Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 
powered by
  • 31.01.2015           9      Teilen:   |

Interview mit "CUM ON!"-Erfinder

"Im Gleitgel steckt all meine Liebe"

Artikelbild
Werbemotiv für "CUM ON!": Das Gleitgel aus Österreich ist für Analverkehr optimiert und mit entzündungshemmenden Wirkstoffen angereichert (Bild: Margarita Borodina)

Wie kommt man auf die Idee, ein neues Gleitgel für schwule Männer auf den Markt zu bringen? Ein Interview mit "CUM ON!"-Erfinder Oliver Kaiser über Risse im Po, die richtige Konsistenz und lange Tests mit seinem Mann.

Von Carsten Weidemann

Seit genau einem Jahr ist dein Gleitgel "CUM ON!" auf dem Markt. Wie kommt man bloß auf die Idee, zum Flutsche-Fabrikanten zu werden?

In meinem Hauptberuf bin ich Barkeeper. Einer meiner Stammgäste wurde auch ein sehr guter Freund und ist Produzent von Kosmetikartikeln. In vielen Gesprächen haben wir uns entschlossen, dass wir Gleitgele auf die Reise bringen wollen, die ganz speziell auf Analverkehr abgestimmt sein sollen. Dann kam meine Idee mit den entzündungshemmenden Inhaltsstoffen. Der Name "CUM ON!" wurde geboren und wir sind immer tiefer in die Materie eingedrungen. Am Ende hatte ich dann so viel Freude mit der gesamten Idee, dass ich dann wirklich die GmbH gegründet habe.

Aber gab es nicht schon genügend verschiedene Gleitgele auf dem Markt, darunter auch von multinationalen Firmen? Wo hast du die Marktlücke gesehen?

Nun ja, um ehrlich zu sein – als wir vor gut drei Jahren begonnen haben, unsere Ideen zu schmieden, waren noch nicht so viele Produkte auf dem Markt wie das heute der Fall ist. Da ist in den letzten Jahren viel passiert. Die Marktlücke, von der ich überzeugt bin, ist, dass wir handelnden Akteure bei "CUM ON!" alle selbstbewusst schwul leben und ganz ehrliche Produkte für die Zielgruppe schwuler Mann kreiert haben.

Wir sind eben nicht ein großes multinationales Unternehmen, das den schwulen Mann nur als Zielgruppe entdeckt hat, um neue Absatzmärkte zu finden. Wir nehmen das wirklich sehr genau, verteilen unsere Werbe- und Produktionsgelder auch nach Möglichkeit in der schwulen Szene und wollen wirklich gute Produkte für schwulen Sex bieten. Wir sind die einzigen Produkte am Markt, die entzündungshemmende Wirkstoffe wie Panthenol, Jojoba-Öl und Gingko-Extrakt in die Produkte eingearbeitet haben. Das schafft viel Sicherheit beim Analverkehr.

Fortsetzung nach Anzeige


Gleitgel-Hersteller Oliver Kaiser setzt aud den Experten-Bonus: "CUM ON! ist ein Produkt aus der schwulen Szene und wurde für den schwulen Mann entwickelt"
Gleitgel-Hersteller Oliver Kaiser setzt aud den Experten-Bonus: "CUM ON! ist ein Produkt aus der schwulen Szene und wurde für den schwulen Mann entwickelt"

Was macht ein gutes Gleitgel aus?

Auf jeden Fall ist es wichtig, dass es sich angenehm anfühlt. Ich denke auch, dass es nicht zu flüssig sein darf, damit man es auch gut positionieren kann. Die natürlichen Inhaltsstoffe ohne Parabenen oder sonstige weniger angenehme Stoffe ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Hinzu kommt eine vernünftige Pumpe, die ein lästiges Auslaufen verhindert. Jeder von uns hat bestimmt schon Erfahrungen mit Flecken im Bett oder sonstwo gemacht, weil die Flasche oder Tube offen war. Nicht zu zuletzt sind es auch Aufmachung und der Name, die eine Kaufentscheidung beeinflussen. Für uns wichtig ist auch: "CUM ON!" wird in der Europäischen Union unter höchsten Qualitätsstandards produziert. Wir unterstützen keinerlei Billig-Lohn-Produktionen.

Was bewirken Panthenol und Gingko-Extrakt in der wasserlöslichen Variante genau?

Panthenol ist der Wirkstoff der "Bepanthen"-Creme. Das ist ein entzündungshemmender Wirkstoff, der helfen soll, bei kleineren Mikroverletzungen im After rascher zu heilen. Jeder von uns weiß, dass es – wenn es mal richtig zur Sache geht – leicht zu kleineren Rissen kommen kann. "CUM ON!" bringt den entzündungshemmenden Wirkstoff gleich dort hin, wo er sein soll. Gingko-Extrakt hat ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften. Aber Gingko ist auch fördernd für die Durchblutung und kann das Stehvermögen verbessern.

Und Jojoba-Öl, das im Silikon-Produkt enthalten ist?

Jojoba-Öl hat im Prinzip die gleichen Eigenschaften wie Panthenol, nur eben auf rein pflanzlicher Basis. Man könnte sagen: die homöopathische Variante. Jojoba-Öl ist eigentlich ein Wachs und pflegt durch seine günstige Fettsäurenzusammenstellung sowie Provitamin A und Vitamin E die sensible Haut. Panthenol konnte technisch in unser Silikon-Produkt nicht eingearbeitet werden, daher haben wir uns hier für Jojoba-Öl entschieden.

Fetthaltige Gleitmittel greifen das Kondom an, warnen die Aids-Hilfen. Trifft das auf Jojoba-Öl nicht zu?

Safer Sex ist uns natürlich ein sehr großes Anliegen. Jojoba-Öl ist eigentlich ein flüssiges Wachs, und daher gibt es da überhaupt keine Bedenken. Selbstverständlich sind unsere Produkte auch trotz der Zugabe von Jojoba-Öl latexsafe und wurden auch dementsprechend getestet und zertifiziert.

Mal ganz praktisch gefragt: Hast du mit deinem Mann die Rezeptur so lange getestet, bis sie optimal war?

Das stimmt wirklich so… Wir haben fast alle Produkte, die am Markt sind, getestet und auf Herz und Nieren geprüft. Aus all diesen Erfahrungen, die wir beim Testen in allen möglichen Situationen erfahren haben, wurde dann "CUM ON!" entwickelt. Wir hatten eine ganz klare Vorstellung über Konsistenz, Gleitfähigkeit und Ergiebigkeit und haben das dann in die Entwicklung mit einfließen lassen.

Schöner flutschen: Neben den beiden "CUM ON!"-Varianten auf Wasser- und Silikonbasis sollen künftig zwei weitere Produkte auf den Markt kommen
Schöner flutschen: Neben den beiden "CUM ON!"-Varianten auf Wasser- und Silikonbasis sollen künftig zwei weitere Produkte auf den Markt kommen (Bild: Viorel Sima)

Dein Fazit nach einem Jahr: Bist du mit dem Ergebnis zufrieden?

Ich bin sehr zufrieden, was für tolle Produkte wir auf den Markt gebracht haben. Auch unsere Kundenfeedbacks sind sehr gut und in Österreich verkaufen sich die Gele auch schon sehr gut. Nun wird auch verstärkt in Deutschland geworben.

Aber es gibt auch Kritik am Preis – mindestens 13,70 Euro kostet eine 110-ml-Flasche im Onlineshop…

Es stimmt, wr haben häufiger Diskussionen über den Preis. Aber unsere Gele sind nun mal Premium-Produkte, die auch in der Produktion ihr Geld kosten. Auf eine Preisschlacht werde ich mich bestimmt nicht einlassen. Jeder, der unsere Produkte ausprobiert, wird den Unterschied zu den Discounter-Produkten erkennen. Schließlich sprechen wir von der schönsten Sache der Welt, und da sollte der eine oder andere Euro keine Rolle spielen.

Und was gab es sonst noch für Anmerkungen?

