Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?23955

Logo des Dyke March Cologne

Am Samstag, den 4. Juli startet um 18 Uhr auf dem Kölner Roncalliplatz der erste Dyke March Cologne (DMC).

Damit ist nun auch Köln auf der Liste der Städte zu finden, die eine eigene Lesbendemo am Vorabend der offiziellen CSD-Parade veranstalten.

"Der erste DMC möchte den vielfältigen Interessen und politischen Forderungen von Lesben/queeren Frauen/frauenliebenden Frauen eine Plattform zur Präsentation bieten", heißt es im Aufruf. "Jede, die sich als Dyke definiert, ist willkommen mitzugehen und sich zu zeigen. Egal wie sie ihr Leben gestaltet, was sie denkt, wie ihre Hautfarbe aussieht, wo sie herkommt, ob sie jung oder alt, lang- oder kurzhaarig ist, Rolli oder Rollator fährt, Lippenstift oder keinen trägt."

Der weltweit erste Dyke March fand im Mai 1981 im kanadischen Vancouver statt, in den USA der erste landesweite Dyke March 1993 in Washington – mit 20.000 Teilnehmerinnen. Noch im selben Jahr folgten Demonstrationen in New York und San Francisco. Der erste europäische Dyke March startete 2012 in London, 2013 schloss sich Berlin an.

Kooperationspartnerinnen des Dyke March Cologne sind die Dykes'N-Divas-Partyreihe und das Online-Magazin "phenomenelle". Die Route wird im Detail auf der Webseite veröffentlicht. (cw/pm)