Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 07.06.2015, 08:02h           9      Teilen:   |

"Kinder der Dämmerung 2"

Der schwule Superheld und die Kraftquelle am Alex

Artikelbild
Asmodis entdeckt eine geheimnisvolle Kraftquelle am Berliner Alexanderplatz - nur sie kann seinem Freund Leonard das Leben retten

In Edward Winokans Comic "Kinder der Dämmerung 2 – Erwachen" kämpft Asmodis weiter für Gerechtigkeit in Berlin – leider etwas züchtiger als im Debüt.

Von Frank Hebenstreit

Der Berliner Künstler Edward Winokan hat nun Band zwei über den schwulen Superhelden Asmodis und seine Gefährten veröffentlicht. Mit einem Schritt zurück und einer unvermuteten Wendung am Schluss überrascht die Fortsetzung der Geschichte.

Nach dem großen Kampf, der sich im ersten Band abgespielt hat, liegt Leonard im Krankenhaus. Nur langsam erholt er sich von seinen Verletzungen. Immer wieder besuchen ihn seine Freunde und Mitstreiter im Spital.

Alexander alias Asmodis und seine Freunde können seine Genesung kaum erwarten. Denn in einem Traum hat sich ihm der Schutzpatron Aeshma gezeigt und ihm das Geheimnis verschiedener Kraftquellen offenbart. Eine davon liegt ganz in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes . Die Kräfte dieser Quellen sollen sich die jungen Superhelden in ihrem Kampf für das Gute zu Nutze machen. Sobald Leonard sich erholt hat, wollen sie dem Geheimnis auf den Grund gehen.

Fortsetzung nach Anzeige


Hinterhältige Attacke beim Krankenbesuch

Auch von "Kinder der Dämmerung 2" hat der Chemnitzer TheNextArt Verlag nur 100 Exemplare gedruckt
Auch von "Kinder der Dämmerung 2" hat der Chemnitzer TheNextArt Verlag nur 100 Exemplare gedruckt

Doch als sich Ben, Enrico und Alexander mal wieder zu einem Krankenbesuch eingefunden haben, tauchen plötzlich zwei Kämpferinnen der bösen Ariley auf und versuchen, das Krankenhaus ins Chaos zu stürzen. Mit aller Kraft wenden sich die jungen Helden gegen diesen Angriff, um sowohl den geschwächten Freund als auch die Menschen im Krankenhaus vor Schlimmstem zu bewahren.

Während des Kampfes wirft sich Leonard vor Ben und bewahrt diesen so vor einem tödlichen Treffer. Sein eigenes Leben hängt aber nun am seidenen Faden. Ben kann es kaum fassen, dass der Freund sich bereitwillig für ihn opfern wollte. Mit ihren Fähigkeiten versetzen Alexander und er Leonard in einen Tiefschlaf und rufen alle anderen um Hilfe. Nur gemeinsam können sie Leonard zur Kraftquelle bringen – in der Hoffnung, dass diese sein beinahe erloschenes Lebenslicht wieder zum Leuchten bringt.

Doch an der Quelle werden sie in ein weiteres Gefecht mit Ariley selbst verwickelt und schaffen es so gerade eben noch, diese zu aktivieren. Doch die Hilfe, die sie sich versprochen haben, bleibt aus. Die Quelle erscheint sich vielmehr als eine weitere Gefahr zu erweisen. Bedeutet das etwa schon das Ende der wirklich ansehnlichen Kämpfer für Recht und Gerechtigkeit?

Erotische Deutlichkeit zurückgenommen

Auch der zweite Band über die "Kinder der Dämmerung" ist in einer exklusiv kleinen Erstauflage von gerade einmal einhundert Exemplaren erschienen. So gesehen beschenkt der Künstler seine echten Fans, die sicherlich wieder schnell sein werden, mit einer weiteren Rarität.

