Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 26.05.2015           4      Teilen:   |

Auszeichnung im Auswärtigen Amt

Hitzlsperger wird Deutscher Fußball-Botschafter

Artikelbild
Thomas Hitzlsperger wird unter anderem für seinen Einsatz gegen Homosexuellenfeindlichkeit geehrt (Bild: dictum media)

Erneute Auszeichnung für Thomas Hitzlsperger: Dem 33-Jährigen wird am 2. Juni für sein "außergewöhnliches sportliches und sozial-gesellschaftliches Engagement" der Ehrenpreis der Initiative "Deutscher Fußball-Botschafter" verliehen.

Hitzlsperger erhält den Preis im Auswärtigen Amt in Anwesenheit von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Der ehemalige Nationalspieler, der sich im Januar 2014 als schwul geoutet hatte, habe "das Bild von (Fußball-)Deutschland in der Welt in besonderem Maße" geprägt, heißt es in der Begründung der Jury um die Fußballlegende Uwe Seeler. "Abseits des Platzes setzt sich der ehemalige deutsche Nationalspieler gegen Homophobie im Sport ein, unterstützt soziale Projekte in Europa sowie Afrika und ist als Journalist gegen Rassismus, Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt aktiv."

Hitzlsperger erklärte, die Auszeichnung erfülle ihn "mit großem Stolz". "Sie ist zugleich Ansporn, auch in Zukunft die Ideen und Werte des deutschen Fußballs im Ausland zu transportieren. Der Gedankenaustausch auf meinen Stationen im Ausland war von unschätzbarem Wert", sagte der ehemalige Fußball-Profi, der unter anderem für Aston Villa, Lazio Rom und West Ham United aktiv war.

Die weiteren Preisträger werden bei der Verleihung im Auswärtigen Amt bekanntgegeben: Für den Hauptpreis wurden Jürgen Klinsmann (USA), Eckhard Krautzun (China) und Michael Nees (Israel) nominiert.

Erst Anfang des Monats ist Hitzlsperger vom katholischen DJK-Sportverband für sein gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet worden (queer.de berichtete). Zuletzt gab es Spekulationen, dass Hitzlsperger als Aufsichtsrat zu seinem ehemaligen Verein VfB Stuttgart zurückkehren könnte. Mit den Schwaben wurde er 2007 als Mannschaftskapitän Deutscher Meister. (pm/dk)

Links zum Thema:
» Deutscher Fußball-Botschafter
Mehr zum Thema:
» Thomas Hitzlsperger: Den Menschen Mut machen (01.02.2015)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 4 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 1409             8     
Service: | pdf | mailen
Tags: thomas hitzlsperger, auswärtiges amt, fußball, sport, deutscher fußball-botschafter
Schwerpunkte:
 Fußball
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Hitzlsperger wird Deutscher Fußball-Botschafter"


 4 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
26.05.2015
18:04:42


(+5, 5 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Er hat die Auszeichnung absolut verdient!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
26.05.2015
18:07:30


(+6, 6 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015


Bis vor einiger Zeit hatte ich ein difuses Bild von Hitzlsperger, inzwischen bin ich zur Überzeugung gekommen, das er der richtige ist und fast den richtigen Zeitpunkt gewählt hat.
Hitzlsperger ist ein stiller Held.

Die Konservativen scheuen die Öffentlichkeit, wie der Teufel das Weihwasser, sie halten den Deckel über den Veränderungen und deshalb hat es auch Hitzlsperger so schwer.
Verdammt noch mal Fußbalprofis traut Euch, das Hitzlsperger nicht alleine für uns kämpfen muß.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
27.05.2015
12:32:55


(+4, 4 Votes)
 
#4
29.05.2015
21:23:09


(-1, 3 Votes)

Von ehemaligem User Tomorrow


Ich empfinde Hitzlsperger mittlerweile eine reine Kunst-Alibi-Gestalt im Fussball an- ohne jeglich wirkliche Wirkung. Was hat er bisher erreicht? Nichts! Weder wird sich die FIFA refomieren- noch wird sich eine Profi outen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 BOULEVARD - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Lady Gaga tritt beim Super Bowl auf Jessica Purkhardt will in den Bundestag Niedersachsen bekommt Beratung für Opfer von rechter Gewalt Nordkirche beschließt Segnung von Homo-Paaren
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt