Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?23806

In den letzten 20 Jahren hat sich die öffentliche Meinung zum Thema Ehe-Öffnung in Amerika grundlegend gewandelt (Bild: Gallup)

In den USA gibt es immer weniger Menschen, die eine Gleichstellung von Schwulen und Lesben im Ehe-Recht ablehnen: In einer am Dienstag veröffentlichten Gallup-Umfrage sprachen sich 60 Prozent der Befragten für die Ehe-Öffnung aus. Das ist der höchste von diesem Meinungsforschungsinstitut gemessene Wert. Eine Umfrage vom ABC News und der "Washington Post" kam vergangenen Monat zu einem ähnlichen Ergebnis (queer.de berichtete).

Vor einem Jahr betrug die Zustimmungsquote bei Gallup noch 55 Prozent. Als die Frage im Jahr 1996 erstmals gestellt wurde, waren sogar nur 27 Prozent der Bevölkerung für die Gleichbehandlung. Derzeit lehnen 37 Prozent die Ehe-Öffnung ab; 1996 waren es noch 68 Prozent.

Die Unterstützung für die Gleichstellung stieg unter den Anhängern aller Parteien an: Unter Demokraten sprechen sich jetzt 76 Prozent für die Ehe-Öffnung aus (ein Anstieg von zwei Prozent innerhalb eines Jahres), bei den Republikanern sind es 37 Prozent (plus sieben Prozent). Amerikaner, die keiner der beiden großen Parteien angehören, befürworten zu 64 Prozent die Gleichbehandlung (plus sechs Prozent).

Für die Umfrage wurden vom 6. bis 10. Mai insgesamt 1.024 Personen im gesamten Land befragt.

Im kommenden Monat wird der Supreme Court voraussichtlich eine Grundsatzentscheidung zum Thema "Gay Marriage" fällen. Dazu fanden vor dem Oberste Gerichtshof am 28. April Anhörungen statt (queer.de berichtete). Es wird erwartet, dass die Richter in den 13 Bundesstaaten, in denen Schwule und Lesben im Ehe-Recht bislang nicht gleichgestellt worden sind, die Ehe-Öffnung anordnen werden. (dk)



#1 NicoAnonym
  • 20.05.2015, 14:47h

  • Während in anderen Demokratien die Homofreundlichkeit zunimmt, nimmt sie in Deutschland (u.a. dank der Politik der schwarz-roten Bundesregierung) ab.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 seb1983
  • 20.05.2015, 15:11h
  • Antwort auf #1 von Nico
  • Drama Drama Baby....
    Das Wetter wird jedes Jahr schlechter, das Gras war doch auch mal grüner und bis zur Laktose und Glutenallergie ist es bestimmt auch nicht mehr lange hin das spür ich ganz ganz fest

    Wir hatten letztes Jahr schon ähnliche Zahlen wie die Amis heute:

    www.queer.de/detail.php?article_id=20809

    Die Meinung der Bundesregierung was Schwule angeht dürfte den meisten Menschen am Arsch vorbei gehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 RollbackAnonym
#4 stromboliProfil
  • 20.05.2015, 19:29hberlin
  • Antwort auf #2 von seb1983
  • "ja auch der schnee ist nicht der alte, nicht so weiß wie früher mal.."

    Aber recht hatte er ja doch der alte degenhardt, heute brauchen wir kunstschnee um mal eine schneeballschlacht ohne dreck und hundescheiße am kreuzberg zu veranstalten.
    Dafür haben wir kunsstoff abfahrtbahnen und elekrisch geheizte eisbahnen...
    es ist ein drama!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 seb1983
#6 seb1983
#7 stromboliProfil
#8 Patroklos