Zeichnerisch hält sich Edward Winokan an den klaren und teils recht detailreichen Stil seines Erstlings und schafft es so, den hohen Erwartungen nach seinem gelungenen Debüt zu entsprechen. Leider geht er aber darstellerisch einen kleinen Schritt zurück: Den klaren Blick auf einen Schwanz gibt es in der Fortsetzung nicht mehr.

Winokan stilisiert oder verstellt die direkte Sicht, während er Boobs und Beulen teils geradezu liebevoll ausgestaltet. Man kann das natürlich als klares Bekenntnis gegen einen Porn-Comic werten, aber angesichts der Deutlichkeit in seiner restlichen Schöpfung dürfte das von den schwulen Lesern eher als schmerzliche Lücke empfunden werden.

Noch ein Tipp: Wer den ersten Band nicht kennt, sollte diesen auf jeden Fall vor dem zweiten lesen. Die Geschichten können zwar durchaus unabhängig voneinander bestehen, machen aber in der Folge gelesen einfach mehr Spaß. Und genau darum geht es bei Winokans Comics!

  Infos zum Buch
Edward Winokan: Kinder der Dämmerung 2 – Erwachen. Comic. Komplett farbig. 70 Seiten. TheNextArt Verlag. Chemnitz 2015. 14,95 €,. ISB 978-3939400721
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Fanpage zum Comic auf Facebook
Mehr zum Thema:
» Rezension von Band 1: Gutbestückte Superhelden (16.09.2013)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 32             1     
Service: | pdf | mailen
Tags: kinder der dämmerung, comic, manga, edward winokan, superhelden, thenextart verlag
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Der schwule Superheld und die Kraftquelle am Alex"


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
07.06.2015
11:00:31


(+2, 6 Votes)

Von Danny387
Aus Mannheim (Baden-Württemberg)
Mitglied seit 06.07.2014


Äh ... zu dieser Titelzeichnung: Piekst da dieses rothaarige Spitzbusenwunder rechts unten mit seinem Horn dem armen eingefrorenen Kerl in die Eier?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
08.06.2015
09:38:01


(+2, 6 Votes)

Von JarJar


Ich habe Respekt vor der Leistung einen eigenen Comic sich auszudenken, was schwerer ist als man meinen mag (Panelaufteilung, Spannungsbogen, usw.) und auch raus zu bringen. Bei einer kleinen Auflage mag das Risiko noch überschaubar sein. Dennoch sicher eine Menge Arbeit.
Die Previewseiten die ich bisher hier und bei Facebook gesehen haben überzeugen mich aber nicht Geld dafür auszugeben.
Positiv ist mit Sicherheit die Kolorierung, das sieht gut aus, wie man auch in diesem Beitrag sieht. Auch ein Superheldencomic in Deutschland spielen zu lassen finde ich gut.
Das ganze wirkt mir dann aber tatsächlich zu schwul. Ich habe nichts dagegen Leute nackt zu sehen, aber die Kostüme der Figuren sagen mir nicht zu, dadurch wirkt das ganze halt irgendwie seltsam auf mich. Auch finde ich Homosexualität in Comics immer dann schön wenn sie nicht zu aufdringlich ist. Beispiel Young Avengers, wie cool waren bitte da die ersten Ausgaben, wo sich Wiccan als Superheld outen wollte und die Eltern annahmen er outet sich nun als schwul.
Hier ist es halt eher Holzhammer, alle haben dicke Beulen in der Hose und leicht tuckige Kostüme an. Damit mir das wirklich gefällt müsste die Story halt ziemlich gut sein und da kann ich nichts zu sagen, da ich es nicht gelesen habe. Würde es im Comicshop ausliegen würde ich wohl mal reinblättern, aber so.
Ich meine Nacktheit im Comic und auch Sex stört mich nicht, Die Adler Roms zum Beispiel da haben die Hauptfiguren in jeder Ausgabe Sex und sind komplett nackt, ich habe da aber nicht das Gefühl das es darum geht hier nun was zum aufgeilen zu zeigen, bei diesem Projekt jede zweite Seite eine Andeutung in diese Richtung zu haben (ich mag mich irren).


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
08.06.2015
14:58:48


(+3, 5 Votes)

Von Niklas
Aus Weyhausen (Niedersachsen)
Mitglied seit 03.03.2012


Dieses Comic ist wirklich eine zumutung. Die Charactere sehen schwach und Lieblos aus, sie haben kaum einen eigenen Character der sie auszeichnet, und die Dialoge sind auch äußerst Flach. Es gibt keinerlei Spannung. Das plötzliche auftauchen von Characteren ohne sinn und verstand. Die extreme darstellung der Charactere, Die meisten Frauen mit Übergroßen Brüsten, so ziemlich alle Männer extrem Durchtrainiert. Natürlich auch mit so wenig wie möglich Kleidung.
Das Comic ist absolut schwach und nicht Lesenswert. Und nur weil ein paar Homos vorkommen ist es auch nicht direkt ein muss für alle Comicbegeisterten Homosexuelle. Es ist viel mehr eine Beleidigung und eine weitere bestätigung von Vorurteilen.
Da sollte man lieber auf Geschmackvolle und Romantische Geschichten zurückgreifen, wie als bsp. der Manga "Only the Flower Knows" ein fantastischer Manga der Kategorie "Yaoi" und äußerst empehlenswert für Leute die sich tatsächlich mehr auf Hintergrund, Dialoge, Angenehme Character Designes usw. freuen und mehr wollen als ein paar Bilder von Muskulösen Typen.
Nur weil etwas Schwul "ist" bedeutet es noch lange nicht das es gut ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
08.06.2015
18:38:38


(+1, 3 Votes)

Von MeineFresse
Antwort zu Kommentar #2 von JarJar


Die Adler Roms habe ich auch gelesen. Auch die anderen Sachen des Zeichners. Guter Stoff


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
08.06.2015
19:37:17


(+1, 3 Votes)

Von JarJar
Antwort zu Kommentar #4 von MeineFresse


Von Enrico Marini hab ich nur die erste Ausgabe von Der Skorpion gelesen und das war optisch gut, aber inhaltlich war es nur Durchschnitt. Vielleicht braucht die Geschichte auch einfach länger um sich zu entwickeln. Über eine fünfte Ausgabe von Adlers Roms würde ich mich aber sehr freuen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
08.06.2015
20:14:01


(+1, 3 Votes)

Von MeineFresse
Antwort zu Kommentar #5 von JarJar


Stimmt, das fand ich auch nicht gut. Da habe ich nur die ersten zwei oder drei Bände gelesen.

Er hat noch andere Serien.

"Raubtiere - Jäger der Nacht"
Da geht es um Vampire, die unter uns leben.

und "Gipsy", da geht es um die nahe Zukunft, wegen der zu dünnen Ozonschicht kann man nicht mehr fliegen, dafür gibt es eine weltumspannende Autobahn und auf dieser erledigt ein cholerischer, machohafter Zigeuner-Trucker namens Tsagoi alle möglichen Aufträge. Das finde ich sehr gut und actionreich und auch witzig. Auch super aufwändig und mühevoll gezeichnet. Und eben auch inhaltlich toll (finde ich).


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
08.06.2015
20:17:46


(+1, 3 Votes)

Von JarJar
Antwort zu Kommentar #6 von MeineFresse


Danke für die Tipps, ich werde am Mittwoch mal im Comicshop schauen was da ist. :)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
08.06.2015
22:32:21


(+1, 3 Votes)

Von MeineFresse
Antwort zu Kommentar #7 von JarJar


Link zu www.ppm-vertrieb.de

hier gibt es ein paar Leseproben


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
08.06.2015
23:56:47


(0, 2 Votes)
 


 BUCH - COMICS

Top-Links (Werbung)

 BUCH



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Mexiko: Papst unterstützt Homo-Gegner Paragraf 175: Schwule Senioren kritisieren Union Magdeburg: Demo für LGBTI-Aktionsplan am Freitag LGBTI-Akzeptanz: Höcke kündigt Kampf gegen "perversen Zeitgeist" an
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt