Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?23700

Rylan Knox am Set des Erotikfilms "Poolside 2" (Bild: Twitter/KnoxRylan)

Der amerikanische Darsteller Rylan Knox hat am vergangenen Mittwoch in der Wohnung seines Partners Selbstmord begangen.

Laut einem Bericht des Insiderportal "Str8UpGayPorn" vom Wochenende hatte sich der Pornostar in der Wohnung seines Lebenspartners erhängt. Es gibt keine Angaben über Hintergründe der Tat oder weitere Details wie seinen bürgerlichen Namen oder den Wohnort.

Knox galt dem Bericht zufolge als unter Kollegen beliebter Newcomer, der unter anderem für "Gay Castings", "Naked Sword" oder "Hot House" vor der Kamera stand. Besonders bekannt wurde er in den letzten Monaten durch "Falcon"-Produktionen wie "Bulge".

Mehrere amerikanische Pornodarsteller haben via sozialer Netzwerke ihr Beileid ausgedrückt. Auf Twitter erklärte Colt Rivers: "Ich wünschte, ich hätte vorher mit dir sprechen können. Ruhe in Frieden, mein Kumpel." Porno-Veteran Ryan Rose schrieb: "Ein Kollege hat sich das Leben genommen. Bitte, bitte, bitte – liebt euch und jeden um euch herum." Rose und Rivers hatten in diesem Jahr mit Rylan Knox im Film "Poolside 2" zusammengearbeitet.

Erst letzten Monat hatte sich Pornodarsteller Christopher Luke McAteer das Leben genommen (queer.de berichtete). Der 18-Jährige, der beim Pornloabel "Corbin Fisher" aus Las Vegas unter dem Namen "Clay" in mehreren Filmen aufgetreten ist, hatte sich Anfang April im US-Bundesstaat Kentucky das Leben erschossen, nachdem es eine Auseinandersetzung mit seinem lokalem Arbeitgeber, einem japanischen Restaurant in der Kleinstadt Owensboro, gegeben hatte. Die Familie des Jungen hat in einem Nachruf erklärt, der 18-Jährige habe an Depressionen gelitten. Er sei in einem christlichen Haushalt aufgewachsen und habe sein Leben zuletzt wieder Gott gewidmet. "Er hatte in den letzten Wochen eine tägliche Beziehung mit Jesus Christus gepflegt, bevor er seinen Kampf mit den Depressionen verloren hat", heißt es darin.
(cw)



#1 Patroklos
#2 Robby69Ehemaliges Profil
#3 robinAnonym
  • 04.05.2015, 20:44h
  • auch in Deutschland gibt es eine sehr hohe Zahl von Selbstmorden unter jugendlichen und jungen erwachsenen Schwulen, weil die Bildungspläne und Diskriminierungsverbote immer noch nicht umgesetzt sind. Ist Rylan nicht auch ein Opfer davon ?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 hugo1970Profil
  • 04.05.2015, 21:30hPyrbaum
  • Die Gesellschaft sollte sich fragen, warum soviele Leute sich das Leben nehmen oder "ausflippen"
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Homonklin44Profil
  • 05.05.2015, 06:37hTauroa Point
  • Ich habe zwar keine Ahnung von der Porn-Industry,aber irgendwie scheint der dort vorkommende Druck oder Umgang doch nicht zu heiter zu sein.

    Wenn sich so ein hübscher Typ das Leben nehmen muss,aber was weiß man schon über seine Gefühle,versteckte,verdrängte Probleme?

    Ein Name von Tausenden,die sich im homosexuellen Kontext umbringen,weil -vielleicht- noch nicht überall bekannt ist,dass auch wir Menschen sind...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 wiking77
#7 wiking77
  • 15.05.2015, 12:54h
  • nun, wenn hier schon mit Latein angegeben wird, dann ich auch:

    "Sit tibi terra levis!"
  • Antworten » | Direktlink »