Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 18.02.2015           14      Teilen:   |

Sechs Live-Folgen bei Tele 5 geplant

Hella von Sinnen in wöchentlicher Trinker-Talkshow

Artikelbild
Hella von Sinnen soll ab Anfang April über die Ereignisse der Woche talken (Bild: Sat.1)

In der von Hugo Egon Balder konzipierten Talkshow "Der Klügere kippt nach" wird Hella von Sinnen ab Ostermontag jede Woche live ihre Sicht der aktuellen Themen darstellen.

Wie das Medienmagazin DWDL berichtete, soll die Sendung erstmals am 6. April um 22.15 Uhr bei Tele 5 ausgestrahlt werden. Übertragen wird sie aus der Hamburger Kultkneipe "Zwick" auf St. Pauli. Der Münchener Privatsender hat bestätigt, dass bislang sechs einstündige Live-Folgen geplant seien.

Das Konzept sieht vor, dass Hugo Egon Balder als fürsorglicher Kneipenwirt auftritt. Moderiert wird die Sendung von Wigald Boning, Dauergast soll Hella von Sinnen sein. Zudem sind je drei weitere prominente Gäste vorgesehen. Mit Ausnahme von Boning sollen die Gäste mit alkoholischen Getränken versorgt werden, um für eine lebhaftere Diskussion zu sorgen. Die Promis sollen schon Stunden vor der Ausstrahlung am frühen Abend mit der Diskussion (und offenbar auch dem Trinken) beginnen.

"Ich freue mich auf eine anthropologische Studie, in der sich mein wissenschaftliches Interesse mit meinem Hang zu skurrilen Gesprächen verbinden lässt", erklärte Wigald Boning. Balder hat "Der Klügere kippt nach" mit der ehemaligen ARD-Sendung "Internationaler Frühschoppen" mit Werner Höfer verglichen; seine Ausgabe solle lediglich "schräger" sein. (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 14 Kommentare
Teilen: 18                  
Service: | pdf | mailen
Tags: hella von sinnen, tele 5, wigald boning, hugo egon balder
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Hella von Sinnen in wöchentlicher Trinker-Talkshow"


 14 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
18.02.2015
14:32:42


(+1, 9 Votes)

Von Petrillo
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Na toll, das hat die Welt noch gebraucht: eine "Talkshow", die das Saufen glorifiziert.

Selbst ein kleiner Privatsender und vor allem die Beteiligten (Balder, Boning, von Sinnen) sollten sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sein, wenn sie in einem Land mit Millionen Alkoholkranken so eine Werbesendung für diese leider legale Droge produzieren.

In den Werbepausen dann vermutlich Clips von Brauereien, Energydrinks, Vodka, Jägermeister usw.?

Ina Müller kippt ja auch schon einiges weg, dennoch steht der Alk nicht im Vordergrund ihrer Kneipenshow. Aber alleine der Titel "Der Klügere (echt jetzt?) kippt nach" ist schon ein Hammer!

Schade, sonst klingt das Konzept gar nicht so schlecht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
18.02.2015
15:05:16


(-1, 7 Votes)

Von Klaro


Da holt man also von Sinnen und Balder aus der Versenkung und macht sie vor der Kamera betrunken, um die niedrigen Instinkte der Zuschauer ansprechen zu können.
Mit solchen Sendungen werden die Doofen im Land bei Laune gehalten. Panem et circenses....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
18.02.2015
15:24:12


(+4, 10 Votes)

Von Werner Höfer


"..."Ich freue mich auf eine anthropologische Studie, in der sich mein wissenschaftliches Interesse mit meinem Hang zu skurrilen Gesprächen verbinden lässt", erklärte Wigald Boning..."

Der letzte Großversuch dieser Art (Wodka, u.ä.) endete mit Boris Jelzin. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Mannes in Russland lag hinter der in Indien.

Seit Putin stieg nach Zahlen der Weltbank die Lebenserwartung bis 2012 auf 70,47 Jahre.
Das war der Stand, den Deutschland 1968 erreichte.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
18.02.2015
16:32:54


(-6, 6 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Rosenmontag fuhr Hella von Sinnen noch auf dem Prunkwagen der Nippeser Bürgerwehr (wegen der Unifrom "Apfelsinenfunken" genannt) zusammen mit ihrer Ehefrau mit. Daß die sich jetzt für sowas hergibt, macht schon nachdenklich.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
18.02.2015
16:34:40


(+5, 7 Votes)

Von tünnes
Antwort zu Kommentar #4 von FoXXXyness


war der wagen gelb?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
18.02.2015
17:37:52


(-1, 7 Votes)

Von Klaro
Antwort zu Kommentar #4 von FoXXXyness


"Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert."


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
18.02.2015
21:10:55
Via Handy


(+2, 4 Votes)

Von ehemaligem User DavidJacob


Ich warte auf eine Wiederholung von "Alles nichts, oder". Das war ne tolle Show.

Du dem Artikel. Man musste ja in letzter Zeit immer mal wieder lesen, dass Hella von Sinnen gerne trinkt. Ich hoffe, ihr geht es gut. Die Beziehung zu ihrer Frau stand ja auch schon einige Male auf der Kippe. Die Sendung müsste nicht sein, wird aber bestimmt eine gute Quote erreichen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
18.02.2015
22:50:21


(+5, 7 Votes)

Von jochen
Aus münchen (Bayern)
Mitglied seit 03.05.2008


Ohne die Sendung gesehen zu haben wittern Einige jetzt schon schlimme Gefahren und Teufelszeug:
Alkohol! und dessen Glorifizierung ....
Verführung zur Alkoholsucht?

Oder wird dort vielleicht sogar jemand eine - Gott bewahre !! - Zigarette anzünden und seiner Umwelt "schwerwiegende Schäden zuführen"
( Wenn ja- WELCHE denn?)

Eine Medienaufsicht (wo die auch immer plötzlich herkommen und sonst nie zu sehen sind..) rügte letztends den Alkoholkonsum in einer Sendung mit Joko und Klaas.

Da wird uns täglich im Fernsehen tagsüber und abends eine Horrorshow von Gewalt , Mord gezeigt, und wie Menschen bis aufs Blut gequält werden. Wrestler trampeln um 20 Uhr auf Eurosport sich gegenseitig auf den schon am Boden liegenden Körpern rum . Und ich glaube kaum, dass Kinder und Jugendliche so genau dabei zwischen Fiktion, Show und Realität unterscheiden können.

Aber die Medienaufsicht rügte den Alkoholkonsum!.....

Ist das verschobene Wahrnehmung von Gefahren, Hysterie...... oder einfach nur "amerikanische Verhältnisse"?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
19.02.2015
04:03:17


(+2, 4 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014


Hmmm.

Gar nix gegen die Besetzung, das klingt ein bisschen wie Dittsche ins Exotische exportiert, nur dass er da ohne Ingomann, Schildkröte und seinem persönlich gebeutelten Karger zurecht kommen müsste.

Was die Förderung des Pegeltrinkertums im Fernsehen angeht, darüber kann man geteilter Meinung sein. Gelebtes Trinken finde ich nicht sooo doll jetzt. Ich würde es schön finden, wenn die auch mal an der Shisha ziehen. Das fördert die Lightheadedness und sorgt für bestimmt skurrile Gesprächsfetzen.

Vielleicht soll damit auch auf das Stagnieren der Kneipen-Szene aufmerksam gemacht werden, oder dieser Lifestyle zurück in die TV-Zimmer gebracht werden, sodass auch die Teenager, die bisher nur an Papa's Vodkabuddel nippen, irgendwann mal Bier ausprobieren gehen.

Wenn's das auch im Web zu sehen gibt, schau ich mal rein.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
19.02.2015
13:55:12


(+3, 5 Votes)

Von ehemaligem User DavidJacob
Antwort zu Kommentar #9 von Homonklin44


Es geht nichts über Dittsche! Sonntag geht's weiter :)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 KULTUR - TV-TRENDS

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Modern Family" besetzt Rolle mit achtjährigem Trans-Schauspieler Erster Trailer: James Franco verfilmt Mord an schwulem Pornoproduzenten Pulse-Angehörige und Überlebende bedanken sich für Spenden Trump umgibt sich mit Homo-Hassern
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt