Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?233
  • 05. November 2003, noch kein Kommentar

Berlin Das Berliner Magazin "Siegessäule" hat Kritik an seinem aktuellen Titelbild zurückgewiesen. Das Cover, das in großen Lettern den Spruch "Türken raus!" führt und in kleineren Buchstaben mit dem Thema Coming-out verbindet, sei "bewusst als Provokation und Wortspiel" gemeint. "Wir freuen uns, die Diskussion um ein Miteinander von Deutschen und Menschen anderer Kulturen angeregt zu haben", so Manuela Kay und Peter Polzer für die "Siegessäule"-Redaktion auf eine Anfrage von queer.de. Das wissenschaftliche-humanitäre komitee (whk), das dem Blatt vorgeworfen hatte, mit dem Titel "dem rassistischen Mob die Parole" zu liefern, sei "einer weiteren Diskussion leider nicht würdig". Denn "unser Sarkasmus und in der Regel politisch-provokant-freche Stil übersteigt offensichtlich den ideologisch verengten Horizont des schwul-lesbischen Splittergrüppchens whk", so die "Siegessäule". Auch die "Siegessäule"-Leser verfügten "über mehr Reflektionsvermögen" als das durch "seine dogmatische Propaganda im stalinistischen Stil à la 'Wer nicht für uns ist, ist gegen uns'" bekannte whk, meinen Kay und Polzer. (nb)