Manche finden es auch nicht gut, dass wir den Regenbogen auf dem Etikett haben, aber da bleibe ich meiner Idee treu. Wir sind nun mal schwule Männer und wir richten uns an schwule Männer – basta! Wer ein Problem damit hat, dem kann ich leider nicht helfen.

Es hat eine Weile gedauert, bis "CUM ON!" in Deutschland etwa auch bei Bruno's erhältlich war. Gab es Vorbehalte gegen ein Produkt aus Österreich?

Nein, das habe ich gar nicht feststellen können. Es ist nur leider sehr schwierig, in diesem hart umkämpften Markt in den Stores eine Chance zu bekommen. Aber wir haben Geduld und finden jeden Monat neue Partner. Und dann gibt es ja auch noch das Internet, wo wir ja auch ganz problemlos, diskret und zu geringen Versandkosten versenden.

Natürlich gibt es nach nur einem Jahr noch viel zu tun. Als kleineres Unternehmen haben wir nur begrenzte Geldmittel für die Werbung zur Verfügung und sind darauf angewiesen, dass unsere Kunden uns weiter empfehlen. Darauf vertraue ich aber.

Hast du Pläne, weitere Gleitgel-Varianten zu entwickeln? Etwa ein Hybrid-Gel, eines speziell für den Einsatz von Toys, eines zum Wichsen oder eines für Leute, die es besonders "flutschig" mögen?

Wir haben da schon ganz viele Ideen auf Lager. Leider kostet die Entwicklung immer sehr viel Geld und man kann davon ausgehen, dass nur die Zertifizierung eines Produkts mit rund 15.000 Euro zu Buche schlägt. Dann noch die Entwicklung und Aufmachung. Da geht es schon in die Vollen!

Dennoch entwickeln wir aktuell tatsächlich zwei neue Produkte. Eines, das wirklich zum Wichsen optimiert wird, und eines, das erotische Massagen ermöglicht, aber dennoch latexsafe sein soll. Damit kann Mann dann die erotischen Massagen gleich in eine geile Nummer münden lassen. Außerdem wird das Massage-Gel einen sehr angenehmen Duft nach Sandelholz und Vanille bekommen. Darauf freue ich mich schon sehr.

Neben "CUM ON!"-Gleitgel sind auch "CUM ON!"-Kondome erhältlich…

Die Kondome waren vor einem Jahr vor allem ein Statement, dass uns Safer Sex ein großes Anliegen ist. Unser Hauptprodukt sind aber die Gele, und da steckt auch all meine Liebe drin. Darauf wollen wir uns voll und ganz konzentrieren.

Zu guter Letzt: Wer ist eigentlich auf den schönen Namen "CUM ON!" gekommen?

Wir hatten einige Workshops zum Thema. Das ist ein ganz schön komplizierter Prozess, da ja bei jedem möglichen Namen abgeklärt werden muss, ob er auch schützbar ist und ob es auch die dazugehörigen Domains dazu gibt. Nach vielen verschiedenen Vorschlägen ist dann mein geliebter Mann Atid auf den Namen "CUM ON!" gekommen, und innerhalb von Sekunden war mir klar – das ist es!

  Rabatt-Aktion
Exklusiv für queer.de-User bietet "CUM ON!" unter dem Promotion-Code "QE-2558" für Bestellungen über die Homepage einen Rabatt von 10 Prozent an. Wer das Produkt erst einmal testen will, kann dort auch eine Gratisprobe anfordern – die anfallenden Versandkosten (4,90 €) werden bei der ersten Bestellung erstattet. (cw)
Links zum Thema:
» Homepage von "CUM ON!" mit Onlineshop
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 35             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: gleitgel, cum on, oliver kaiser, gleimittel, analverkehr, panthenol, jojoba-öl, gingko-extrakt
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu ""Im Gleitgel steckt all meine Liebe""


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
31.01.2015
10:21:03


(-6, 6 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Wie würde jetzt der selige Diether Krebs sagen: "Es muß fluddsche!"


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
31.01.2015
11:11:40


(+7, 7 Votes)

Von ggiii


"Rein pflanzlich" != homöopathisch


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
31.01.2015
12:02:32


(+6, 8 Votes)

Von antos
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #2 von ggiii


Stimmt: Unfug.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
31.01.2015
12:36:45


(+7, 9 Votes)

Von ehemaligem User LangsamLangsam


Ach Du Sch..... Meins kostet 0,74 Euro pro 100ml. Ich benutze das, was auch die Tierärzte nehmen, wenn sich mal so ein kleines Kalb verklemmt hat. Wunderbare Konsistenz, sehr dick. Einziger Nachteil, die Mindestbestellmenge, beim Bauern, online, ist 5 Flaschen a 1 Liter. Im Gay-Shop habe ich es gesehen, wenn auch selten, die machen so richtig Geschäft damit. Mit dem Verkauf der einzelnen Flasche.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
31.01.2015
12:48:44


(+10, 10 Votes)

Von brent


"Wir sind die einzigen Produkte am Markt, die entzündungshemmende Wirkstoffe wie Panthenol, Jojoba-Öl und Gingko-Extrakt in die Produkte eingearbeitet haben."

sorry, aber wenn mich nicht alles täuscht, gibt es doch schon eine ganz menge produkte, die genau diese stoffe enthalten und speziell für den analverkehr angeboten werden. ein kritischeres nachfragen hätte hier vielleicht gut getan, so kommt es mir eher vor wie eine produktpräsentation, bei der der gleitmittleproduzent munter und unwidersprochen verkaufsfördernden unsinn verzapfen darf (siehe auch homöpathie)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
31.01.2015
13:26:03


(+7, 9 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Von Schwulen für Schwule, wie üblich ganz abzock ähm ehrlich
auch ganz doll emanzipiert mit dem Regenbogen, daher Premiumprodukt
Wasser ähm Inhaltsstoffe haben halt ihren Preis
Die Hausfrau ähm der Mann wird den Unterschied merken

Fürn Arsch...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
31.01.2015
16:57:38


(+10, 10 Votes)

Von Enyyo
Antwort zu Kommentar #6 von seb1983


Genau mein Gedanke: wenn's für Schwule ist, darf's ruhig etwas teurer sein, dafür ist dann auch noch ein Regenbogen dabei.

Genau wie die zumindest teilweise höheren Preise in schwulen Kneipen zum Beispiel...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
01.02.2015
13:28:20


(+4, 6 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #7 von Enyyo


Teilweise kann ich höhere Preise schon verstehen wenn da ein Produkt für einen kleinen Kreis herauskommt. Soll das Iphone unbedingt rosa sein kann es eben ein paar Euro teurer werden.
Bei "schwulem" Gleitgel oder "schwulen" Handytarifen sehe ich nicht den Sinn. Trotzdem verkauft sich aber etwa auch ein Persil für 5 die Flasche, da wirds halt weißer als weiß, und hier dann flutschiger als flutschig, da fühlt sich der Arsch hinterher so richtig gepflegt an dank den hochwertigen Zusatzstoffen...

Auch schwule Kneipen sind nicht die Wohlfahrt sondern wollen Geld verdienen, da ist nichts verwerfliches dran.
Wenns dann aber unverschämt teuer wird, seit 30 Jahren nichts an der Einrichtung getan wird und ich von der Bedienung angerotzt werde wirds eng.
Vielerorts scheint man nach dem Motto zu verfahren "Die Schwuppen kommen schon von selbst, sonst können die ja nirgends hin."


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
06.02.2015
17:11:07


(+2, 4 Votes)

Von wiking77


steckt "all meine Liebe" ... und hoffentlich steckt dabei nicht der Teufel im Detail.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 LIEBE - TOYS

Top-Links (Werbung)

 LIEBE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Vatikan bekräftigt Verbot von Priesterschülern "mit homosexuellen Tendenzen" Schwule "nach Dachau schicken": Facebook-User wegen Volksverhetzung verurteilt Fünf Gründe für einen Ausflug nach Amsterdam Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt