Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.04.2015               Teilen:   |

"Phoenix"

Synth Rock aus dem Norden: Carpark North

Artikelbild
2011 eröffnete die dänische Band im Herzen von Kopenhagen eines der luxuriösesten Studios Dänemark, wo sie die zwei folgenden Jahre mit den Aufnahmen für ihr neues Album "Phooenix" verbrachten.

Die dänische Elektro-Rock-Band hat sich mit dem neuen Album "Phoenix" zurückgemeldet.

Spätestens nach "Only Human" sollte die Gruppe aus Dänemark jeder auf dem Zettel haben. Und nun sind Carpark North endlich mit ihrem neuen Werk "Phoenix" zurück.

Carpark North ist eine dänische Elektro-Rock-Band, die 1999 in Aarhus gegründet wurde. Den ersten Plattenvertrag unterschrieb die Band 2000 bei EMI Dänemark, das Debütalbum "Carpark North" erschien im Februar 2003. Die erste Single "Transparent & Glasslike" wurde sofort zum Radio-Hit und das Album verkaufte sich in der ersten Woche schon 10.000 Mal.

In den folgenden Monaten erhielt das Album Platin-Status, die Tour durch Dänemark war restlos ausverkauft. 2005 folgte mit "All Things To All People" das zweite Album, das in den legendären PUK-Studios in Dänemark aufgenommen und zusammen mit Michael Patterson (Black Rebel Motor Cycle Club, P. Diddy, u.a.) in Los Angeles abgemischt wurde.

Das nächste Album "Grateful" nahm die Band in ihrem eigenen Studio in Kopenhagen auf und veröffentlichte es bei dem dänischen Independent-Label Copenhagen Records. Der Longplayer, der von Produzent Brian Sperber (Moby, Julian Casablancas) gemischt wurde, erschien 2008, erreichte abermals Platin-Status und übertraf sogar noch den großen Erfolg des Debüt-Albums "Carpark North".

Fortsetzung nach Anzeige


Neues Management mit weltweitem Vertrag

Das neue Album "Phoenix" ist am 17. April 2015 erschienen
Das neue Album "Phoenix" ist am 17. April 2015 erschienen

2009 meldete sich das schwedische Management Mr. Radar bei Carpark North, das der Band einen weltweiten Vertrag bei Sony Music vermittelte.

2011 eröffnete die Band im Herzen von Kopenhagen eines der luxuriösesten Studios Dänemark, das Apparat Studio. Die zwei folgenden Jahre verbrachten sie mit den Aufnahmen eines neuen Albums, das sie selbst produzierten. "Phoenix", gemischt von Michael Ilbert (Robyn, Katy Perry, Taylor Swift, u.a.), erschien in Dänemark bereits im Januar 2014.

Sowohl ihr Album als auch die Single "32" erreichten Platz eins der dänischen Charts und mit fast hundert Konzerten allein in Dänemark waren Carpark North die am meisten tourende Band in Dänemark 2014. Nun erscheint die Single "32", die in Dänemark mit Alphabeat-Sängerin Stine Bramsen entstand, auch in Deutschland – Gastsängerin hierzulande ist Guano Apes-Frontfrau Sandra Nasic. (cw/pm)

Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: synth rock, carpark north, phoenix, elektro-pop, sandra nasic
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Synth Rock aus dem Norden: Carpark North"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten Marokko: Küssende Mädchen freigesprochen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt