Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?23650

Gabriele Kerntopf bei der Auszeichnung im Landtag (Bild: AndersARTiG e.V.)

Der lesbischen Aktivistin Gabriele Kerntopf wurde am Freitag die Medaille des Landtages Brandenburg für Verdienste um das Gemeinwesen verliehen. Von 1994 bis 2010 war Kerntopf Leiterin des "Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange" des Landes Brandenburg (LKS), die vom Landesverband AndersARTiG e.V. betrieben wird.

Kerntopf zähle zu den Wegbereitern der heutigen LGBT-Bewegung, gratulierte Eric Hein, Vorstandssprecher von AndersARTiG. "Ihr Name ist untrennbar mit der Umsetzung des Gleichheitsgrundsatzes der Brandenburger Landesverfassung verbunden" Die Auszeichnung würdige "ihre hervorragende Arbeit in unserem Landesverband, aber auch ihr sehr persönliches und intensives Engagement beim Aufbau wirksamer LSBTIQ-Strukturen in hervorragender Weise".

Brandenburg sei durch die Arbeit von Gabriele Kerntopf ein freundlicherer Ort geworden. "Viele der heutigen Aktivitäten im Spektrum der LSBTIQ-Bewegung gehen auch auf das Engagement der LKS zurück", erklärte Hein. "Wir danken dem Landtag Brandenburg dafür, dass er diese Arbeit würdigt und dadurch auch einer breiten Öffentlichkeit gegenüber sichtbar macht und wertschätzt."

Die "Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange" wird aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg sowie Spenden finanziert. Dereitiger Projektleiter ist Lars Bergmann. (cw)