Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?23594

"Maximum" wird von den russischen Behörden als "ausländischer Agent" angesehen

Am Montag ist nach Angaben des russischen LGBT Network das Büro der Organisation "Maximum" im nordwestrussischen Murmansk mit Reizgas angegriffen worden. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Zwei Personen, die sich im Büro aufhielten, rangen als Folge der Attacke nach Luft und mussten sich übergeben, darunter auch die Aktivistin Violetta Grundina. Sie alarmierte die Polizei, die aber erst nach 40 Minuten eintraf. Zwei Beamte hätten sich dann geweigert, den Fall zu untersuchen.

Später habe sie erfahren, dass eine Zeugin bereits vor dem Angriff die Polizei auf verdächtige Personen vor dem Büro der LGBT-Aktivisten hingewiesen habe. Die Beamten hätten aber nichts unternommen. Inzwischen wurden Ermittlungen eingeleitet.

"Maximum" ist wie viele andere LGBT-Organisationen einem erheblichen Druck durch die Behörden ausgesetzt: Erst vergangenen Monat wurde eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund 5.000 Euro gegen die Gruppe verhängt, weil sie sich nicht als "ausländischer Agent" registriert hatte (queer.de berichtete).

Diese Registrierung ist nach einem Gesetz aus dem Jahr 2012 allen Organisationen vorgeschrieben, die auch nur einen Cent finanzielle Hilfe aus dem Ausland erhalten. Mit dem Gesetz geht die Regierung gegen die Zivilgesellschaft vor. (dk)



#1 Patroklos
#2 JamaicaAnonym
#4 hugo1970Profil
#5 SchnappatmungAnonym
  • 15.04.2015, 19:36h

  • "Diese Registrierung ist nach einem Gesetz aus dem Jahr 2012 allen Organisationen vorgeschrieben, die auch nur einen Cent finanzielle Hilfe aus dem Ausland erhalten"

    @ Queer und ihre Leser

    Ich weise darauf hin, dass das Gesetz fast 1:1 aus den USA übernommen wurde.

    In den USA gilt das Gesetz seit 1938.

    "Mit dem Gesetz geht die Regierung gegen die Zivilgesellschaft vor."

    Dito USA.

    Meine Frage:

    Wieso ist das Gesetz in Russland schlecht, obwohl es euch 70 Jahre nicht interessiert hat sofern es aus den USA kommt?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 -hw-Anonym
#7 SchnappatmungAnonym
  • 15.04.2015, 21:32h
  • Antwort auf #6 von -hw-

  • Ahja und?

    Man sollte erstmal vor der eigenen Tür kehren.

    Man kann nicht andere für etwas kritisiern was man selbst tut.

    Ausserdem sehe ich das Problem nicht.

    Ausländische Organisationen sind in Russland nicht grundsätzlich verboten.

    Nur wenn sie aus dem Ausland finanziert werden müssen sie sich eben registrieren lassen. So wie in den USA auch.

    Ich weiss nicht inwieweit das die LGBT Gruppen einschränkt?

    Es sei denn man will sich tarnen und als russische Organisation ausgeben.

    Genau das soll ja das Gesetz verhindern.

    Alles in Ordnung.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 TheDadProfil
  • 15.04.2015, 22:55hHannover
  • Antwort auf #7 von Schnappatmung
  • ""Man sollte erstmal vor der eigenen Tür kehren.""..

    Die USA ist nicht "unsere tür" !

    Und was läßt vermuten das man nicht gegen das Gesetz in Russland UND den USA protestiert ?

    ""Ich weiss nicht inwieweit das die LGBT Gruppen einschränkt?""..

    Dann les den Artikel dazu..
    Der Link steht da..
  • Antworten » | Direktlink »
#9 SchnappatmungAnonym
  • 16.04.2015, 00:17h
  • Antwort auf #8 von TheDad

  • @ The Dad

    Ich hab den Artikel gelesen.

    Sie hatten Ärger weil sie sich nicht an die klar definierten Gesetze gehalten haben und anscheinend es für unnötig erachtet hatten die nötigen Formulare auszufüllen wie alle Anderen auch.

    Und deswegen haben sie jetzt Ärger.

    Ich sehe hier einen gut funktionierenden Rechtsstaat, oder wollt ihr etwa Sonderrechte??

    Die USA ist nicht "unsere tür" !

    Aber Deutschland.

    Meinungsverbote gibt es hier auch.

    Interessiert euch nicht, weil geht ja gegen die Richtigen.

    Aber in fremden Ländern ist euch die Meinungsfreiheit auf einmal das höchste Gut.

    Das kommt ganz schön schräg rüber.

    Diese Doppel"moral"....
  • Antworten » | Direktlink »
#10 David77Anonym
  • 16.04.2015, 00:44h
  • Antwort auf #9 von Schnappatmung

  • Ja klar, und die mauer diente nur die ddr-bürger vor dem bösen westen zu schützen...du glaubst ERNSTHAFT, die lgbt-gruppen müssten sich bürokratisch korrekt verhalten und alles ist ok?Wen willst du hier verarschen?
  • Antworten » | Direktlink »