Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?23560

Hochzeit in Palm Springs

Barry Manilow heiratet seinen Manager


Barry Manilow gehört mit Hits wie "Copacabana" zu den erfolgreichsten amerikanischen Künstlern

Der 71-jährige Sänger, der seine sexuelle Orientierung bislang geheim gehalten hat, ist unter der Haube – zumindest inoffiziell.

Laut mehreren Berichten amerikanischer Boulevardmedien hat Barry Manilow bereits im vergangenen Jahr in seinem Anwesen in Palm Springs (Kalifornien) seinen Manager Garry Kief in einer privaten Zeremonie geheiratet. Nach Angaben des Magazins "People" ist die inoffizielle Hochzeit von mehreren Quellen bestätigt worden, allerdings wollten Sprecher des Sängers die Nachricht nicht kommentieren.

Dem Bericht zufolge soll das Paar seinen Bund fürs Leben im Vorfeld gegenüber Freunden nicht angekündigt, sondern 20 bis 30 Gäste zu einem "Lunch" eingeladen haben – die Gäste wurden dann von der Zeremonie überrascht, die von einem Assistenten Manilows durchgeführt wurde.

Laut "National Enquirer" war die Schauspielerin Suzanne Somers Trauzeugin. Die 68-Jährige, die insbesondere durch die Sitcoms "Herzbube mit zwei Damen" und "Eine starke Familie" bekannt wurde, ist eine langjährige gute Freundin Manilows.

Youtube | Dieser Hit ist überall auf der Welt ein Ohrwurm

Spekulationen um Geheimnistuerei

Allerdings hat das Paar keinen Trauschein in Kalifornien beantragt. Nun wird spekuliert, ob der Sänger seine Hochzeit geheim halten wollte, weil er sich davor fürchtete, dass viele seiner Fans die Homosexualität nicht akzeptieren würden. Allerdings zitiert "People" einen Bekannten Manilows, der diese Theorie anzweifelt: "Er hat sehr viel Erfolg im Beruf und im Privatleben gehabt und es ist ihm wirklich egal, was Leute über ihn denken."

Barry Manilow, dessen eingefleischte Anhänger sich selbst als "Fanilows" bezeichnen, gehört mit über 80 Millionen verkauften Platten zu den erfolgreichsten Popmusikern der Welt. Zu seinen größten Hits gehören "Mandy" und "Copacabana". Außerdem hat er auch mehreren Alben anderer Stars produziert, etwa von Bette Midler und Dionne Warwick. (dk)

Youtube | Barry Manilow spielt sich selbst bei einem Gastauftritt in der Sitcom "Will & Grace"


#1 Patroklos
  • 09.04.2015, 21:17h
  • Ich war überrascht, als ich die Nachricht las, aber ich wünsche den beiden viele harmonische Jahre!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LedErich
#3 wuermchenAnonym
  • 10.04.2015, 07:07h
  • Na dann herzlichen Glückwunsch.
    Das Bild von ihm ist auch direkt eine super Werbung für Photoshop.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Markus44Anonym
#5 WillieAnonym
#6 Markus44Anonym
  • 10.04.2015, 15:00h
  • Übrigens wenn man diesen Musiker Barry Manilow in die Portalliste der LGBT Musiker auf der Wikipedia eintragen will, bekommt man eine Sperre angezeigt.

    Die Wikipedia verwendet Sperrwörter wie "homo", um Autoren aus dem Portal dort zu entfernen.
    (Sperrfilter 66)

    Unglaublich das die eigentlich frei zu bearbeitende WIkipedia mit Sperrfiltern arbeitet, wo dann Wörter wie "homo" gelistet sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 giliattAnonym
  • 10.04.2015, 20:43h
  • Mich wundert es nicht, denn ich hielt Mandy-low immer für uns zugehörig. Toller Musiker. Schade, dass er mit 71 erst was durchsickern lässt. Nötig hätte er die Geheimniskrämerei wahrlich nicht gehabt, aber das ist seine Entscheidung. Wer will schon wegen seines Privatlebens in der Öffentlichkeit besabbelt werden?

    Roland Kaiser hat übrigens auch 80 Millionen Tonträger unters Volk gebracht. Humm-lala-humm-lala...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Gay of CultureAnonym
  • 11.04.2015, 20:51h
  • In der letzten Zeit haben sich einige ältere Gays erst in höherem Alter geoutet: Michael Heltau, Joel Grey und im Prinzip jetzt auch Barry Manilow (eigentlich ein lustiger Name, Herr Vielwenig, ;) ). Aber es ist jedem selbst überlassen, ob und wann er das tut. Ich bin als Künstler auch noch ungeoutet, aber bei Lyrikern ist der Verdacht ja eh von vornherein gegeben.

    Der Copacabana-Song ist einfach wunderbar. Macht Lust auf Brazil e os seus Chicos, auf Brasilien und die Jungs dort, auch wenn der Arme Barry von der Liebe zweier Heten singen muss!

    Freut mich für beide und wünsche ihnen alles Gute!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 TheDad
#10 Gay of CultureAnonym
  • 12.04.2015, 08:12h
  • Danke für die, Info, hab das nicht gewusst, wieder was gelernt. Trotzdem ein Supersong, wie ich finde!
  • Antworten » | Direktlink »