Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2387

Los Angeles Die Schauspielerin Marcia Cross, populär durch die Kult-Serie "Desperate Housewives" ist nicht lesbisch. Der Presse ließ sie mitteilen, sie möge Lesben und Schwule, sei selbst aber heterosexuell. Auch das Magazin "Advocate", das gerüchteweise ein Coming-out-Interview mit Cross bringen sollte, dementiere die Berichte. (nb)



GLAAD Awards: Sieg für "Milk" und "Desperate Housewives"

Am Wochenende sind zum 20. Mal die GLAAD Media Awards verliehen worden, mit denen die Homogruppe Gay & Lesbian Alliance Against Defamation Fernseh- und Kinoproduktionen ehrt, die für die Gleichstellung von Schwulen und Lesben einen Beitrag leisten.
Star aus "Queer as Folk" bei den Housewives

Gale Harold wird offenbar ein Hetero-Lover in der Wisteria Lane.
#1 DeeJayAnonym
  • 09.02.2005, 20:23h
  • Wo genau steht, dass sie heterosexuell ist? Es wurde seitens Cross und des Advocates nur dementiert, dass sie sich in der kommenden Ausgabe des Magazins OUTET;-)vielleicht habe ich ja was überlesen?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MatteoAnonym
  • 09.02.2005, 21:09h
  • Riecht irgendwie nach einem weiteren Teil einer PR-Kampagne. Immerhin taucht der Titel immer schön regelmäßig in den Medien auf. Ist die Serie so mies, dass sie solche Mittel braucht, um Aufmerksamkeit zu erregen?

    Matteo
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AndreasAnonym
#4 JuliAnonym
  • 11.02.2005, 17:17h
  • Die Desperate Housewives sind der totale Serienerfolg in den USA. PRO7 hat übrigens die Rechte dafür gekauft. Golden Globes für die beste Serie gabs auch dieses Jahr! Außerdem wurde lediglich dementiert dass es einen Marcia Cross Outing Bericht in der nächsten Advocate geben wird ^^.
  • Antworten » | Direktlink »