Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 27.02.2015           3      Teilen:   |

25. Todestag

Köln: Gedenken an Jean-Claude Letist

Artikelbild
Jean-Claude Letist starb am 28. Februar 1990 an den Folgen von Aids

Anlässlich des 25. Todestages von Jean-Claude Letist erinnern die Aidshilfe Köln und Rubicon e.V. am Samstag an den bedeutenden Schwulenaktivisten und Aids-Kämpfer. Die Gedenkveranstaltung beginnt um 10.30 Uhr auf dem Kölner Jean-Claude-Letist-Platz

In seiner Wahlheimat war der 1946 geborene Belgier ein wichtiger Teil der Community in den 1980ern Jahren. Der gebürtige Belgier war unter anderem Mitbegründer des Homozentrums SCHULZ, der Aidshilfe Köln, des Sozialwerks für Lesben und Schwule und des schwulen Buchladens Lavendelschwert. Auch bei der Gründung des damaligen Bundesverbandes Homosexualität (BVH) war er aktiv beteiligt.

Im Freundes- und Aktivistenkreis war Jean-Claude Letist unter dem Spitznamen "Gutemine" bekannt. Er starb am 28. Februar 1990 an den Folgen von Aids.

Zehn Jahre nach seinem Tode ehrte ihn die Bezirksvertretung Innenstadt auf Antrag von Grünen, SPD und Regenbogenliste mit der Benennung des Jean-Claude-Letist-Platzes. Es war das erste Mal, das einem schwulen Aktivisten in Deutschland diese Ehre zu Teil wurde. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 3 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 23             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: jean-claude letist, bvh. lavendelschwert, straßenbenennung, köln
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Köln: Gedenken an Jean-Claude Letist"


 3 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
27.02.2015
10:10:43


(+5, 5 Votes)

Von goddamn liberal


Er ist mir unvergessen.

Er war v.a. nicht nur ein sehr engagierter, sondern auch ein sehr kluger und immer heiter-gelassener Mensch.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
27.02.2015
12:21:59


(+4, 4 Votes)

Von Loren
Aus Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)
Mitglied seit 02.11.2013


Jean-Claude Letist hat mich mit seinem heiterem Engagement, immer hart am Ball und doch filigran aufspielend, beeindruckt und beeinflusst. Sein Engagement kann gar nicht ausreichend gewürdigt werden und wirkt bis heute nach. Er ist zu früh gegangen, aber im Gedenken an ihn fühle ich mich ermahnt, die Zügel nie schleifen zu lassen, wenn es um die Emanzipation derjenigen geht, die immer noch keine gleichberechtigten Bürger dieses Landes sein dürfen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
13.04.2016
16:27:55


(0, 0 Vote)

Von MTausKöln


"Gutemine-Platz" wär aber auch schön gewesen Und kürzer, gerade wenn man da wohnt (so wie ich)!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Jean-Claude-Letist-Platz in Köln


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Mehr Geld für LGBTI-Projekte im Norden Megan Mullally macht Hoffnung auf neue "Will & Grace"-Folgen Ein schwuler Coming-out-, Cruising-, Liebes-, Geister- und Horrorfilm
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt