Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 06.06.2015, 15:11h           5      Teilen:   |

Berlin

Staatsminister Roth lädt zur Diskussion über die Ehe für alle

Artikelbild
Der verpartnerte SPD-Politiker Michael Roth ist seit Dezember 2013 Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt (Bild: AA / Knoll / Jänicke)

Am Montag, dem 8. Juni findet im Auswärtigen Amt die Podiumsdiskussion "100% Gleichstellung in Europa – Slowenien und Irland setzen Maßstäbe" statt.

Eingeladen haben Europa-Staatsminister Michael Roth (SPD) und die Botschafterin Sloweniens Marta Kos-Marko. Slowenien hatte im März als erstes postkommunistisches Land die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet (queer.de berichtete).

An der Gesprächsrunde nehmen Denise McQuade von der irischen Botschaft in Berlin, Anton Bricman von der slowenischen LGBT-Vereinigung Legebitra, Henny Engels vom Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), der CDU-Bundestagsabgeordnete Stefan Kaufmann sowie Silke Radosh-Hinder, stellvertretende Superintendentin im Evangelischen Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte, teil.

Laut Einladung soll es u.a. um folgende Fragen gehen: "Können Irland und Slowenien Maßstäbe setzen und beispielhaft für Deutschland und die ganze EU sein? Was ist zu tun, um Akzeptanz und Nichtdiskriminierung zu fördern?".

Die Veranstaltung am 8. Juni beginnt um 18 Uhr im Lesesaal der Bibliothek des Auswärtigen Amtes in Berlin (Eingang: Werderscher Markt 1, Lichthof). Eine Anmeldung per Email an rainbow@diplo.de ist erforderlich, der Ausweis muss mitgebracht werden. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 272             10     
Service: | pdf | mailen
Tags: michael roth, auswärtiges amt, marta kos-marko
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Staatsminister Roth lädt zur Diskussion über die Ehe für alle"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
06.06.2015
15:17:33


(+4, 4 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015


Ich find die Idee gut, aaber!,
da müßen alle Parteien dabei sein, und den rückwertsgewandten die Menschenrechsleviten gelesen werden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
06.06.2015
15:54:57


(+1, 3 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #1 von hugo1970


So ist es!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
06.06.2015
19:23:15


(+5, 5 Votes)

Von Robin


"100% Gleichstellung in Europa Slowenien und Irland setzen Maßstäbe"

Nicht nur Slowenien und Irland - auch Dänemark, Schweden, Norwegen, Spanien, Belgien, die Niederlande, etc.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
07.06.2015
11:19:38


(+4, 4 Votes)

Von Sybille


Seit wann muß über Menschen- und Bürgerrechte einzelner Gruppen der Bevölkerung diskutiert werden? Es gibt nichts zu diskutieren, gleiches Recht für alle, basta!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
07.06.2015
11:32:25


(+4, 4 Votes)

Von Sybille
Antwort zu Kommentar #3 von Robin


Robin schreibt am 06.06.2015, 19:23:15 Uhr:
> "100% Gleichstellung in Europa Slowenien und
> Irland setzen Maßstäbe" Nicht nur Slowenien und
> Irland - auch Dänemark, Schweden, Norwegen,
> Spanien, Belgien, die Niederlande, etc.

Es ist schon peinlich, daß ausgerechnet andere Länder für Deutschland solche Maßstäbe setzen. Eigentlich sollte Deutschland vorangehen und diese Maßstäbe setzen. Das zeigt nur, wie rückständig der Staat der Kohls, Schröders und Merkel wirklich ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 POLITIK - EUROPA

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich Bayern: Nur "Toleranz", aber keine "Akzeptanz" von LGBTI
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt