Family" besetzt Rolle mit achtjährigem Trans-Schauspieler Erster Trailer: James Franco verfilmt Mord an schwulem Pornoproduzenten Pulse-Angehörige und Überlebende bedanken sich für Spenden Trump umgibt sich mit Homo-Hassern
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt