Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 17.02.2015           4      Teilen:   |

Heiratsantrag in New York

Lady Gaga ist verlobt

Taylor Kinney und Lady Gaga wollen in Kürze heiraten - Quelle: Taylor Kinney / Instagram
Taylor Kinney und Lady Gaga wollen in Kürze heiraten (Bild: Taylor Kinney / Instagram)

Am Montag hat Lady Gaga bekannt gegeben, dass sie sich mit ihrem langjährigen Freund Taylor Kinney verlobt habe.

Die 28-jährige sechsfache Grammy-Preisträgerin schrieb auf Instagram: "Er hat mir am Valentinstag sein Herz geschenkt, und ich sagte JA!" Dazu veröffentlichte sie das Bild eines Verlobungsringes.

Die als Stefani Joanne Angelina Germanotta geborene Sängerin ist seit 2011 mit dem inzwischen 33 Jahre alten Schauspieler liiert. Die beiden hatten sich beim Dreh ihres Videos "You and I" getroffen. Ihre Verlobungsfeier veranstaltete das Paar in einem Restaurant in Manhattan.

Kinney arbeitete als Model und konnte in den letzten Jahren mehrere TV- und Filmrollen ergattern. So spielte er einen US-Elitesoldaten im Kriegsfilm "Zero Dark Thirty". In "Chicago Fire", einer NBC-Serie über Feuerwehrmänner, ist er einer der Hauptdarsteller und ist auch in einer wiederkehrenden Nebenrolle in der neuen Spinoff-Serie "Chicago P.D." zu sehen.

2009 hatte sich Lady Gaga als bisexuell geoutet (queer.de berichtete). (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 4 Kommentare
Teilen: 7                  
Service: | pdf | mailen
Tags: lady gaga, taylor kinney
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Lady Gaga ist verlobt"


 4 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
17.02.2015
14:32:42


(-4, 6 Votes)

Von Michael43


Das freut mich für das Paar und ich wünsche Ihnen privat viel Glück.

----------------

Ein wenig hatte ich aber bei Lady Gaga den Eindruck, das sie als Single bevor sie diesen Schauspieler kennengelernt hat, musikalisch erfolgreicher und kreativer war. So war ab 2012 nicht mehr so viel von ihr zu hören und ihre letzte Musiksingle war international ein Flop.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
17.02.2015
15:17:51


(+6, 6 Votes)

Von stromboli
Aus berlin (Berlin)
Mitglied seit 01.05.2008
Antwort zu Kommentar #1 von Michael43


schatzerl, beim obligatorischen grußwort fehlt doch noch einiges, das du der bekennenden nichtreligiösen hättest mit auf den ehepartnerlichen weg mit geben sollen:

"Wir sind aber im Jahre 2015 und damit 25 Jahre weiter. Die Zeit ist an den christlichen Kirchen nicht spurlos vorbeigegangen.
Auch gibt es heute eine Reihe offen homosexueller Bischöfe wie beispielsweise die lutherische Bischöfin Eva Brunne in der Schwedischen Kirche, die mit ihrer Regenbogenfamilie im Bischofssitz wohnt, oder Gary Paterson, Moderator der United Church of Canada, oder Gene Robinson, Bischof in der angelikanischen Episcopalchurch in den Vereinigten Staaten."
In den letzten 15 Jahren hat sich die Lage in einer Reihe evangelischer Kirchen zugunsten homosexueller Paare verbessert. Nicht nur das mittlerweile 15 von 20 Landeskirchen der EKD öffentliche Segnungsgottesdienste ermöglicht haben und damit homosexuelle Paare ethisch und theologisch akzeptiert haben, gibt es auch einige gerade im evangelischen Spektrum angesiedelte Kirchen, die kirchenrechtliche eine reguläre kirchliche Trauung ermöglicht haben.

All dies sollte gaga als vertrauensbindende maßnahmen verstehen die ihren trotz den religionen gegenüber nehmen dürfte...
und sollte sie konvertieren wollen, dein abschließender rat möge einlass in ihr herz finden..
"Wenn Du Katholik wärest, liesse sich ein Übertritt von der katholischen zur evangelischen Kirche gut nachvollziehen, aber die Lage bei den evangelischen Kirchen hat sich doch sehr in den letzten 15 Jahren zugunsten z.b. homosexueller Paare verändert.

so , jetzt kann nichts mehr schief gehen.. warten wir auf den nächsten dauergratulanten des forums hier...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
17.02.2015
17:26:11


(-4, 4 Votes)

Von Bolivianita


Schön für sie, aber Lady Gaga ist nicht (und wahr vielleicht nie) bisexuell.

Link zu www.evilbeetgossip.com

"Atlantic City Baby. Straights celebrating their pride"


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
18.02.2015
18:51:08


(+2, 4 Votes)

Von Robby69
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #3 von Bolivianita


"aber Lady Gaga ist nicht (und wahr vielleicht nie) bisexuell" Woher willst Du das wissen, Herzchen?! Hat sie's Dir denn persönlich gesagt?! Schätze - nein. Eines ist jedenfalls Fakt - und das kann man auch in ihrer Biographie nachlesen: Lady Gaga ist intersexuell.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 BOULEVARD - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Mexiko: Papst unterstützt Homo-Gegner Paragraf 175: Schwule Senioren kritisieren Union Magdeburg: Demo für LGBTI-Aktionsplan am Freitag LGBTI-Akzeptanz: Höcke kündigt Kampf gegen "perversen Zeitgeist" an
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt