Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 powered by
  • 29.03.2015           2      Teilen:   |

Queeres Festival

"into PARADISE" gibt Showprogramm bekannt

Artikelbild
Begnadete Körper zeigen Spitzenartistik in Hochform: Die Briefs Factory ist der weltweit erste und einzige All-Male-Cross-Dress-Show-Circus (Bild: Intoparadise)

Vom 12. bis 15. Juni feiern Lesben und Schwule zum zweiten Mal im Center Parcs Bispinger Heide – mit dabei ist u.a. die Briefs Factory aus Australien.

Bereits Anfang des Jahres hat das queere Festival "into PARADISE" bekannt gegeben, dass zur zweiten Auflage im Center Parcs Bispinger Heide Kim Wilde und Cascada auftreten werden – jetzt nennen die Organisatoren weitere Highlights.

So soll Jo Samuels aus Manchester eine Electronic Vocal Peformance im Park abliefern. Die australische Briefs Factory wird drei Tage lang das Paradies mit rasant-artistischer Burlesque zum Glühen bringen. Und in der Show "Musical Greatest Hits" präsentieren bekannte Künstler von "Mamma Mia" bis "Tanz der Vampire" die größten Hits aus der Welt des Musicals. Für Abwechslung sorgen wird außerdem die "Paradise Drag Comedy" mit Lana de la Caliente.

Fortsetzung nach Anzeige


Über 20 Events und Partys vom 12. bis 15. Juni

Insgesamt sind zwischen dem 12. und 15. Juni über 20 Events und Partys geplant, bei der 14 internationale DJanes und DJs auflegen werden. Präsentiert werden die Party-Nächte unter anderem von den Alpha Girls aus Hamburg, der Fantasypride und der elLE World aus Köln sowie der Volume Hannover.

Das erste "into PARADISE" lockte im vergangenen Jahr 1.500 Besucher in den Center Parcs (queer.de berichtete). Die Wasserwelt Aqua Mundo mit subtropischem Flair, Wellenbad, ruhigen Grotten und großer Wellness-Oase mit Sauna wird erneut in das Programm miteinbezogen – hier ist in diesem Jahr unter anderem ein "Babylon Pool Day" mit DJs, "Wet Games" und Animation geplant.

Darüber hinaus sollen nach Angaben des Veranstalters erstmals auch der eigene Kletterpark, die Seilbahnrutschen, die Riesenschaukeln, das Bogenschießen und viele andere Sportangebote im Park für sportliche Abwechslung indoor wie outdoor verfügbar sein. (cw)

Vimeo | Eindrücke vom letzten Festival
Links zum Thema:
» Mehr Infos zu Programm und Unterkunft auf der Homepage des Festivals
» Fanpage auf Facebook
Mehr zum Thema:
» Gay and gayfriendly Hotels buchen
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 29             6     
Service: | pdf | mailen
Tags: into paradise, center parcs, bispinger heide, lüneburger heide
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu ""into PARADISE" gibt Showprogramm bekannt"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
30.03.2015
09:53:46


(+2, 2 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Wahnsinn, was die Veranstalter alles auffahren, um uns die Tage so angenehm wie möglich zu gestalten!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
30.03.2015
20:19:41


(+2, 2 Votes)

Von Soulseeker
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Ich freue mich schon am meisten auf Cascada. Nicht nur, dass man zu deren Musik toll feiern kann und sie eine tolle Live-Performance abliefern,nein auch die Frontfrau Natalie Horler ist ein wahnsinnig toller Mensch und unterstützt unsere Rechte seit Jahren. Darunter auch viele Auftritte auf CSD´s und ähnlichen Veranstaltungen


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Center Parcs Bispinger Heide


 REISE - EUROPAZIELE

Top-Links (Werbung)

 REISE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten Marokko: Küssende Mädchen freigesprochen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt