Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?22952
  • 31. Dezember 2014, noch kein Kommentar

"Excess All Areas" des Berliner Musikprojekts "Tangowerk" ist am 28. November 2014 erschienen

Das neue Album "Excess All Areas" des Berliner Musikprojekts überschreitet alle Genregrenzen.

Wie drückt man sich musikalisch aus, wenn man die Berichte des Club of Rome genau so aufmerksam wahrnimmt wie die Beats in einem Club of Techno? Wenn man eine breite Bandbreite an Input hat?

Der Berliner Formation Tangowerk gelingt genau dieser Spagat zwischen Weltreflexion und Feierlust auf ihrem neuen Album "Excess All Areas".

"Excess All Areas": Das ist in der Auseinandersetzung mit der Welt leben. Mit Harmonien, die gebrochen werden, mit Vocals, die sich zart annähern, um stark zu verschwinden und dubsteppigen Bässen, die mit koboldhaften Sounds und Tangogeigen kopulieren. Hier sendet man beim Tanzen einen Notruf ab, sucht seinen Trail in zerstörten Umwelten und nimmt doch das Leben as a present of time.

Das Album "Excess All Areas" ist eine Absage an die Gefälligkeit. Im Überschreiten der Genregrenzen dekonstruiert TW das Bekannte, um es anschließend neu zusammenzusetzen. Das so entstandene Unbekannte fordert. Eingängig und mit Leichtigkeit. Zum Tanz auf.

Im November 2014 war Tangowerk mit seinem neuen Album in Süd- und Nordamerika auf Tour, im Januar tourt er zusammen mit Mia durch Deutschland. (cw/pm)

Youtube | Trailer zum Album "Excess All Areas"