Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 01.06.2015               Teilen:   |

Frisch und kraftvoll

Simply Red at their best

Das neue Album "Big Love" von Simply Red ist am 29. Mai 2015 erschienen
Das neue Album "Big Love" von Simply Red ist am 29. Mai 2015 erschienen

Die britische Pop-Band hat mit "Big Love" ein neues Album vorgelegt.

Es ist eine Sensation für alle Simply-Red-Fans: Es gibt ein neues Album! Am 29. Mai ist "Big Love" erschienen, das komplett aus Eigenkompositionen Mick Hucknalls besteht und von Andy Wright produziert wurde.

Die Idee für ein neues Album hatte Mastermind Hucknall während der im Herbst getroffenen Vorbereitungen für eine große Welttour zum 30-jährigen Bestehen von Simply Red.

"Als ich begann, darüber nachzudenken, wie "Simply Red" klingen sollen, fing ich sofort an, die ersten Songs zu schreiben", so Mick Hucknall. Und nachdem er einmal angefangen hatte, konnte er nicht mehr aufhören. Zu den Highlights des Albums, auf dem sich dieses Mal keine einzige Coverversion sondern nur Originale befinden, gehören Songs wie die erste Single "Shine On", die mit dem typischen Simply-Red-Soulsound überzeugt, und der Song "The Ghost Of Love". Letzterer ist eine großartige Soulnummer, die von einer gekonnt eingesetzten Wah-Wah-Gitarre akzentuiert und mit kraftvollen Orchestereinsätzen angefeuert wird, die an Barry White und dessen Band Love Unlimited erinnert.

Fortsetzung nach Anzeige


Frisch und kraftvoll nach fünf Jahren Pause

Die Pause, die Hucknall seit 2010 mit Simply Red eingelegt hatte, hat ihm offensichtlich in kreativer Hinsicht gut getan: Das Album wirkt frisch und kraftvoll, und Hucknall zeigt ein sehr klares Verständnis für das Vermächtnis, das Simply Red hinterließen. Dabei räumt er ein, dass das letzte Studioalbum der Band, "Stay" von 2007, ein Versuch war, sich von ihrem alten Sound zu lösen: "Mit 'Stay' versuchte ich, vor Simply Red davonzulaufen", so Hucknall. "Aber inzwischen fühle ich mich sehr wohl mit unserem Flair als eine 'blue-eyed' Soulband. Ich musste aufhören, gegen diese Idee anzukämpfen. Unser Sound ist sehr original. Ich kenne, ehrlich gesagt, keine andere Band, die so viele unterschiedliche Züge miteinander verbunden hat."

Einfach gesagt: "Big Love" ist Simply Red at their best. Wenn Simply Red im Herbst und im Winter auf Tour gehen, wird man sie erneut als eine Band auf ihrem Höhepunkt erleben. (cw/pm)

Youtube | Trailer zum Album "Big Love"
  Simply Red auf Tour
29.10.2015 München – Olympiahalle
30.10.2015 Stuttgart – Schleyerhalle
31.10.2015 Frankfurt – Festhalle (ausverkauft)
02.11.2015 Hamburg – o2World
03.11.2015 Berlin – o2World
04.11.2015 Hannover – TUI World
06.11.2015 Dortmund – Westfalenhalle
07.11.2015 Leipzig – Arena
08.11.2015 Köln – Lanxess Arena
10.11.2015 Mannheim – SAP Arena
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Album und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Offizielle Website von Simply Red
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: simply red, big love, mick hucknall
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Simply Red at their best"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Jetzt unterschreiben: Kein Schmusekurs mit Homo-Hassern in Bayern! Landtagsdebatte in Sachsen-Anhalt: Die AfD sagt der "Normabweichung" Homosexualität den Kampf an Volker Beck: Nicht vor Homophobie von Muslimen zurückweichen Gericht: Schwule Flüchtlinge aus Marokko haben Anrecht auf Asyl
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt